Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 310.

Gestern, 19:22

Forenbeitrag von: »Karl«

Beethovens Klavierkonzerte

Hallo Nemorino, Asche über mein Haupt. Danke für die Korrektur. Beste Grüße Karl

Gestern, 14:54

Forenbeitrag von: »Karl«

Beethovens Klavierkonzerte

Hallo Holger, den geschilderten Hintergrund kannte ich nicht. Ich denke aber schon, daß vom Naturell her Beethoven besser zu ABM paßt als Mozart. Beim KK 20 von Mozart sind es bei mir Haskil und Haeberli. Vielleicht verstehen Frauen etwas mehr von Intimität und sanftem Zauber in der Musik? Nette Grüße Karl

Gestern, 12:13

Forenbeitrag von: »Karl«

Beethovens Klavierkonzerte

Hallo Holger, ich muss gestehen, daß ich nach der ersten Begeisterung bewußt auf kleine Fehler im Spiel geachtet und gehört habe. Das mache ich eigentlch nicht, wenn mir ein Werk wirklich gut gefällt. Aber es hat mich gereizt, irgendwas zu finden, was mich stören könnte. Kann doch nicht sein, daß man das live fast perfekt hinbekommt. Aber hier ist es wieder passiert: er zwingt einem Werk seine Spielart in einer derart schlüssigen Art und Weise auf, wie es ein anderer nur selten vermag. Eine Beso...

Donnerstag, 16. August 2018, 17:35

Forenbeitrag von: »Karl«

Klavierkonzert Nr.3

Hallo, nach der für mich tontechnisch doch sehr enttäuschenden Aufnahme mit Gould/Karajan bin ich bei ABM fündig geworden. Ein Live Mitschnitt eines TV-Konzertes von 1987 aus Wien. Künstler und Aufnahmeteam haben hier gleiches Niveau. Top. Der Funke springt spätestens nach wenigen Minuten über und man erlebt in diesem Feuerwerk aus Energie und Esprit einen Michelangeli, dem in seinem Spiel anscheinend keine Grenzen gesetzt sind. Ja, so kann ich mir Beethoven und auch ABM tatsächlich vorstellen, ...

Donnerstag, 16. August 2018, 07:46

Forenbeitrag von: »Karl«

welchen Film schaut ihr gerade / in Kürze / mit momentaner Unterbrechung ?

Hallo, wer Peter Mayle gerne liest, kennt vielleicht auch Bill Bryson. Seine niedergeschriebenen Eindrücke über Land und Leute sind genau das Richtige für eine Urlaubslektüre. Der Film "Picknick mit Bären" lädt ein zum Lachen und Nachdenken, dazu zwei Hauptdarsteller in Topform. Picknick mit Bären Karl

Freitag, 3. August 2018, 08:11

Forenbeitrag von: »Karl«

Bayreuth 2018

Zitat von »Joseph II.« Vielleicht schaffte er es aber nicht, die Oper durchgehend mit Spannung zu füllen, wodurch die für sich genommen nicht so langsame Aufführung langatmig vorkam. Das würde ich auch annehmen, denn entscheidend ist für mich nicht die Geschwindigkeit sondern der Aufbau einer inneren Spannung und Dramaturgie.

Mittwoch, 25. Juli 2018, 14:02

Forenbeitrag von: »Karl«

Auszug aus einem aktuellen Interview mit Waltraud Meier

Nach 18 Jahren Abwesenheit tritt Waltraud Meier heute noch einmal als Ortrud auf, dazu eine kleine Begebenheit aus früheren Zeiten:

Mittwoch, 25. Juli 2018, 08:06

Forenbeitrag von: »Karl«

Kopfhörer für Klassikfans

Hallo, im Hinblick auf den Wirkungsgrad sollte ein KH mit symmetrischer Anschlußmöglichkeit gewählt werden. Damit hat man einen höheren Grundpegel zur Verfügung und ganz nebenbei: Zitat Klanglich bietet die symmetrische Zuleitung zum Kopfhörer vor allem einen Vorteil: eine bessere Kanaltrennung. Bei der üblichen unsymmetrischen Signalführung verbindet die gemeinsame Masseleitung den linken und rechten Kanal. Dadurch kommt es zu Einstreuungen von den Signalleitungen, die zu einer weniger scharfen...

Dienstag, 24. Juli 2018, 20:36

Forenbeitrag von: »Karl«

Pinchas Zukerman, * 16. 7. 1948

Hallo Willi, Stern und Zukerman? Nimm noch etwas Blumenschmuck dazu: Mozart Divertimento Keine Überraschung, daß dieser Besetzung eine fabelhafte Einspielung mit dem perfektesten Trio für Streicher gelungen ist. Ein Musikstück, das einen ausgeruhten Hörer erfordert, um tiefer einzusteigen. Nette Grüße Karl

Sonntag, 22. Juli 2018, 11:37

Forenbeitrag von: »Karl«

Kopfhörer für Klassikfans

Hallo, hier eine technische Erklärung zu Magnetostaten, nachzulesen bei Sieveking: Zitat Bei dem Magnetostaten schwingt eine mit einer Leiterfolie beklebte dünne Folie zwischen sich gegenseitig abstoßenden Magneten. Wird ein Musiksignal durch die Leiterbahnen gesendet, beginnt die Folie sich zwischen den Magneten zu bewegen. Diese Folie ist deutlich leichter als die Lautsprechermembran eines konventionellen Kopfhörers und kann daher besonders feine Nuancen hervorragend darstellen. Gleichzeitig i...

Samstag, 14. Juli 2018, 15:30

Forenbeitrag von: »Karl«

Kopfhörer für Klassikfans

Hallo Holger, auch ich höre mit einem Magnetostaten wie dem Audeze, allerding von Hifiman. Gegenüber den dynamischen KH ist der Klang etwas durchhörbarer, etwas schwebender. Die dynamischen KH sind dafür etwas direkter, etwas zupackender. In Verbindung mit klassischer Musik hat der Magnetostat für mich auf Grund der vorgenannten Eigenschaften das schönere Klangbild. Nette Grüße Karl

Montag, 2. Juli 2018, 09:06

Forenbeitrag von: »Karl«

Was ist die Aufgabe der Kunst?

Hallo Holger, Zitat Wie sollen wir aber zur Vergangenheit kommen anders als über die Gegenwart? Zwischen Gegenwart und Vergangenheit gibt es ja keine Mauer. Die Vergangenheit reicht hinein in die Gegenwart und umgekehrt. die Gegenwart wirkt nach meinem Verständnis nicht in die Vergangenheit. Deshalb muss man sich von der damals herrschenden Stimmung und über die damaligen gesellschaftlichen wie kulturellen Gegebenheiten sachlich und ausführlich informieren, will man die Auslöser von früheren Ere...

Sonntag, 1. Juli 2018, 11:45

Forenbeitrag von: »Karl«

Was ist die Aufgabe der Kunst?

Hallo Holger, gerade bei öffenltichen Personen, die auch Schatten werfen, halte ich es für wichtig, Empathie zu entwickeln. Es ist nie Schwarz und Weiß, es gibt immer viele Grautöne dazwischen, die es zu entdecken und zu verstehen gilt. Die andere Sicht ist viel zu einfach gedacht (es ist viel komplexer), diese Naivität der Herangehensweise schützt uns nicht vor Wiederholung. Das ist der große Fehler, der bei der Aufarbeitung der Geschichte oft genug passiert, sich - bezugnehmend über die selbst...

Samstag, 30. Juni 2018, 21:32

Forenbeitrag von: »Karl«

Was ist die Aufgabe der Kunst?

Hallo Holger, dann muss ich noch mal auf Start. Unter Empathie verstehe ich die Fähigkeit, sich in das Denken und Handeln einer anderen Person hineinzuversetzen und deren Beweggründe damit nachvollziehen zu können. Hat nichts mit Sympathie zu tun. Wagner und die Juden wurde hier im Forum ja schon recht intensiv durchdiskutiert, es gibt kontroverse Meinungen und Standpunkte, ich möchte mich wegen der bekannten Unvereinbarkeit deshalb in der Sache nicht mehr dazu äußern. Es grüßt Karl

Samstag, 30. Juni 2018, 18:36

Forenbeitrag von: »Karl«

Was ist die Aufgabe der Kunst?

Hallo Holger, eigentlich haben doch alle Persönlichkeiten ihre Ecken und Kanten, solche Typen hätte der Jogi gebraucht, damit die Truppe nicht diesen zaghaften Zeitlupenfußball gezeigt hätte. Harmonie ist gut, manchmal braucht es aber auch Feuer und Dampf unter dem Kessel, damit was passiert. Es grüßt Karl

Samstag, 30. Juni 2018, 09:38

Forenbeitrag von: »Karl«

Was ist die Aufgabe der Kunst?

Hallo Holger, ich sehe das recht optimistisch, schließlich sind wir ja verheiratet und haben Kinder, da entwickelt man schon Empathie, oder? Es grüßt Karl

Samstag, 30. Juni 2018, 08:14

Forenbeitrag von: »Karl«

Was ist die Aufgabe der Kunst?

Hallo Holger, Zitat Der "Mythos" bei Wagner ist eine hochkomplexe Angelegenheit, wo Naivität nun wirklich nicht weiterhilft. Da gibt es verschiedene Ebenen. Die eine ist die dramentheoretische und -technische, wo es um die Auseinandersetzung mit den Aporien des historischen Dramas geht. hinter Wagner sehe ich zwei grundlegende Dinge: das Jahr 1848 und Schopenhauer. In Oper und Drama (1851) macht Wagner sich Gedanken über eine Erneuerung der Oper, die mit einer politischen und gesellschaftlichen ...

Freitag, 29. Juni 2018, 08:13

Forenbeitrag von: »Karl«

Was ist die Aufgabe der Kunst?

Hallo, für mich gibt es einen einfachen "Schutzmechanismus" des Urhebers bei musikalischen Inszenierungen, in dem er die Handlung in einer zeitlosen Ebene wie der Sage oder Legende ansiedelt. Er greift auf Muster aus der Vorzeit zurück, die schon bei der Entstehung des Werkes keinen direkten Bezug zur Gegenwart herstellen wolllen. Es werden grundlegende menschliche Verhaltensweisen dargestellt, die in kein tatsächliches Zeitgeschehen eingebettet sind oder es nötig hätten. Sie sind und bleiben in...

Mittwoch, 27. Juni 2018, 14:28

Forenbeitrag von: »Karl«

Inspiration

Hallo, ASM hat mal erzählt, daß sie junge Musiker gerne in Bildergalerien führt, wenn diese Probleme beim Einüben von Musikstücken haben. Wird nicht jeder verstehen wollen, würde sagen, künstlerisches Schaffen befruchtet, selbst wenn es unterschiedliche Ausdrucksweisen betrifft. Hier ein Werk von Eva Hesse, die leider sehr früh verstorben ist: Right After Ich kann mich nicht daran sattsehen, obwohl ich nicht genau weiß, was mich daran so fasziniert. Nette Grüße Karl