Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 17:47

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dem Sänger folgt das Rautendelein aus Respighis "La campana sommersa" :

Gestern, 15:55

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Anscheinend fehlt doch tatsächlich die Titania aus Ambroise Thomas´"Mignon": Hier ist sie also:

Samstag, 21. Juli 2018, 23:46

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Na endlich ! das REGIETHEATERFORUM im TAMINO KLASSIKFORUM ist geboren !!

Zitat von »MSchenk« Zitat von »Gerhard Wischniewski« [...] und die Forderung stellen, dass wieder das gezeigt wird, was auf den Plakaten angekündigt wird. Was in den allermeisten Fällen geschieht: Es steht dort z.B. Richard Wagner, Lohengrin in einer Inszenierung von Peter Konwitschny und fast immer singen auch genau die Sänger, die auf der Besetzungsliste angekündigt wurden ... Falsch! Es müsste heißen (ich beziehe mich hier auf den "Klassenzimmergrin"): Ein Stück von Peter Konwitschny zur Mus...

Freitag, 20. Juli 2018, 00:19

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Ich schließe an mit Arkel aus Debussys "Pelleas und Melisande":

Freitag, 20. Juli 2018, 00:08

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Sammelplatz für absurde und lächerliche Inszenierungsideen...

Zitat von »chrissy« Da müßte man schon ein mächtiges Geschmacksleiden haben, wenn man sich diese "Verdi - Mucke reinziehen und reinschlürfen" würde. Herzliche Grüße Die arme "Mucke" kann ja nichts dafür. Und der arme Herr Voges kann offensichtlich auch nichts dafür, dass er geistig in den 68ern steckengeblieben ist - zumindest was seinen Freischütz angeht. Ja, ich weiß, dass er Jahrgang 1972 ist - ein merkwürdiger Fall von Retardierung.

Montag, 16. Juli 2018, 20:51

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Auf die Musetta folgt die Andromaca aus der gleichnamigen Oper von Leonardo Leo.

Montag, 16. Juli 2018, 18:04

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann folgt jetzt der Selim aus Rossinis "Il turco in Italia":

Montag, 9. Juli 2018, 13:50

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Der Elfenkönigin folgt die Niobe von Agostino Steffani, gesungen von Karina Gauvin:

Sonntag, 8. Juli 2018, 21:58

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

„Cendrillon“ (Aschenputtel) von Jules Massenet in Münster, Vorstellung 6.7.2018

Hallo Holger, deinen Bericht über die Aufführung von "Cendrillon" habe ich mit Interesse gelesen. Ich habe diese Oper noch nicht auf der Bühne erlebt, besitze aber ein Aufnahme davon. Ich schätze diese Oper sehr, beinahe mehr noch als Rossinis "Cenerentola", weil hier eher die leisen Töne vorherrschen und die märchenhafte Atmosphäre gewahrt bleibt - vorausgesetzt, man hat eine gute Sängerin für die Titelpartie, und das scheint mir ja in Münster der Fall gewesen zu sein. Schade nur, dass der Prin...

Sonntag, 8. Juli 2018, 21:14

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Ich schließe an mit der Amica von Mascagni. Amica ist hier tatsächlich ein Mädchenname.

Freitag, 6. Juli 2018, 13:06

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann geht es weiter mit Ilsebill von F. Klose:

Dienstag, 3. Juli 2018, 15:31

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Da schließe ich Imelda di Lambertazzi an, hier gesungen von Nicole Cabell:

Dienstag, 3. Juli 2018, 14:58

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann folgt also der Conte di Libenskof aus "Il viaggio a Reims", gesungen hier von Francisco Araiza im Duett mit Lucia Valentini-Terrani:

Dienstag, 3. Juli 2018, 14:32

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Hallo Caruso, also ich finde die "o"s schlimmer als die "e"s. Ich hatte schon mal vorgeschlagen, die Personen mit Vor- und Zunamen, soweit vorhanden, zu nennen. Dieser Arturo beispielsweise heißt mit vollem Namen Arturo Conte di Ravenstel. Das würde die Sache gelegentlich vereinfachen.....

Dienstag, 3. Juli 2018, 12:22

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann will ich mal deiner Ungeduld ein Ende machen und setze fort mit Mercadantes Elena da Feltre:

Donnerstag, 28. Juni 2018, 00:20

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Was ist die Aufgabe der Kunst?

Zitat von »thdeck« So ist eben auch der Opernregisseur oder der Pianist ein Künstler. Weil er uns Dinge zeigt, die in dem Werk drin stecken, die wir bisher so aber noch nicht wahrgenommen haben. Wieso habe ich dann aber so oft den Eindruck, er zeigt uns nur Dinge, von denen er behauptet, dass sie in dem Werk drinstecken?

Freitag, 22. Juni 2018, 21:55

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Und nochmal ein Oronte. Diesmal tummelt er sich in Händels "Floridante":

Dienstag, 19. Juni 2018, 09:51

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

RARITÄTEN: Selten gespielte Opern wiederaufgeführt!

Lieber La Roche, nachdem Faccios "Amleto" vor zwei Jahren bei den Bregenzer Festspielen aufgeführt wurde, ist die Oper immerhin wieder ins Bewusstsein gerückt. Und sogar anhören kann man sich das Werk auf YT. Viel Spaß abei!

Dienstag, 19. Juni 2018, 00:00

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Allmählich wird es mit dem "o" aber wirklich schwierig! Immerhin habe ich gefunden den Duca d´Orlow aus Rossinis "Torvaldo e Dorliska":

Freitag, 15. Juni 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »Mme. Cortese«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dem Oreste sind wir ja schon öfter begegnet. Hier treffen wir ihn als glücklosen Anbeter von Rossinis "Ermione":