Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 23:50

Forenbeitrag von: »Caruso41«

"Der Rosenkavalier" an der Metropolitan Opera im Mai 2017

Ja es war wohl ein Eigentor! Ihr seid einfach schneller als Kroos und Werner. Nach 3 Minuten hatte ich den falsch platzierten Beitrag schon gelöscht. Zu spät! Der Ball zappelte schon im Netz. Im eigenen! Nun muss Hosenrolle wohl gar nicht mehr im richtigen Thread antworten? Wird sie sicher dankbar sein. So hat ein Eigentor auch sein Gutes. Caruso41

Gestern, 23:05

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Die Hochzeit des Figaro (Mozart) Hamburgische Staatsoper, 19.06.2018

Noch mal im richtigen Thread: Ja, liebe Hosenrolle, hast du denn nicht gelesen, was ich zu dem Bett geschrieben habe, oder hat es dir nicht eingeleuchtet ?? Cherubin springt ins Bett. Natürlich tritt auch der Gärtner Antonio im Finale des 2. Aktes aus dem Bett auf. Beste Grüße Caruso41

Gestern, 23:03

Forenbeitrag von: »Caruso41«

"Der Rosenkavalier" an der Metropolitan Opera im Mai 2017

Ja versehentlich im falschen Thread. Die WM ist Schuld! Sorry..

Gestern, 22:05

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann hänge ich Yvonne an, die Prinzessin von Burgund in der Oper von Boris Blacher. Die Figur singt nicht , sie tanzt. Ich glaube, dass die Uraufführung Pina Bausch getanzt hat. Bin mir aber nicht wirklich sicher. Immerhin war die UA in Wuppertal — Anfang der 70er Jahre. Bei YouTube gibt es sie nicht. Schade eigentlich!

Gestern, 19:57

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Hans Beirer – Nur zweite Wahl?

Lieber Stimmenliebhaber Italienische Opern wurden damals an der Deutschen Oper Berlin eigentlich durchweg noch deutsch gesungen. Auch die italienischen von Mozart. Sogar die für die Eröffnung des neuen Hauses einstudierte AIDA wurde ja deutsch gesungen. Wenn denn Jess Thomas mal nicht zur Verfügung stand, wurde meist ein Italiener geholt. Der sang dann italienisch alle anderen deutsch. Auch die Ludwig und die Davy. Meines Wissens gab es an der Städtischen Oper in der Kantstraße zumindest nach 19...

Gestern, 17:29

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Hans Beirer – Nur zweite Wahl?

Es ist interessant, etwas über die Vorschichte dieser beiden Aufführungen zu erfahren. Herzlicher Dank an Melomane und Stimmenliebhaber. Ich habe keine der Aufführungen live erlebt, da ich zu der Zeit in München wohnte. Von Berliner Opernfreunden weiß ich aber, dass man etwas enttäuscht von der Tebaldi war. Begeistert war man allgemein von William Dooley, der dann ja auch Ensemblemitglied der Deutschen Oper wurde. Insgesamt gab es wenig Verständnis dafür, dass für das Gastspiel der Tebaldi ein s...

Gestern, 16:47

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Na , denn bringe ich mal ein Rolle mit "e", die nicht auf "e" oder "a" endet! Emmy, in Marschners Oper DER VAMPYR. Emmy ist die Tochter des Verwalters auf dem Gut des Earl von Marsden John Perth. Bei ihr hat Lord Ruthwen leichtes Spiel. Hier singt Anastasia Tomaszewska Schepis die Partie. Die Aufnahme ist wegen Nimsgern und Protschka sehr lohnend. https://www.youtube.com/watch?v=cBgob74BBVo

Gestern, 13:10

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

So langsam fällt mir keine Opernrolle mehr mit "e" ein. Aber die Sopranrolle in "L' assedio di Calais" von Gaetano Donizetti ist wohl noch nicht genannt: Eleonora Hier Ekaterina Siurina als Eleonora zusammen mit Elīna Garanča: https://www.youtube.com/watch?v=cFY4wRaboSo

Gestern, 08:47

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Fiesco« Weiter mit dem E und der Epitide aus Carlo Broschis Oper "Merope" Es ist wirklich erstaunlich, wie viel hörenswerte Musik uns durch Portrait-CDs der aktuelle Sängerstars aus der Alten-Musik-Szene bekannt gemacht wird, Um ehrlich zu sein: ich hatte noch nie was von Carlo Broschi und seiner Oper "Merope" gehört! Das "e" am Ende von Epitide nutze ich, um Egeo aus der Oper "Medea in Corinto" von Johann Simon Mayr anzufügen. Egeo ist König von Athen und singt Tenor! In der Aufnahm...

Freitag, 22. Juni 2018, 18:49

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Die Hochzeit des Figaro (Mozart) Hamburgische Staatsoper, 19.06.2018

Zitat von »Dritte Dame« Vielleicht weiß ja jemand Genaueres über die Intentionen der Regie? Liebe Dritte Dame, eigentlich äußere ich mich hier im Forum nicht mehr zu Inszenierungen. Aber du fragst nach der Intention. Da wirst Du Stefan Herheim fragen müssen oder seine Dramaturgen. Ich kann Dir nur andeuten, was ich gesehen habe und wie ich es deuten würde. Wenn man die Inszenierung verstehen will, muss man zunächst mal wissen, dass das gedankliche Fundament für den Geschichte und die Art, wie s...

Freitag, 22. Juni 2018, 17:34

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Nach der Königin von Ägypten (herrlich, wie Joyce di Donato diese Arie singt) ein Prinz aus Dänemark: Ich bringe "Amleto" des italienischen Komponisten Franco Faccio in unser Spiel. Das ist eine Oper, über die wir in einem anderen Thread gerade geredet haben! In Bregenz hat Pavel Černoch die Partie gesungen. Sehr achtbar! https://www.youtube.com/watch?v=MOLPITCyuyQ

Freitag, 22. Juni 2018, 14:53

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Stimmenliebhaber« …., füge ich an das "f" von Pfalzgraf" den Fasolt aus Wagners "Rheingold" an. An das "t" von Fasolt füge ich Tebaldo aus Bellinis "I Capuleti e i Montecchi". Eine ganz undankbare Partie. Der Bursche steht halt im Schatten der beiden Frauen (von denen eine einen Mann darstellt). Aber auch in der Partie kann man viel Erfolg haben. Juan Diego Florez beweist es: https://www.youtube.com/watch?v=gI3bNPDNd84

Freitag, 22. Juni 2018, 14:30

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Da füge ich den Pfalzgraf Otto aus Max Bruchs Oper "Loreley" an. Das ist eine sehr anspruchsvolle Partie, die stark an Webers Hüon erinnert. Ich habe sie nur einmal live gehört und da war damals der noch ganz junge Karl-Joseph Hering der Otto. Aber von ihm gibt es nichts aus dem Werk bei Youtube. Deshalb stelle ich die hochromatische Ouvertüre ein! https://www.youtube.com/watch?v=RFUeQ9FPYVo

Freitag, 22. Juni 2018, 09:15

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Domingo und Netrebko in Macbeth auf Arte am 21.06.18

Zitat von »Rheingold1876« Zitat von »Caruso41« Kalter Kaffee in die Ohren und auf die Augen - ein kosmetischer Geheimtipp! Ja, lieber Caruso, ein altes Hausmittel meiner Großmutter, um sich gegen mittelmäßige Stimmen zu schützen. Hatte ich mir doch gedacht! Meines ist auch einfach: Ich mache den Fernseher für solche Übertragungen nicht an! Liebe Grüße Caruso41

Freitag, 22. Juni 2018, 09:11

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Jugendliche Aura bei Blondelle? Oder doch nicht? Müssen wir ja nicht hier diskutieren. Das können wir im Thread NEUE STIMMEN, in dem er von Christian Biskup vorgestellt wurde! ABER: jetzt hängt das Spiel schon ein paar Tage fest, obwohl es ja wohl nicht am "g" liegen kann. Da gibt es doch wohl noch reichlich Auswahl! Caruso41

Freitag, 22. Juni 2018, 08:35

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Domingo und Netrebko in Macbeth auf Arte am 21.06.18

Zitat von »Rheingold1876« Gegen die rasante Vorgängerinszenierung von Peter Mussbach mit Gielen am Pult, war das in meinem Augen und Ohren kalter Kaffee. Kalter Kaffee in die Ohren und auf die Augen - ein kosmetischer Geheimtipp!

Donnerstag, 21. Juni 2018, 18:44

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Barry McDaniel - Berliner Kammersänger aus Kansas

Lieber Melomane! Hab Dank, dass Du noch einige seiner Rolle erwähnt hast! Ich bin mir nicht sicher, ob es schon erwähnt wurde, aber Barry McDaniel war auch ein wundervoller Wolfram im Tannhäuser! Zitat von »Melomane« ….Er reüssierte in zahlreichen Partien des lyrischen Bariton-Faches - den Pelléas (übrigens nicht nur an der Seite Pilar Lorengars, sondern auch an der Hilde Güdens) hat "Caruso41" bereits lobend hervorgehoben.... Der Pelleas ist auch die Partie, in der er 1972 in New York an der ME...

Donnerstag, 21. Juni 2018, 08:48

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Da es bisher nur Texte über sie gibt, will ich wenigstens mal ein Foto von Yamina Maanar einstellen. Vielleicht findet noch jemand ein Video, das eine einigermaßen adäquate Vorstellung von Stimme und Gesangskunst der Künstlerin vermitteln kann? Ich habe nur in der Sound Cloud technisch befriedigende Aufnahmen gefunden. Zum Beispiel: Die Grete mit einer Szene aus Der ferne Klang von Schreker! https://soundcloud.com/yamina-maamar/grete-der-ferne-klang Oder drei Lieder für Klarinette, Klavier und S...

Mittwoch, 20. Juni 2018, 16:06

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Die Hochzeit des Figaro (Mozart) Hamburgische Staatsoper, 19.06.2018

Zitat von »rodolfo39« Lieber Caruso, auf welchem Sender hast du die Hochzeit des Figaro gehört ? Oder warst du live im Opernhaus ? Ja, ich war im Opernhaus!