Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 20:33

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

Zitat Die Beiträge, in denen der eine RT-Gegner dem anderen RT-Gegener wohlwollend auf die virtuelle Schulter klopft ohne dabei einen nennenswert inhaltlichen Beitrag zu leisten, sind hier im Forum ebenfalls Legion - siehe etwa 9079wolfgangs Replik auf Deinen Beitrag, aber auch mich selbst kann ich da sicherlich nicht von freisprechen. Lieber Michael! Ich habe Deine Meinungen immer geschätzt, auch wenn wir da nicht immer konform lagen. Ich habe einfach keine Lust mehr auf fragwürdige, lapidare ...

Heute, 19:02

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

Zitat dr.pingel: Dazu kam, was ich hier schon oft moniert habe, dass er der Phalanx gehörte, die grundsätzlich nur in kontroversen Themen schreiben, meist RT. Für mich ist ein Kriterium für einen prägenden Forenuser allerdings, dass er interessante und fruchtbare neue Themen vorschlägt. Es gibt hier bis heute einige, die das nicht tun oder nicht können. Dieter gehörte dazu, daher vermisse ich ihn nicht. Lieber dr.pingel! Hier liegen wir mal wieder auf einer Linie!

Gestern, 22:34

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

Zitat dr. pingel: Es wird hier öfter moniert, dass man eine Inszenierung gesehen haben muss, um sie zu kritisieren. Ich möchte mal eine Unterscheidung machen. Ein trailer bei einer Oper ist ja dazu da, die Leute dazu zu bringen, sich das Werk ganz anzusehen, also eine Werbebotschaft. Aufgrund eines Trailers kann ich dann entscheiden, ob ich es sehen will oder nicht. Das ist legitim, denn dazu ist ein Trailer da. Hallo, dr. pingel! Das sehe ich genauso! Mir reichen einige Fotos, um mir ein Bild ...

Samstag, 20. Oktober 2018, 23:06

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

Zitat Aber vielen Dank für deinen so überaus wichtigen Beitrag! Zitat Ich werde mich zukünftig an solchen Rubriken nicht mehr beteiligen. Beschäftigst Du Dich jetzt mit etwas anderem Belanglosem?

Samstag, 20. Oktober 2018, 20:55

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Salome in Köln - gewaltsam verdreht

Zitat Stimmenliebhaber: Dann schreibe doch von mir aus zukünftig "Lohèngrin" oder "Tánnhäusér" und mache dich genauso lächerlich, wie sich "Gerhard Wischniewski" hier mit seinem Beharren auf der falschen Schreibweise "Salomé" als Titel der Strauss-Oper, um die es hier geht, lächerlich macht. Ein ausgleichender Beitrag war das jedenfalls nicht von dir! P.S.: Der Rubrik-Starter hat es ja nicht einmal für nötig erachtet, um Änderung des Rubriktitels mit richtiger Schreibweise des Werkes zu ersuche...

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 20:46

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Die großen Operettenstars der Vergangenheit

Auch Marcel Wittrich war ein Opernstar wie Richard Tauber, in dessen Fussstapfen er folgte. Für mich hatte er auch die schönere Stimme. Hier ein Tondokument aus "Die Blume von Hawaii": Noch einmal aus "Gräfin Mariza":

Dienstag, 16. Oktober 2018, 23:13

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

Mein lieber Erich! Hab vielen Dank für deine Information. Ich bin noch nicht dazu gekommen, mir diese Aufnahme noch einmal anzusehen. Allerdings war ich schon irritiert durch Läden im Hintergrund mit französischer Reklame. Dann wieder kurz der Fluss im Hintergrund, was hätte auch der Rhein sein können. Ich werde mir baldigst noch einmal ein genaueres Bild machen. Ein lieber Gruß nach Wien Wolfgang

Dienstag, 16. Oktober 2018, 21:55

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Operette tot?

Zitat Zur Besetzung: Besetzen von Operetten war immer schon problematisch - abgesehen von der "großen Zeit" der Operette - so um 1880/1910 Zitat Denn das Problem der Operette ist ja in Wahrheit, daß nicht sie tot ist, sondern leider die Mehrheit ihres Publikums. Beide Sätze kann ich bestätigen. Leider werden und wurden viele Operetten-Aufführungen mit singenden Schauspielern, anstatt mit schauspielenden Sängern besetzt. Auch da lege ich Wert auf gute Interpreten. Daß die junge Generation kaum I...

Montag, 15. Oktober 2018, 21:59

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Heldentenor aus South Dakota: Jess Thomas

Lieber Willi! Hoffentlich hast du ein dickes Fell! Ich höre gerade Jess Thomas auf einer LP in einem großen Ausschnitt aus der "Macht des Schicksals". Eine wunderbare Aufnahme mit den anderen Interpreten Stefania Woytowicz, Cvetka Ahlin, Dietrich Fischer-Dieskau und Georg Stern. Mit dem RIAS-Kammerchor, dem Radio-Symphonie-Orchester Berlin unter der Ltg. von Hans Löwlein

Montag, 15. Oktober 2018, 21:24

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Unglaubliche Verunstaltung - "La Boheme" auf TV - Classica

Lieber Chrissy! Mir wäre es mit Sicherheit genauso ergangen. Für so einen Mist wäre mir meine Zeit zu schade! Am 1. November gehe ich nach langer Zeit mal wieder in die Bonner Oper. Mit meiner kleinen Tochter werde ich mir die "Zauberflöte" ansehen. Die Kritik war gut, obwohl ich da immer skeptisch bin. Aber anhand der in der Presse gezeigten Bilder scheint es eine gute, konservative Inszenierung zu sein. Da lassen wir uns mal überraschen! Liebe Grüße Wolfgang

Sonntag, 14. Oktober 2018, 21:19

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Operette tot?

Hier ist länger nichts mehr geschrieben worden. Von mir soviel: Operette gibt es bei mir mindestens einmal in der Woche. Allerdings lege ich die Latte dabei hoch. Eine gute Besetzung der Interpreten ist bei mir auch bei Operette wie bei Oper Voraussetzung. Ich höre gerade Querschnitte aus "Der Zarewitsch" und "Der Graf von Luxemburg". Mit Chor und Orchester der Wiener Volksoper und Hilde Güden mit Waldemar Kmentt. Besser geht es kaum.

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 20:53

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Angeregt durch den heutigen Thread zu "La Traviata" höre ich eine meiner liebsten Aufnahmen. Glänzend Pilar Lorengar und Giacomo Aragall. FiDi ist auch ein ansprechender, glaubhafter Vater Germont: (das Einstellen klappt mal wieder nicht. Bitte auf den Punkt gehen)

Dienstag, 9. Oktober 2018, 21:35

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Der Musiker Gräber

Ja, Helmut! Das sehe ich genauso. Ich schaue nie ins Forum, ohne hier mit großem Interesse gelesen zu haben. Einer der interessantesten Threads überhaupt. Man kann "hart" nicht genug danken für seine Mühe! Liebe Grüße Wolfgang

Montag, 8. Oktober 2018, 15:58

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Belcanto – Die Tenöre der Schelllackzeit

Auch ich besitze einiges mehr an historischen Aufnahmen, beschränke mich aber nicht nur auf Tenöre, sondern auf alle Stimmgattungen. Leider ist der Thread über historische Stimmen schon länger verwaist, sodaß ich dort keinerlei Ambitionen zum schreiben mehr habe. Hätte ich nicht schon solche Boxen von EMI und RCA, würden mich die von Rüdiger eingestellten Boxen interessieren. Liebe Grüße Wolfgang

Samstag, 6. Oktober 2018, 12:50

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

Hallo, Rüdiger! Ich bin mir da auch nicht sicher. Im Vorspann werden Bilder aus Paris gezeigt mit dem Eiffelturm. Während der Oper sieht man fast nur den Fluss mit dem Schiff auf dem die Handlung spielt. Einige Bilder erinnern mich tatsächlich an den Rhein. Leider habe ich mich mehr auf die Sänger konzentriert als auf den Hintergrund. Ich werde mir das demnächst mal genauer ansehen müssen. Gruß Wolfgang

Freitag, 5. Oktober 2018, 22:44

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

Nach langer Zeit läuft bei mir wieder eine sehr interessante DVD mit der Oper "Der Mantel" von Puccini. Unter Alberto Erede spielt das Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester und es singt der Kölner Rundfunkchor. Bei den Sängern(innen) gibt es ein Wiedersehen(hören) mit Marcel Cordes (Marcel), Ernst Kozub (Henri), Herold Kraus (Stockfisch), Heiner Horn (Maulwurf), Hildegard Pilarczik (Georgette), Erwin Wohlfahrt (Liederverkäufer). Die Aufnahme stammt aus dem Jahre 1961 und wurde im Freien in Paris ged...

Dienstag, 2. Oktober 2018, 22:12

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Huguette Tourangeau

Nach langer Zeit höre ich wieder eine meiner Lieblingssängerinnen in dem Fach Koloratur-Alt. Es gibt auch heute nicht viele Sängerinnen ihres Fachs, die ihr das Wasser reichen können. Hier die CD-Ausgabe: (Bitte auf den Punkt gehen, dann erscheint das Cuver)

Donnerstag, 27. September 2018, 21:23

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Bei mir heute Abend "La Traviata" in Vinyl. Herausragend in dieser Aufnahme Matteo Manuguerra und Big P.. Auch Joan Sutherland singt eine ansprechende Violetta. Aber für meinen Geschmack nicht ideal. Hier die CD-Ausgabe:

Dienstag, 25. September 2018, 20:33

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich höre gerade folgende wunderbare AIDA in Vinyl. Sie kann sich trotz Mono mit vielen anderen Gesamtaufnahmen messen, was die Besetzung betrifft sowieso. Hier die CD-Ausgabe: