Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 41.

Sonntag, 14. Januar 2018, 15:12

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Was mich an Anton Bruckner fasziniert

Lieber Holger66, vielen Dank für Deinen sehr persönlichen Beitrag und Impuls zum Thema dieses Threads. Was Du von Deinem Aufenthalt in Österreich schreibst, zeugt von einer tiefen und aufrichtigen Beschäftigung mit Bruckner und dem Willen, den Komponisten und sein Werk zu begreifen. Ich kann vieles dessen, was Du schreibst, gut nachvollziehen, auch wenn ich selbst nie die Bruckner-Stätten besucht habe. Deine Überzeugung, dass Bruckners katholischer Glaube einen Schlüssel zum Verständnis seines W...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:52

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Gustav Mahlers Symphonien - Welcher Zyklus ist der Beste?

Lieber Bertarido und Joseph II, vielen Dank für den Hinweis auf den (ausgezeichneten) Bernstein/Mahler Thread und Eure Empfehlungen. Damit ist meine Frage erst einmal beantwortet bzw. ich bin motiviert, mich weiter mit den Bernstein-Zyklen zu beschäftogen und vielleicht werden es am Ende dann doch zwei. Das Thema mit der Klangqualität von Vinyl diskutieren wir dann an andere Stelle aus, spätestens nachdem ich meinen zugegebenermaßen in die Jahre gekommenen CD-Spieler ersetzt habe (was allerdings...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 17:05

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Mahler: Bernstein Gesamtaufnahmen

Liebe Forianer, Solti und Haiting habe ich, dazu einzelne Einpielungen mit Walter, Klemperer, Bernstein (DG) und Horenstein und nun spiele ich mit dem Gedanken mir einen der Bernstein-Zyklen zuzulegen - beide sind bereits bzw. demnächst als Re-Issues auf Vinyl erhältlich, ein Medium, das ich nach wie vor aufgrund der IMHO unübertroffenen Klangqualität schätze - was eine weitere Überlegung ist. Mir geht es hier in erster Linie um die Frage, ob jemand einen Vergleich zwischen Bernsteins Interpreta...

Dienstag, 5. Mai 2015, 21:51

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Albrecht und Mahler

Während meines Studiums in Hannover in den Achtzigern war Albrecht GMD. Unvergessen werden mir seine Mahler Aufführungen bleiben. Ich war damals noch nicht so tief in der Klassikszene, aber meine, dass das eine Zeit war, in der Mahler noch nicht annähernd so häufig in Konzerten gespielt wurde, wie das heute der Fall ist. Wenn ich mich recht erinnere, hat er damals über mehrere Jahre alle Symphonien Mahlers aufgeführt, so wie ein Alfred Walter ab Ende der Siebziger in Münster. Albrecht gab jeweil...

Dienstag, 5. Mai 2015, 21:40

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Großartige alte Schule

So sehr ich Janowskis Entscheidung verstehen kann und respektiere, so sehr bedaure ich seinen Abgang. Es ist sicher keine leichte Position, das in der öffentlichen Wahrnehmung dritte (oder je nach dem, wie man zu dem Konzerthaus Orchester steht, vierte) Symphonieorchester in Berlin zu leiten und mit diesem ein eigenes Profil zu entwickeln. Nach allem was ich beurteilen kann, ist Janowski das anz ausgezeichnet gelungen. Auf seinen Nachfolger wartet eine gleichermaßen spannende wie anspruchsvolle ...

Dienstag, 5. Mai 2015, 21:19

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

-- Feingeist und "Mannschaftsspieler"

Ich habe sämtliche Bach Aufnahmen, die Mozart Klavierkontzerte und die Händel/Scarlatti Aufnahme mit Perahia. Ich finde die in diesem Tread vielfach genannten Bezeichnungen "Zahmer Tastenlöwe" und "Gentleman" durchaus passend, möchte sie aber gerne etwas ergänzen. Was ich bei Perahia heraushöre, ist ein sich in den Dienst der Musik stellen. Perahia spielt nie vordergründig. Bei seinen Mozart-Aufnahmen mit dem ECO höre ich eine feine Balance zwischen Solist und Orchester, überlegte Phrasierungen ...

Samstag, 14. März 2015, 22:03

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Euer persönliches Schubert-Symphonien-Ranking (2015)

Bei mir ist die Reihenfolge diese: Gruppe 1 - Symphonien, die ich ständig hören kann 9 - Große C-Dur - auf dem Olymp, in unerreichten Höhen 8 - h-moll, Unvollendete - ein Gipfelwerk 2 - Geniestreich des frühen Schaffens Gruppe 2 - mit den übrigen Symphonien tue ich mich deutlich schwerer 4 - c-moll, Tragische 3 - D-Dur 6 - kleine C-Dur 5 - B-Dur 1 - D-Dur

Samstag, 14. März 2015, 21:55

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Sind die "aggressiven" Mozart-Interpretationen aus der Mode ?

Lieber Alfred und teleton, eine spannende Frage! Aus meiner Sicht hat die Sache vier Aspekte: 1. Das Verschleudern der Norrington Box ist für mich im wesentlichen ein weiteres Symptom der Kurzlebigkeit des Musikbetriebs und der Repertoirepolitik der Labels. Es gibt ganz ähnliche Fälle wie das Verschleudern der Thielemann Beethoven Gesamtaufnahme der Symphonien, die auch gerade acht Jahre auf dem Buckel hat 2. Der von teleton genannte Aspekt den ich gerne mit dem Schlagwort "Mozart als Ikone" der...

Samstag, 14. März 2015, 21:37

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Tamino Voting Miss Violin 2015

Meine Kandidatinnen sind (Reihenfolge spiegelt keine Priorität wider) Amandine Beyer im Genre Barock - was für eine Bogentechnik - muß man gehört und auch gesehen haben Patricia Kopachinskaja - wegen ihres ganz eigenen und spannenden Zugangs zu bekannten Werken und Engagements für Unbekanntes Isabelle Faust - spielt einen wunderbaren Beethoven und macht das unbekannte Jolivet Konzert zu einem Hit Viktoria Mullova - unglaubliche Vielseitigkeit, von Barock bis Cross-over, und trotzdem oft ein ganz...

Donnerstag, 26. Februar 2015, 21:08

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Bruno Walter zum 50. Todestag - Sein Lebenswerk

Ich kann mich hami1799 voll und ganz anschliessen: Bruno Walter ist auch einer meiner Lieblingsdirigenten. Ich habe von ihm die Symphonien von Beethoven, Brahms, Mozart und diverse Einzelaufnahmen. Kürzlich kam ich aus einem sehr gelungenen Konzert mit Beethovens Neunter und dem Radio-Symphonieorchester unter Janowski und hörte daraufhin meine ganzen "9-ten" durch. Und, was soll ich sagen, die Details, der Ideenreichtum und die Frische der Interpretation des Bruno Walter stellten fast alle ander...

Donnerstag, 26. Februar 2015, 20:40

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Drei ganz eigene Konzerte

Liebe Forianer und Freunde von Mozarts Violinkonzerten, ich besitze die Aufnahmen von Schneiderhan, Kremer/Harnoncourt, Manze, Grumiaux / Davis und Zimmermann. Meine favorisierte ist die von Kremer / Harnoncourt. Warum? Weil die beiden die unterschiedlichen Charaktere der drei Konzerte so herausarbeiten wie sonst keine mir bekannte Aufnahme. Nr. 3 kommt mit einem recht moderaten Tempo im Kopfsatz daher - und mit was für Akzenten! Da rumst es in den Bässen der Tutti manchmal richtig, das Ganze wo...

Samstag, 24. Januar 2015, 06:44

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Wider die "zweite Reihe" - Edith Peinemann

Dein Einstiegsbeitrag, lieber Alfred, spricht mich sehr an und ich möchte mit einem "ja" und drei Ausrufungszeichen antworten. Wenn ich so nüchterne, messbare Kriterien wie die Zahl der Aufnahmen, Auftritte, Presseartikel und dergleichen mehr denke, so prägte und prägt dies doch ganz wesentlich die Wahrnehmung und Rezeption der Bedeutung eines Interpreten - wo viel ist muß auch viel sein. Wer das nicht hinterfragt, bekommt sein "Weltbild" von den Medien geprägt und vorgesetzt. Wer sich eine eige...

Freitag, 23. Januar 2015, 09:24

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Mein persönlicher Zugang zu Gustav Mahler - und mehr ........

Mahler - das war etwas Geheimnisvolles. Meine Musiklehrer mochten Mahler nicht, man bekam nicht mal einen Ausschnitt einer Symphonie zu hören. Im Radio wurde wohl auch nicht viel Mahler gebracht und da das Geld für Schallplatten knapp bemessen war, kaufte ich mir lieber Einspielungen von Werken, die ich schon kannte. Während des Studums in Hannover in den Achtzigern war George Alexander Albrecht GMD und führte einen Mahler-Zyklus auf. Vor jedem Konzert gab es einen Einführungsvortrag, der im wes...

Donnerstag, 22. Januar 2015, 15:34

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Streichtrio (Vl., Va., Vc.)

Das ist ja was! Ich schau zuhause mal in meine Notensammlung, welche ich da habe! Darf ich Dich fragen, welches Instrument Du spielst? Herzliche Grüße aus Berlin Stefan

Donnerstag, 22. Januar 2015, 15:32

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Das Tamino-Klassikforum als Summe seiner Mitglieder Vol. 2 (2013)

Zurück zu Alfreds Ausgangsfrage würde ich gerne meine Meinung äußern: Das Niveau im Forum, das Spektrum der Themen und auch die Tiefe, in der diese behandelt werden, finde ich bemerkenswert und absolut unverzichtbar. Zu dem Thema ob Opern etc. zu wenig thematisiert: Letztendlich wird doch der Status Quo die Interessenlage der aktiven Mitglieder widerspiegeln, es ist wie es ist und wer es gerne anders hätte, möge anregende Aktivitäten in die gewünschte Richtung entfalten. Das bringt mich (als rel...

Donnerstag, 22. Januar 2015, 14:20

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Vergessene Komponisten - vergessene Streichtrios

Auch ich werde es jetzt auf diesen Thread aufmerksam. Ein schönes Thema (jedenfalls wenn man eine Violine im Kasten hat) Drei Tipps von mir: 1. Johann Nepomuk Hummel WoO 3, WoO4 2. Ignaz Pleyel op. 11, op. 56 3. Sergej Taneyew op. 21, op. 31 Die beiden ersten Komponisten, die doch deutlich im Schatten der Großmeister der Klassik stehen, sind mir irgendwann in meiner Jugend auf der Suche nach Noten für diese Besetzung über den Weg gelaufen. Eines der Hummel-Trios habe ich seinerzeit sogar im Konz...

Sonntag, 18. Januar 2015, 11:41

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Empfehlung zu Haydn Opern und Aufnahmen

Liebe Forianer, habe gerade diesen Thread durchgelesen und auch einen Blick auf die Threads zu den Einzelopern geworfen. Hat jemand für einen - was dieses Thema betrifft ganz und gar Unerleuchteten - einen Tip, welche Oper Haydns besonders "für den Einstieg" zu empfehlen ist, besonders interessant erscheint, besonders typisch oder was auch immer ist? Des weiteren bin ich für Hinweise zu Aufnahmen dankbar, die sich engagiert dem fast vergessenen Opernschaffen Haydns widmen und all diejenigen Lüge...

Sonntag, 18. Januar 2015, 11:24

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Glücklicherweise 104 natürlich!

Meine Bemerkung in Bezug auf die 104 Symphonien war selbstkritisch gemeint - ich bin tatsächlich mit jeder Symphonie, die ich mir erschliesse, froher, dass da noch ein so großer Schatz an Werken auf mich wartet. Es wäre nur schön, wenn ich diesen Zugang schon vor 10 Jahren gesucht und gefunden hätte! Was Du, Johannes, über die Perioden von Haydns Schaffen und die Nummerierung schreibst, ist interessant und bestätigt ein bisschen ein Gefühl, das ich beim Hören habe: Einige der relativ frühen Werk...

Donnerstag, 15. Januar 2015, 22:37

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

Haydn in Moll

Liebe Forianer, ich habe mir für die ersten Wochen dieses Jahres den Symphoniker Haydn vorgenommen und bin restlos begeistert. Warum habe ich mich nur so viele Jahre von der Zahl "104" abschrecken lassen? Für alle denen es ähnlich geht, hier eine Idee für einen schnellen und unkonventionellen Zugang zu diesem gigantischen Werk: Kauft Euch eine Gesamtausgabe und hört zuerst alle Symphonien in Moll, deren Zahl ist sehr überschaubar, mit einer deutlichen Häufung im Bereich der Sturm-und-Drang-Vierz...

Donnerstag, 15. Januar 2015, 22:26

Forenbeitrag von: »Stefan Weiner«

... und noch mehr

Hallo zusammen, ich habe mir für das neue Jahr vorgenommen mir zumindest einen Teil des Universums der Haydn-Symphonien zu erschliessen und dafür die Gesamtausgabe der Symphonien mit Adam Fischer sowie diverse Einzelaufnahmen zugelegt - und bin begeistert. Nach einem Einhören wartet in jedem Opus, oft in jedem Satz nicht nur ein origineller, oft genialer Einfall. So auch in dieser; die Sache mit dem Palindrom ist mir beim Hören nicht aufgefallen, dafür ein Kopfsatz, der mit einem Fanfarenartig r...