Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 15:22

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Ende der CD?

Da muss ich Melot zustimmen - auch wenn youtube eine Fundgrube ist, viele seltene Aufnahmen können bisweilen quasi über Nacht verschwinden und sind dann nicht ohne Weiteres wieder auffindbar, ich denke da zum Beispiel an die Löschung des Youtube-Kanals "addiobelpassato", der eine wahre Fundgrube für Opern- und Gesangsfreunde war - dort war eine immense Zahl von Aufnahmen gespeichert, die nun verloren sind und in den meisten Fällen nicht ohne weiteres auf einem anderen Kanal gefunden werden könne...

Dienstag, 19. Juni 2018, 23:16

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Lieber Stimmenliebhaber, danke für Deine sehr ausführliche Schilderung Deiner Höreindrücke, dieser Vergleich macht immer wieder Spaß und ist sehr erhellend zumal Du vieles auf den Punkt bringst, was ich in meiner Besprechung nur angedeutet hatte. Ansonsten, denke ich, ist es ja nicht weiter schlimm, wenn der Thread nicht jeden Tag bzw. kontinuierlich bedient werden kann - wir nehmen ihn halt einfach immer wieder hervor, wie eine Perle aus der Schatulle, halten ihn ans Licht, und fügen nach und n...

Dienstag, 19. Juni 2018, 22:00

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Helge Rosvaenge

Heute hat Willy an den Todestag von Helge Rosvaenge erinnert, daher möchte ich versuchen, einen Austausch zu Höreindrücken in Gang zu setzen und diesen schönen Thread wieder einmal aufzusuchen. Bei Puccinis "Che gelida manina" (auf deutsch gesungen) kann Helge Rosvaenge einige seiner Stärken ausspielen: ein warmes, ganz eigenes, samtenes Timbre, das sich auch in der Höhe nicht verliert. Er singt mit viel Inbrunst und Emphase, das ist sicherlich nicht jedermanns Sache; mir gefällt es und es spric...

Montag, 11. Juni 2018, 23:38

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Sommerthema: Ohrwürmer in der Popmusik

Lieber Alfred, Du bist tatsächlich immer für eine Überraschung gut! Dass Du Oliver Onions aus dem Ärmel ziehst -die ich auch sehr mag- hätte ich nicht gedacht. Nun, ich halte hier auch wieder die etwas elektronisch angehauchte Musik an der Schwelle der 90er Jahre des letzten Jahrtausends hoch, die hier in einer zusätzlich remixten Version vorliegt. Auch hier ist eine phantasievolle, farbenreiche Komposition gelungen, die sich über dem ostinat wiederholten Thema von Manuel Göttsching entfaltet. D...

Sonntag, 10. Juni 2018, 20:24

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Groovecatcher: Intoxicated

Man könnte meinen, dass dieser Thread hier vor allem Musik der 60 - 80er Jahre beschränkt sei, doch gibt es Ohrwürmerauch inder heutigen Popmusik - man lausche Z. B. der genialen, unvergesslichen, aufwendig und detailreich gemachten Musik des Briten Simon, der unter dem Namen "Groovecatcher" firmiert. "Intoxicated" hat auch gleichsam hypnotische Qualitäten, und die wunderschöne Stimme, die zu hören ist, gehört der klassischen Sopranisten Manuela van Geenhoven aus Belgien (s. Link zu ihrer Homepa...

Sonntag, 10. Juni 2018, 12:03

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Leopold Mozart - Der Komponist

Wer sich mit Leopold Mozart, dem Komponisten, und seinem symphonischen Schaffen vertraut machen möchte, ist mit dieser CD sehr gut bedient. Die Symphonien sind sehr munter, lebhaft und rhythmisch-tänzerisch, statt raffinierter Eleganz findet man hier eher eine schlichte, bisweilen etwas hemdsärmelige, aber sehr eingängige Melodik, die bisweilen auch träumerische und nachdenkliche Elemente aufweist. Insgesamt eine sehr lebhafte, schöne Einspielung. Lediglich bei der "Jagdsymphonie" hat man beim e...

Dienstag, 5. Juni 2018, 00:00

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Sommerthema: Ohrwürmer in der Popmusik

Also, auch wenn der Aufschrei ausbleibt - lieber Alfred, natürlich widerspreche ich Dir vehement, dass es für Klassik zu heiß sei - für gute klassische und nicht-klassische Musik ist es nie zu heiß oder zu kalt Aber nun denn, ich mochte Deinen Vergleich mit dem "Eine sommerliche Brise bei Orangenjuice oder Gin Fizz", so dass ich hier auch noch einen eisgekühlten Cocktail hinzufüge - einen echten Ohrwurm, insbesondere der markante Gitarren-Riff sowie der Refrain: Der Sound ist unverkennbar, groov...

Samstag, 2. Juni 2018, 23:06

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Wiedererkennungswert - Ein Qualitätskriterium?

Lieber Alfred, da möchte ich meinen Senf auch noch gerne dazugeben. Ich glaube, dass es so etwas wie "Eingängigkeit" objektiv nicht gibt, oder zumindest, dass es sehr subjektiv ist, welche Melodien man sich direkt merken kann und welche nicht. Dabei denke ich, dass es da auch wieder Unterscheide gibt, ob man die Melodie lediglich wiedererkennen kann, oder ob man sie gar singend oder summend wiedergeben kann. Beides ist m. E. nicht wirklich ein Beweis dafür, ob das Musikstück von hoher Qualität i...

Donnerstag, 31. Mai 2018, 09:24

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Genauso ist es bei der Oper: Wer keine anderen als historische Kostüme auf der Bühne sehen will und nur die als "werkgerecht" ansieht (was ein Vorurteil und eine Voreingenommenheit ist, wo ich auch wieder sage: die Frage der Berechtigung ist hier unerheblich), dem reicht ein Bild mit modernen Requisiten um zu sagen: Das will ich nicht sehen! Darauf aufbauend aber die Qualität einer kompletten Inszenierung beurteilen zu wollen wäre nun ziemlich verwegen - und dazu ...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 22:29

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Ich denke auch, dass jede Diskussion von vornerein erschwert, wenn nicht gar unmöglich gemacht wird, sobald ich meinem Gesprächspartner aus irgendeinem Grund die Kompetenz abspreche. Hat der andere die Oper gesehen im Opernhaus? Oder "nur" als Video? Ganz oder teilweise? Sicherlich kann man solche Fragen stellen -- nur bringt das nichts, denn ich könnte noch viel weiter gehen und fragen: Kann der andere, der da urteilt -selbst wenn er die Opernaufführung live erlebt hat- Noten lesen? Beherrscht ...

Mittwoch, 9. Mai 2018, 18:03

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Heute - Live im Web

Lieber Michael, danke für diesen Hinweis, aufgrund dessen ich dieses wunderschöne Stück von Danielsson kennengelernt habe. Tolle Musik! liebe Grüße

Sonntag, 29. April 2018, 21:29

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Beethoven Neunte - Chor im Publikum

Lieber Friese, unvergesslich zweifellos, aber ob das dann eher positiv oder negativ in Erinnerung bleibt, steht natürlich auf einem anderen Blatt....wenn man solch eine Aktion bringt, dann muss die auch wirklich perfekt und auf den Punkt sein (in der Oper haben wir das schon mal gemacht, dann waren allerdings Monitore verfügbar, um den Dirigenten zusehen), und selbst dann ist es noch eine heikle Angelegenheit. Aber nunja, der transsylvanische Staatsphilharmoniechor war mit 30 Sängerinnen und Sän...

Sonntag, 29. April 2018, 20:20

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Beethoven Neunte - Chor im Publikum

Ich sehe das auch kritisch. Deiner Schilderugn zufolge, lieber timmiju, hat durch diese Aktion die Qualität der musikalischen Darbietung erheblich gelitten, wie man es sich auch unschwer vorstellen kann, und da gewinnt man dann schon den Eindruck, dass es hier darum ging, auf jeden Fall etwas Neues und Originelles und NIedagewesenes zu bieten, auch wenn es zu keinem musikalischen oder interpretatorischen Mehrwert führt, im Gegenteil. Das ist für mich dann leider bloße Effekthascherei, die keiner...

Freitag, 20. April 2018, 23:06

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

2011 - Mozarts Klaviersonaten und ihre Interpreten auf "Originalinstrumenten"

Lieber Willi, da bin ich bereits sehr gespannt auf Deine Eindrücke und wünsche DIr eine gute und sichere Heimreise. Ich höre auch in letzter Zeit wieder verstärkt van Oort, Bilsom und Schoonderwoerd und finde es zunehmend spannend, mich in diese klanglichen Welten zu versetzen. liebe Grüße

Mittwoch, 18. April 2018, 20:45

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Frag nach bei Sixtus!

Lieber Sixtus, gerade als Saarländer würde ich deine Opernrezensionen sehr vermissen, da ich potentiell dieselben Opernhäuser aufsuche wie du, und dann immer froh bin, wenn ich eine andere Einschätzung lese als die des Feuilletons der Saarbrücker Zeitung, die ich oft nicht teile - da waren mir deine Ausführungen immer verlässlicher und aussagekräftiger. Selbstverständlich kann dir niemand das Recht nehmen, in den wohlverdienten Ruhestand zu treten, dennoch würde ich aber dafür plädieren, den Tam...

Freitag, 6. April 2018, 19:58

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Menahem Pressler, Pianist

Danke für diese kenntnisreiche, einfühlsame und erhellende Rezension, lieber Holger! Die CD wird mit Sicherheit auch bei mir demnächst im Player liegen. Deine Rezension könnte auch als einführender Booklet-Text dieser Einspielung beiliegen, sie schafft einen perfekten Rahmen, um sich diesem einzigartigen Pianisten (den ich bisher nur einmal bei einem Sylvesterkonzert gesehen habe und der mich damals sehr beeidruckte) zu nähern. liebe Grüße

Donnerstag, 15. März 2018, 12:45

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Technische Probleme beim Aufruf von TAMINO Klassikforum ?

Bei mir funktioniert es mit Chrome und Firefox ohne Probleme bisher.

Montag, 12. März 2018, 02:36

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Kabarettisten und Liedermacher der 70er und 80er

Robert Palfrader ist genial - "Wir sind Kaiser" schaue ich auch als Nicht-Österreicher sehr gerne. Er hat wirklich einige unfassbare Interviews, äh, Audienzen gehalten.

Sonntag, 11. März 2018, 18:11

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

Joseph Haydn - Streichquartette und ihre Interpreten

Ein entsprechendes Interview, bezugnehmend auf das von lutgra genannte Programm, lässt sich hier nachhören (auf Englisch):

Sonntag, 11. März 2018, 15:57

Forenbeitrag von: »Don_Gaiferos«

2011 - Mozarts Klaviersonaten und ihre Interpreten auf "Originalinstrumenten"

Wieder einmal lausche ich mit größtem Vergnügen Bart van Oorts Spiel, und möchte gleichzeitig eine youtube-Aufnahme verlinken, um vielleicht Interesse zu wecken und eine Lanze für ihn zu brechen. DIese quicklebendige, muntere, klangschöne Einspielung ist es sicher wert, dass man sich mit ihr befasst, und vielleicht macht die den Schritt vom modernen Flügel zum historischen Instrument etwas leichter. Van Oort spielt auf den CDs einen Walter-Nachbau (etwa 1800). Hier klingt nichts spröde oder blec...