Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Freitag, 14. September 2018, 09:30

Forenbeitrag von: »operus«

Allen Taminofreunden zur Freude und Erheiterung

Der Atem ist der Faden, der Muster ins Gewebe der Ewigkeit zaubert. (PeterK. Keller) Begeisterung zeige das Ziel,Selbstberherrschung führe das Ziel. (Peter K. Keller) Innere Stimmigkeit bedarf keiner äußeren Zustimmung. (Peter K: Keller) Herzlichst Operus

Montag, 10. September 2018, 18:39

Forenbeitrag von: »operus«

Erinnerungen an verstorbene und Geburtstags-Glückwünsche an lebende Musiker

Zitat von »William B.A.« Hans Sotin, deutscher Bass, * 10. 9. 1939 --- 79. Geburtstag Unserem lieben Hans Sotin habe ich herzlich gratuliert. Er wird heute Abend mit Künstlerkollegen und Freunden z. B. Ekkehard Wlaschhia feiern. Auch hier im Forum wünsche ich dem großen Bassisten alles, alles Gute zum Geburtstag und zum neuen Lebensjahr. Zusammen mit den Taminos, die am 13./14. Oktober das diesjährige Künstlertreffen der Gottlob-Frick-Gesellschaft besuchen, können wir uns auf das Wiedersehen un...

Montag, 10. September 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »operus«

Allen Taminofreunden zur Freude und Erheiterung

Früher rasierte man sich, wenn man Beethoven hören wollte; jetzt hört man Beethoven wenn man sich rasieren will. (Peter Bamm) Ein Buch ist ein Spiegel. Wenn ein Affe reinschaut, so kann freilich kein Apostel heraussehen. (Georg Christoph Lichtenberg) Jung sein ist Glück und vergeht wie Dunst, jung bleiben ist mehr und daher eine Kunst. (Friedrich Theodor Vischer) Herzlichst Operus

Montag, 10. September 2018, 18:10

Forenbeitrag von: »operus«

Ring-Inszenierung in Minden

Zitat von »Caruso41« Wer das nicht erlebt hat, wird es sich schwerlich vorstellen können! Liebe Grüße euch beiden Dann hoffe ich, dass Du, lieber Caruso, es uns so lebendig schildern wirst, dass wir es zumindest teilweise mit empfinden können. Einen wichtigen Aspekt hat Du doch bereits genannt: Das ist die Nähe der Künstler zum Publikum. Darin liegt doch der riesige Vorteil wenn eine Stadt, eine Region ihr eigenes Theater, ihr eigenes Orchester hat. Diese Bekanntheit und Nähe schafft Bindung un...

Montag, 10. September 2018, 16:54

Forenbeitrag von: »operus«

Ring-Inszenierung in Minden

Lieber Caruso, herzlichen Dank für Deine laufende Berichterstattung vom Mindener(Wunder)ring. Auch ich habe es schon oft erlebt, dass an einem kleineren und mittleren Haus in Großprojekten, wahre Glanzleistungen geboten werden. Hier wird alle Kraft auf ein solches Projekt konzentriert, jeder gibt sein Bestes und wächst über sich hinaus. Bei den führenden Opernhäusern sind häufig nach dem ersten Ringzyklus die Spitzenkräfte abgeschwirrt und es wird in den folgenden Repertoirevorstellungen Routine...

Montag, 10. September 2018, 16:12

Forenbeitrag von: »operus«

Werner Hollweg (1936 - 2007)

Zitat von »Rheingold1876« DIE ZAUBERFFLÖTE Ein Querschnitt Königin der Nacht: Arleen Auger Pamina: Edith Mathis Papagena: Renate Holm Tamino: Werner Hollweg Sarastro: Gottlob Frick Papageno und Erzähler: Heinz Holecek Liebe Freunde, sehr erfreulich, dass wieder eine Erinnerung und Diskussion über Werner Hollweg begonnen hat. Er war einer der vielseitigsten Tenöre seiner Zeit, der z. B. auch Jagd- und Volkslieder sehr gefühlvoll interpretieren konnte. Er wird zwar meistens richtiger Weise als Mo...

Montag, 10. September 2018, 15:15

Forenbeitrag von: »operus«

Das Spiel mit den Opernrollen

Hoel wurde vorgegeben. Also muss der Anschluss mit L gefunden werden. Ich mache deshalb mit "Linda" aus "Porgy and Bess" weiter. Herzlichst Operus

Sonntag, 9. September 2018, 15:09

Forenbeitrag von: »operus«

Heut' ist wieder Holzwurm Tag!

EinEin Holzwurmzu dem andern spricht: Laß einen Rat Dir geben, mach's wie der Mensch verzweifle nicht und friß dich durch das Leben. Ein Holzwurm saß auf einem Dach und schaute einer Würmin nach. Da kam ein Spatz gerad vorbei. Aus war's mit der Guckerei. Zum Bayreuther Lohengrin zog es unseren Holzwurm hin. Im Brautgemach hat er das Bett angenagt. Drum blieb Elsa und ihrem Ritter die Liebe versagt. Herzlichst Operus

Samstag, 8. September 2018, 11:02

Forenbeitrag von: »operus«

Außergewöhnlich!

Außergewöhnlich ist an der zweiten Lied CD, die der Bassist Günther Groissböck nach seiner viel beachteten "Winterreise" wiederum mit dem Pianisten Gerold Huber bei DECCA eingespielt hat, bereits der Titel, denn dieser heißt Herz-Tod. Dabei handelt es sich laut Erklärung im Booklet-Text bei dem mit Bindestrich geschriebenen Herz-Tod um ein geschaffenes, nicht real existierendes Kunstwort. Das mag aus dem offizilellen Logo nicht sofort hervorgehen, aber beim weiteren Eintauchen in die Herz-Tod - ...

Freitag, 7. September 2018, 20:00

Forenbeitrag von: »operus«

Allen Taminofreunden zur Freude und Erheiterung

Erfülltes Leben ist ein Akkord mit dem Grundton des Körpers, dem Leitton des Geistes und der Dominante der Seele. Musik ist die Sprache des Herzens. Die Musik weist uns den Weg aus dem Endlichen ins Unendliche. Alle Zitate wurden dem Büchlein "Rosenzauber - Balsam für die Seele - von Peter Keller mit freundlicher Erlaubnis des Autors entnommen. Peter Keller ist Sänger, Komponist und Autor. Herzlichst Operus

Mittwoch, 5. September 2018, 14:09

Forenbeitrag von: »operus«

Rudolf Schock, ein großer deutscher Tenor

Zitat von »Siegfried« Erstaunlich, wie eine berechtigte Frage gleich wieder beleidigte Leberwürste auf den Plan ruft. Was ist das doch für ein Kindergarten geworden! Lieber Siegfried, wie klug formuliert Albert Lortzing, wenn er den Zaren in seiner unsterblichen Oper "Zar und Zimmermann" singen lässt: "O, selig, o selig ein Kind noch zu sein". Glücklich ist, wer sich auch als Erwachsener sein Kindheits- Ich bewahren konnte. Also an Feen glaubt, Englein an seinem Bett wachen lässt und nach den S...

Dienstag, 4. September 2018, 22:46

Forenbeitrag von: »operus«

Trauerfeier für Inge Borkh

Zitat von »Rheingold1876« Lieber Operus, herzlichen Dank für Deinen kurzen Bericht. Gewiss ist Thomas Voigt ein berufener Redner gewesen. Er kannte die Borkh sehr gut - weiß viel über ihr Leben und über ihre einzigartige Stimme. Frucht enger Zusammenarbeit ist dieses lesenswerte Buch: Als Ergänzung bzw. Erweiterung darf auch diese Hörbuch-CD verstanden werden, die ebenfalls von Voigt erarbeitet wurde: Inge Borkh lebt also nicht nur in ihren vielen Tondokumenten fort. Lieber Rüdiger, Danke - bes...

Dienstag, 4. September 2018, 21:58

Forenbeitrag von: »operus«

Trauerfeier für Inge Borkh

Heute fand um11.00 Uhr in Stuttgart die Trauerfeier für die große Sängertragödin Inge Borkh statt. Erschienen waren zahlreiche Sängerkollegen, Freunde und namenlose Verehrer. Der Festsaal des Trauerhauses war so wunderschön und feierlich geschmückt, wie ich das selten erlebt habe. Es wurde auf Wunsch der Verstorbenen nur eine einzige Rede gehalten. Der Journalist, Biograph und enge Freund Thomas Voigt hielt jedoch einen ganz großartigen Nachruf. Treffend, komprimiert porträtierte er die künstler...

Dienstag, 4. September 2018, 21:35

Forenbeitrag von: »operus«

Zeitlich begrenzter Gastzugang vom 1-6. September 2018

Zitat von »Alfred_Schmidt« Ich wünsche Ihnen viel Spaß - möge Ihnen unser Forum ebenso gut gefallen wie der letzten Gruppe, wo sich fast alle dann angemeldet haben Das ist nicht in jeden Falle möglich und auch nicht zu erwarten, aber: Carpe Diem Lieber Alfred, wir sind zurück ausBayreuth. Über jede der 3 Aufführungen, die wir besuchten, gäbe es einiges zu berichten. Ich komme allerdings zur Zeit nicht dazu. Heute Trauerfeier Inge Borkh und demnächst Reisen nach Köln und Münchenund mitten in den...

Sonntag, 2. September 2018, 21:38

Forenbeitrag von: »operus«

Die großen Aufnahmen meines Opernlieblings

Zitat von »greghauser2002« Gutes Statement. Und deine "neue Sichtweise" kann man im Fall Feiersinger gleich praktizieren. In Nürnberg war er ja - laut erhaltener Zeitungs- und Zeugenberichte - absoluter Publikumsliebling. In Salzburg (allerdings Landestheater) in seinen Beginnzeiten ebenfalls. Von den Amerika-Auftritten möchte ich nicht sprechen, denn da wurde damals vermutlich das meiste, das aus Europa kam, ziemlich hochgejubelt. Da ich einige Jahre in Ansbach lebte hörte ich Sebastian Feiers...

Sonntag, 19. August 2018, 07:45

Forenbeitrag von: »operus«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Die Koffer sind schon im Auto, in ein paar Minuten werden wir nach Bayreuth düsen. Dennoch kurz einige Töne von Sean Panikkar gehört. Zumindest weckt selbst der Kurzkontakt Interesse, mach Appetit auf mehr. Selbst auf den Bildern wirkt der Junge ungemein anziehend und gewinnend sympathisch. Nach der reichlichen Wagnerkost, die wir jetzt genießen, werden wir uns uns diesen Tenor intensiver anhören. Caruso, Du hast uns wieder einmal angezündelt. Herzlichst Operus

Samstag, 18. August 2018, 21:58

Forenbeitrag von: »operus«

Die großen Aufnahmen meines Opernlieblings

Lieber Greghauser, ich grüße dich mit allen guten Wünschen bei uns im Forum. Mach' schnell mit, dann bist Du gnz schnell mitten unter uns. herzlichst Operus

Freitag, 17. August 2018, 09:52

Forenbeitrag von: »operus«

Allen Taminofreunden zur Freude und Erheiterung

Zitat von »Erich Ruthner« „April, April“, schrie die Tochter, nachdem ihr Vater den neuen Lover aus dem Haus gejagt hatte. „Er ist kein armer Student, sondern der Sohn deines Chefs!“ Wie köstlich, lieber Erich. Steckt auch viel Lebenweisheit drin, wie meistens bei den Zitaten in diesem Bereich. Und die Moral von der Geschicht? "Information geht vor Reaktion" (Hans A. Hey) oder "Erst denken, dann Handeln" (Volksweisheit). Rheingold überzeugte mich, dass es doch besser ist Quellen anzugeben, desh...

Donnerstag, 16. August 2018, 06:25

Forenbeitrag von: »operus«

Allen Taminofreunden zur Freude und Erheiterung

Zitat von »Rheingold1876« Ich hatte das auch gelesen mit den Wald und dem Baum und dachte bei mir, was ist doch unser Freund Operus für ein kluger und weiser Mann. Der bist Du aber in meinem Augen immer noch. Lieber Rheingold1876, danke Rüdiger für Deine wichtigen Hinweise. Nichts liegt mir ferner, als mich mit fremden Federn zu schmücken und den Eindruck zu erwecken Zitate fremder Autoren könnten von mir stammen. Die Quellen wegzulassen war Vorsicht und reiner Selbstschutz. Ich wollte den Abma...

Dienstag, 14. August 2018, 20:12

Forenbeitrag von: »operus«

Unser Holzwurm ist in Gefahr

Weil Wagners Musik ihn erfreut, eilt unser Holzwurm nach Bayreuth dort hat er Wotans Speer angenagt, deshalb wird er in Walhall angeklagt. Ein Holzwurm bohrte kreuz und quer in der Skulptur Apolls. Bald seufzte er:"Ich kann nicht mehr" Schließlich gab er auf -- was soll's? Ein Hozlwurm zwischen Ost und West an einem Schlagbaum nagte. Sein Tun - gerühmt als Manifest - geschah aus Hunger, der ihn plagte. Herzlichst Operus