Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 56.

Mittwoch, 19. August 2009, 14:43

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Weshalb werden so einige Sängerinnen und Sänger so maßlos überschätzt.

Welch Seltsamkeiten passieren hier. Da eröffne ich einen eigenen Thread mit einem ganz klaren Thema und nun geht mein Beitrag in den Callas -Thread über. Ich habe einen Beitrag geschrieben der kein eigener Callas-Beitrag sein sollte , mir ging es um ganz etwas anderes. Diese Handhabung finde ich respektlos. Für mich bedeutet das, ich werde keinen eigenen beitrag mehr ins Forum stellen. Da waren die wohl länger anwesenden Mitglieder , die Callas-Liebhaber sind, im Vorteil. Wie geschrieben und sym...

Mittwoch, 19. August 2009, 04:02

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Maria Callas

Lieber musicophil, Du hast doch vollkommen recht und deshalb nehme mich nicht ganz so ernst. Der Name Hilde Güden bezog sich im übrigen nur auf deren Aussehen, nicht auf den Gesang. Ich kann doch gar nicht der Callas was wirklich böses tun, das wäre doch meinerseits viel zu vermessen. Was wäre aber wiederum ein Forum, wenn wir uns immer und überall einig sind. Über so viele Tenöre wird gestritten, über die Stimmen, über das Können und und und. Es wird doch wie bei vielen anderen Themen Kontrover...

Dienstag, 18. August 2009, 22:57

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Maria Callas

Nun habe ich ein klein wenig Staub aufgewirbelt und stelle fest, dass die Ansichten in einigen Punkten bezüglich Maria Callas doch von einander abweichen. Habe ich da an einer Ikone gekratzt und wie komme ich dazu ? Es war doch meinerseits nur eine Gefühlsäußerung die dem scheinbaren Ansehen dieser Sängerin nicht schaden werden. So könnte man denken. Nun habe ich mal ganz kurz durchs internet gewandelt und wollte als unerfahrener Mensch, der doch nur seinem Gehör vertraut, etwas über Die Callas ...

Dienstag, 18. August 2009, 00:56

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Subjektivität im Klassikforum - ein Privileg

Hallo Alfred, bin gerade auf deinen eröffneten Thread mit dem Thema "Subjektivität" gestossen. Den Grund für diesen berechtigten Thread findet jeder in meinem Beitrag , in dem es um die überschätzten Sänger geht. Auch hier möchte ich nochmals zum Ausdruck bringen, dass ich nur mein persönliches Gefühl als meine Meinung für mich darstellen kann. Auf das Rechthaben kann ich nicht pochen und andere können das auch nicht. So gesehen finde ich es gut, dass Du nochmals darauf hinweist. Herzlichst Orph...

Dienstag, 18. August 2009, 00:35

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Weshalb werden so einige Sängerinnen und Sänger so maßlos überschätzt.

Erst einmal möchte ich nochmals erwähnen, dass dieser Thread aus mener absoluten Subjektivität eröffnet wurde, alles ist immer nur mein Empfinden und ich hoffe ich habe nicht den Eindruck von Rechthaberei aufkommen lassen. Da sind einige Kommentare, dazu möchte ich aus meiner Sicht noch etwas an Meinung dazu geben. Da wurde Andre Rieu genannt . Ich habe ihn immer kritisch betrachtet, habe aber nach dem letzten Maastricht- Konzert meine Ansicht etwas relativiert. Wenn auf dem Platz in Maastricht ...

Montag, 17. August 2009, 00:02

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

Meine provokative Überschrift möge man mir verzeihen.

Alles ist doch immer nur ein subjektives Empfinden, ob mir die Stimme gefällt, ob die Darstellung auf der Bühne, oder außerhalb mir zusagt. Nur ich kann das beurteilen, weil das Gefühl als Voraussetzung immer meines ist. So viele hier im Forum haben Maria Callas erlebt und werden mich zum Teufel wünschen wegen meines frevelhaften Benehmens Die Callas hat zweifelsohne damals eine große Rolle im Allgemeinen gespielt, da hat allerdings auch der ganze Wirbel mit Onassis sekundär seine eigene Rolle g...

Sonntag, 16. August 2009, 02:11

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Weshalb werden so einige Sängerinnen und Sänger so maßlos überschätzt.

Danke für deine Antwort, lieber musicophil. Habe mir mal angesehen, was unter deinem link so zu finden ist, was ich fand war genauso schrecklich. Montserrat ist ein kleiner Ort westlich von Barcelona, bin oft dort vorbeigefahren, dabei möchte ich es auch belassen. Gruß Orpheus 2

Sonntag, 16. August 2009, 02:03

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

Danke lieber Alfred.

Dein Kommentar hat mir doch sehr geholfen. Joan Sutherland kommt meinem Hörempfinden sehr entgegen. Ich ziehe oft und gerne über bestimmte Arien Vergleiche. Bellinis "Casta Diva" habe ich auch von einigen Sängerinnen gehört und gerade hier kann ich sagen, dass die Callas mein Hörvermögen über alle Maßen strapaziert. Es gibt so schöne einschmeichelnde Sopranstimmen, die einem die Freude am klassischen Gesang nicht trüben können. Herzlichst orpheus 2

Freitag, 14. August 2009, 23:10

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

Weshalb werden so einige Sängerinnen und Sänger so maßlos überschätzt.

Hier sitze ich und schreibe als anerkannter Laie, der ich auch wirklich bin und urteile über Sängerinnen und Sänger des klassischen Gesangs. Habe ich als Mensch ohne besonders großes hintergrundwissen überhaupt das Recht so vermessen einschätzen zu wollen, ob jemand großes Können besitzt , oder nicht ? Ja ich habe für mich gesehen das Recht, denn es sind meine Ohren und meine Gefühle, die mit dem Klang in Berührung kommen. Heute saß ich beim Arzt und hörte unter anderem über meinen IPod , die so...

Samstag, 8. August 2009, 21:19

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

Welche Traumpaare der Oper waren bisher die besten?

Viele schwärmen in heutiger Zeit von der Besetzung Netrebko und Villazon. Die Verfilmung von La Boheme, hat da wohl ihr übriges zu beigetragen. Eine der großen Besetzungen war für mich auch Giuseppe di Stefano und Maria Callas. Die Callas und Alfredo Kraus, waren auch vorzüglich. Wunderlich und Faßbaender, Sutherland und Pavarotti. Ist hier noch jemand , der oder die besondere Paarungen im Blick hat? Gruß Orpheus 2

Mittwoch, 5. August 2009, 00:35

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Meine liebsten Opern

Meine erste Oper mit der ich in Berührung kam, war " Hoffmanns Erzählungen" so bleibt diese auch immer eine meiner Lieblingsopern, schon weil die Arie vom Kleinzack so grandios ist. La Boheme Werther Rigoletto La Traviata Eugen Onegin Die Zauberflöte Entführung aus dem Serail Tosca Turandot sind so derzeit auf meiner Beliebtheitsscala weit oben. Gruß Orpheus 2

Samstag, 18. Juli 2009, 18:29

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

Lieber Harald Kral,

vielleicht sollten Sie den oberen Abschnitt nochmals lesen. Nichts habe ich hellseherisch in den Raum gestellt. ich habe lediglich die Frage gestellt ob es heute schon einen Tenor gibt, der sich als herausragend in die Erinnerung der Menschen eingraben wird. Einige Kommentare weiter habe ich sogar noch abgemildert in dem ich von der Tenor in einen Tenor geändert habe. Nun habe ich ja auch darauf hingewiesen, dass die Großen des letzten Jahrhunderts, ja auch nicht erst am Ende so um 1980 als dies...

Samstag, 18. Juli 2009, 12:17

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Wer wird der Große Tenor des 21.Jahrhunderts

Danke lieber Norbert für deine Anleitung. Manchmal braucht man schon eine kleine Hilfestellung. Herzlichst Orpheus 2

Freitag, 17. Juli 2009, 22:09

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

Einige meiner Lieblingsarien für Tenöre.

Und mit welchen Sängern ich sie gerne höre. Lucevan le stelle - Placido Domingo, Richard Tucker, Jose Carreras Tosca Che gelida manina - Jussi Bjorling, Alfredo Kraus, Giuseppe di Stefano La Boheme Non piangere Liu - Fritz Wunderlich, Franco Corelli, Alfredo Kraus Turandot Porquoi me reveiller - Placido Domingo, Marcello Alvarez , Ferruccio Tagliavini Werther E la solitia del pastore - Jussi Björling, Jose Carreras, Jose Cura L' Arlesiana Una furtiva lagrima - Tito Schipa, Roberto Alagna, Vincen...

Freitag, 17. Juli 2009, 01:16

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Wer wird der Große Tenor des 21.Jahrhunderts

Lieber Harald Kral, deine Kritik und dein Hinweis ist berechtigt. Ich werde das abändern. Herzlichst Orpheus 2

Donnerstag, 16. Juli 2009, 20:15

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Wer wird der Große Tenor des 21.Jahrhunderts

Zitat Original von Dreamhunter Lieber Dreamhunter, da zeigen sich meine Wissenslücken und ich finde es schade wenn es so ist, wie Sie es schildern. Vielleicht liegt es daran, dass alle alles singen wollen und das in Kürze und zu jeder Zeit und so ist die schönste Stimme bald hin. Herzlichst Orpheus 2 In Bezug auf Licitra muss ich Dir leider widersprechen - vor einigen Jahren war er auf jeden Fall noch vielversprechend (da stammte auch die CD gemeinsam mit Alvarez), aber er hat sich nicht mehr w...

Donnerstag, 16. Juli 2009, 20:05

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Lieber musicophil

mir auch nicht als Sänger. Vielleicht hätte er seine alten Zähne behalten sollen. Er wirkt jetzt sehr überdreht, wenn er singt. Ich höre ihn nicht , ich habe ihn auch nur auf einer anderen ebene einschätzen wollen. Und bei dieser Einschätzung bleibe ich auch. Positiv fände ich wenn es den Boris Becker Effekt gegeben hätte, dann würde vielleicht Nachwuchs der klassischen Sänger ins Haus stehen. Mich würde schon interessieren, ob es Eltern gab, die seinetwegen die Kinder zur Musikschule schickten....

Donnerstag, 16. Juli 2009, 19:52

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

RE: Irgendwas stört mich an seinem Timbre........

Lieber Alfred, ich antworte ihnen gerne mit einem verschmitzten Lächeln auf den Lippen, weil ich genau weiß, dass es sie beschäftigt hat, dass ich keine Nähe zu Juan Diego Florez finde, obwohl auch ich denke, er ist ein großartiger Tenor. Ich habe zu Florez einen vergleichbaren Tenor, der leider 1999 verstorben ist. Den Grandseigneur Alfredo Kraus. Der Tenor, der das Hohe D beherrschte wie kein zweiter und trotzdem mochte ich nicht jede Arie von ihm gesungen haben. Ich selber mag die Tenorstimme...

Donnerstag, 16. Juli 2009, 14:26

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

Liebe Martina-Sophie

Mit deiner Einschätzung liegst du richtig. Der erste Auftritt hatte noch seinen eigenen Charme und konnte in gewisser Weise auch gefallen. Auftritte danach wirken mittlerweile und manchmal sehr gekünstelt. Hier schrieb jemand in seinem Kommentar er, der Paul Potts hätte der Oper an sich , einen Bäredienst erwiesen. So sehe ich das allerdings nicht, ich sehe das eher anders, so wie ich es in meinem ersten Kommentar geschrieben habe. Es gibt viele Sänger die Klassik singen, obwohl sie mit der Oper...

Donnerstag, 16. Juli 2009, 04:27

Forenbeitrag von: »Orpheus 2«

Danke lieber Mengelberg

für deine schnelle Info. Gruß Orpheus 2