Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 12:53

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Joseph II.« Zitat von »Norbert« wer kommt schon an Haitinks (für mich) unübertroffene Aufnahme aus Chicago heran? Da muss ich mich kurz einhaken, denn da sind wir ziemlich einer Meinung, lieber Norbert. Um die Frage dennoch zu beantworten: Aus dem Stegreif würde ich sagen Horenstein (mit dem London Symphony Orchestra). Okay, lieber Joseph, es gibt schon eine knappe "Handvoll" Aufnahmen, die ich über alles schätze bzw. liebe: Da wäre Sir John Barbirolli (Hallé Orchester, Live-Aufnahme...

Heute, 11:11

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Zitat von »Norbert« Die 9., lieber Holger, habe ich nicht mehr prägnant im Ohr (um on-topic zu beginnen ). Das Highlight der Box ist die für mich wunderbar ausgeglichene und hervorragend klingende Aufnahme der 5. Sinfonie. Auch die 3. Sinfonie gefiel mir sehr gut und ich meine, auch die 2. Die 6. ist für mich missinterpretiert, die 4. viel zu "süßlich". Nach Haitink und vor Jansons ist Chailly sicherlich kein prägender Mahler Dirigent in Amsterdam gewesen. Es ist ...

Heute, 10:54

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Lieber La Roche, Chailly/Amsterdam und Chailly/Leipzig kann man nur bedingt miteinander vergleichen. Höre dir mal die Brahms Sinfonien an, die Chailly sowohl mit dem Concertgebouw-, als auch mit dem Gewandhausorchester aufgenommen hat, dann wirst du verstehen, was ich meine. Nicht nur, aber auch durch die deutsche Orchesteraufstellung, sind Chaillys Aufnahmen aus Leipzig "schlanker", transparenter im Klang, stellenweise (wesentlich) schneller im Tempo und des öfteren "geschärfter" in den Klangst...

Gestern, 20:42

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich höre mich weiter durch diese Box: und bin bei den Sinfonien 5 und 6 angekommen. Es fehlt nur noch die "Große C-Dur Sinfonie", die ich mir morgen wohl anhören werde. Antonello Manacordas Schubert sprüht vor Frische, Spielfreude und Transparenz. Vielleicht fehlt mir stellenweise ein wenig die Eleganz eines Jos van Immerseel (um mal einen Dirigenten mit einem ähnlichen Interpretationsansatz zu wählen), aber unterm Strich macht mir diese Gesamtaufnahme sehr viel Spaß und bereitet mir viel Hörver...

Gestern, 20:33

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Nur kurz zu Chaillys Amsterdamer Mahler. Ich habe vor einem halben Jahr die die komplette Aufnahme (Einzel-CDs mit dem interessanten Zusatzprogramm) von meinem alten holländischen Freund übernommen, ein großer Mahler-Liebhaber, der sie aus seiner Sammlung aussortiert hat. Zwischenfazit: Bislang ist der Chailly-Mahler für mich eine wirklich totale Enttäuschung! Die 7. ist interpretatorisch schwach, die 1. nicht berauschend, die von der Kritik so in den Himmel gelob...

Gestern, 10:25

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Zitat von »Norbert« Ich schätze Bernstein durchaus als Mahler Dirigenten. Bloß ist mir persönlich zu viel "Tränendrüse" im letzten Satz der 9. Sinfonie vorhanden. Womit wir wieder beim Kitsch-Thema wären, lieber Norbert. Wenn man allerdings an den letzten Satz der 3. denkt, der mit dem der 9. ja eine unverkennbare Verwandtschaft hat, dann sagt Mahler zu diesem, dass dort das "Ixionsrad der Erscheinung" (also Werden, Bewegung) "stillgestellt" sei und sich alles in ...

Gestern, 10:16

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »lutgra« Ich habe Mahlers Neunte über die New Yorker Bernstein-Aufnahme kennengelernt, die legendäre CBS LP-Box mit allen Symphonien war meine erste größere Investition im Klassikbereich überhaupt. Ich halte seine New Yorker Aufnahimen nach wie vor in den meisten Fällen für interpretatorisch die besten. Beim Schlusssatz der Neunten fällt schon allein die deutlich kürzere Spielzeit gegenüber den späteren auf, er bleibt hier unter 23 min. Lieber lutgra, das ist eine interessante Aussage...

Mittwoch, 15. August 2018, 22:22

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »William B.A.« Lieber Norbert, außer der o. a. Gesamtaufnahme aus New York habe ich von Bernstein die Neunte noch in folgenden beiden Aufnahmen: Wiener Philharmoniker, 3/1971, Berliner Philharmonie, live Berliner Philharmoniker, 10/1979, Berliner Philharmonie, ilve auf dem Berliner Musikfest (meines Wissens war dies die einzige Aufnahme überhaupt, die Bernstein in der Ägide Karajan mit den Berliner Philharmonikern gemacht hat. Wenn ich heute noch dazu komme, werde ich die DVD noch ein...

Mittwoch, 15. August 2018, 22:22

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »AcomA02« Lieber Norbert, ich bin primär pianophil. Meine musikalische Basis sind die großen B (Bach, Beethoven, Brahms). Mit den Mahler-Sinfonien befasse ich mich vielleicht seit 1 Jahr. Die obige Aufnahme Bernsteins mit dem NYP ist sehr transparent und dynamisch mit einem weiten Spektrum. IMO ist hier nichts sentimental sondern sorgfältigst formuliert einschließlich der Sprengung tonaler Grenzen. LG Siamak Lieber Siamak, vielleicht packt dich irgendwann die Lust und du beginnst, ein...

Mittwoch, 15. August 2018, 16:34

Forenbeitrag von: »Norbert«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zugegeben, ich kenne Bernsteins frühe Aufnahme aus New York nicht und weiß sehr wohl, dass er in jüngeren Jahren stellenweise "anders" interpretierte als in seinen späteren. In seinen späteren DGG-Aufnahmen aus Berlin und Amsterdam empfinde ich das Schluss-Adagio als unerträglich sentimental, weil viel zu larmoyant. Gegen eine emotionale Auslegung des letzten Satzes habe ich nichts, aber Bernstein überschreitet für mich in beiden oben genannten Aufnahmen die Grenzen meines guten Geschmacks. Desw...

Mittwoch, 15. August 2018, 09:52

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich höre derzeit: und zwar das sehr selten gehörte Violinkonzert, Mit dem Werk an sich, das ich nur zwei-, dreimal auf CD besitze, kann ich mich nicht so recht anfreunden, aber die Audite-Reihe der kompletten sinfonischen Werke Schumanns kann ich bedenkenlos empfehlen. Heinz Holliger und das WDR Sinfonieorchester Köln interpretieren sowohl die bekannten Sinfonien als auch die unbekannte(re)n Werke auf höchstem Niveau. Gleich folgt das wesentlich bekanntere Klavierkonzert...

Montag, 13. August 2018, 09:50

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Der musikalische Tag beginnt mit: -Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Es ist ein guter Beginn. Wie bei so vielen anderen Dirigaten von Wolfgang Sawallisch spürt man auch hier die Liebe zum Werk. Er lässt die Musik ruhig strömen und dem Chor die Möglichkeit der sensiblen Gestaltung. Sehr gut gefallen mir beide Solisten. Insbesondere Margaret Price ist eine Offenbarung in "Ihr habt nun Traurigkeit".

Donnerstag, 9. August 2018, 16:05

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »Joseph II.« Zitat von »Accuphan« Zitat von »Maurice« Heute mittag gibt's Bruckner: Bruckner, Anton (1824-1896) Symphony No 8 c-Moll WAB 108 NDR-Sinfonieorchester, Günter Wand Aufnahme von 1990 aus Tokio Das muss die Aufnahme sein, die es damals nicht in Deutschland gab. Ein Mitarbeiter des Frankfurter Phonohauses spielte eine auf verschlungenen Pfaden erhaltene Kopie über Lautsprecher im Laden und ich war total begeistert, als ich den Mitschnitt beim Stöbern hörte. Auf Nachfrage erfu...

Donnerstag, 9. August 2018, 09:52

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich beginne den musikalischen Morgen mit:

Dienstag, 7. August 2018, 19:44

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Es verlangen soeben die letzten Takte von Schuberts "Unvollendeter" von dieser CD: Eigentlich hatte ich die CD hauptsächlich gehört um herauszufinden, ob ich mir diese Box zulegen sollte. Ich sollte unbedingt... Komponisten- und Dirigentenwechsel. Nun höre ich:

Dienstag, 7. August 2018, 11:08

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich höre erstmals: und bin von den ersten drei Sätzen recht angetan. Schöne, flüssige Tempi, gute Dynamik (auch "leisere" Töne kommen hier zur Geltung), engagiertes Orchester und ein Dirigent, der jeglichen Bombast, jeglichen übermäßigen Lärm vermeidet. Der "Prüfstein" indes, das Finale, steht noch aus... Da evtl. schlecht lesbar: Mahler, Sinfonie Nr. 6; Günther Herbig dirigiert das Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken

Montag, 6. August 2018, 09:24

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Moin zusammen, die musikalische Woche beginnt mit:

Samstag, 4. August 2018, 10:48

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Ich höre mich durch einige Neuerwerbungen. Nachdem bei Strauss' "Heldenleben" bereits die "Entsagung" eintritt, also diese CD gleich zu Ende gehört sein wird, folgt dann Antonello Manacordas Interpretationen der nicht vokalen Mendelssohn-Sinfonien befinden sich, namentlich bei den Sinfonien 3 und 5, auf einem sensationell guten Niveau, so dass ich mir auch hier eine großes Hörvergnügen erwarte...

Sonntag, 29. Juli 2018, 08:50

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Heute schon gehört: -Wagner, Ouvertüren und Vorspiele zu: Tannhäuser (Hiroshi Wakasugi, Staatskapelle Dresden), Lohengrin (Otmar Suitner, Staatskapelle Berlin), Der fliegende Holländer (Franz Konwitschny, Staatskapelle Berlin), Rienzi (Wakasugi, Dresden) und Parsifal (Herbert Kegel, RSO Leipzig) in jeweils ausgezeichneten Interpretationen. Es folgt eine Neuerwerbung: -Beethoven, Fidelio, mit Anja Kampe und Torsten Kerl in den Hauptrollen. Mark Elder dirigiert das London Philharmonic Orchestra Di...

Samstag, 28. Juli 2018, 19:53

Forenbeitrag von: »Norbert«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Diese Oper wird mich heute und sicherlich auch noch morgen beschäftigen: