Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 32.

Montag, 6. April 2009, 10:42

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: Nessun dorma - Welche ist die beste Aufnahme(?)

:pfeifa sang doch dieser Tage bei Pilawa jemand "Nessun dorma"....In Mannhem hatten wir einen Ki-Chun Park, der diese Arie sehr schön sang. Corelli mit seiner Laryngitis muss man natürlich mögen. Ich bleibe bei Jussi Björling, der in dieser Oper auch ein tiefempfundenes "Non piangere Liù" sang ( RCA Leinsdorf). Rudi Schock hatte in den späten 40er Jahren-erinnerlich- diese Arie(nur Mono-natürlich) gesungen, fand ich auch gut.Und wer soll das HEUTE singen???? Ditz

Freitag, 3. April 2009, 17:11

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: Bruckner-Dirigenten - gestern und heute

: 8) Jeder kann nur nach seinem persönlichen Gusto urteilen und so möchte ich gerade aus ganz junger Vergangenheit und bei dem anderen Fall aus einem Zeitraum von sicher 18 Jahren einen Beitrag leisten, indem ich den jungen schweizerischen Dirigenten Stefan Blunier und den Wiener Friedemann Layer :yes Jahrgang 1941)erwähnen möchte. Layer hatte schon1992 in Mannheim eine 5te Bruckner dirigiert, die ich sehr gut fand. In 2008 im Zeitraum März/April dirigierte Layer in Mannheim die 9te Bruckner mit...

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 09:39

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: Trovatore

Hallo Petra, ich habe Deinen Beitrag mit großem Interesse gelesen und möchte, soweit es um die stimmliche Einschätzung Jussis geht, noch anmerken, daß seine Aufnahme ( Swedish discofil) mit schwedischen Liedern und Balladen aus 1957 meine absolute Lieblingsplatte ist.Wenn ich das recht erinnere, sollte diese 1957er Aufnahme in Stereo gemacht werden, irgendwie hatte es aber nicht geklappt. Für 1960( oder 1961?) war eine weitere Aufnahme schwedischer Lieder schon vereinbart, hierzu kam es infolge ...

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 08:06

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: Jussi Björling - Eine Jahrhundertstimme

In der Zwischenzeit ist bei der EMI in der neuen ICON Serie eine kleine Box mit 5 CDs herausgekommen, die quasi an die Stelle der früheren EMI Böxchen und Doppelalben getreten ist.Der Titel des Böxchens ist " Der schwedische Caruso", eine dieser Meisterleistungen :angry: der PR Zunft, die man mögen kann oder nicht. Immerhin gibt es ja einen direkten Bezug Jussis zu Caruso und zwar in dem blauen Wamserl, das die Dorothy Jussi geschenkt hat und das Enrico als Duca getragen hatte und das im Museum ...

Donnerstag, 19. Juni 2008, 17:08

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: Jussi Björling

Ich hätte mich natürlich vorher vergewissern müssen, ehe ich hier Dinge verbreite, die einer Überprüfung möglicherweise nicht standhalten. Man sehe es mir nach, bisweilen bin ich ein kleines Schlamperl. Der erwähnte Fim von Jussi Björling "Fram för framgang" dauerte nur in der von mir im JB Museet in Borlänge gesehenen Fassung um die 38 Minuten.Ich erfuhr nun gestern, daß er länger dauere. Ich vermute einmal, daß die vorhandene DVD im Museum sich auf die Gesangsnummern und ein paar lustige Szene...

Dienstag, 17. Juni 2008, 15:17

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: Bergmanns Zauberflöte

:angry:Was Siegfried :boese2: da über das Magengrimmen nach dem gehörten schwedischen Text der Trollflöjten von Ingmar Bergman sagt,hat mich schon verärgert.Und ich suche diese Aufnahme schon seit Jhren als DVD.Siegfried´s von mir als daneben empfunde Äusserung bezeichne ich mal als mycket daligt.Wenn mir jemand helfen kann, wo ich die Bergman Zauberflöte bekommen kann, dann bitte mitteilen. Als DVD! Mycket tack! Didi

Dienstag, 17. Juni 2008, 15:00

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: Jussi Björling

Ich gebe einmal folgende Anschrift bekannt, unter der man in Schweden auch die von mir schon erwähnte und empfohlene Naxos vol.7 Land du välsignade bestellen kann. Mit Englisch oder auch pa svenska geht das locker. Ob in deutsch, weiß ich nicht. Also: www.cdon.com Viel Vergnügen Didi Der Film Fram för framgang ist ca. 38 Minuten lang, gedreht in 1937 und ist recht unterhaltsam. Jussi ist in Superform!

Donnerstag, 5. Juni 2008, 12:18

Forenbeitrag von: »Didi«

Jussi Björling

Hej Petra, die Curtis-Verna TOSCA habe ich auch irgendwo-ich vermute, ohne nachgesehen zu haben, eine Myto CD. Wenn Du willst, klappe ich meinen Björling Koffer auf, in dem zZt-mit den GA der Opern- knapp 110 CDs sind.Ich finde die Bearbeitung von Stefan Johansson bei Naxos zZt fast ultimativ. Die eine Preiser CD bringt den Klang seiner Stimme auch sehr gut rüber. Die EMI 2CD ""Best of JB" ist mir fast ein wenig zu "scharf" bearbeitet.Du musst Dir unbedingt die Vol. 7 CD von NAXOS " Land du väls...

Montag, 2. Juni 2008, 11:30

Forenbeitrag von: »Didi«

Jussi Björling

Es gibt zwei Bücher, die man als Björling Fan haben muss. Harald Henrysson hat die Diskographie (in englischer Sprache) herausgebracht, ich denke zZt in der zweiten Auflage und es gibt von Farkas das dicke Buch, in dem alle Auftritte genau dokumentiert sind, Ich verweise nochmals auf Vol. 7 der schwedischen(!) NAXOS mit dem Titel "Land du välsignade", die ich wärmstens empfehle. Ich denke, Du hast auch die "Till havs" CD von der Swedish society diskofil. Da ist als letztes Stück der julsang von ...

Dienstag, 27. Mai 2008, 11:58

Forenbeitrag von: »Didi«

immer noch Jussi Björling

In Schweden ist ab der dritten April Woche 2008 eine weitere Jussi Björling CD in der NAXOS Reihe ( vorerst nur in Schweden erhältlich) " Der Titel lautet wie das bekannte Lied " Land du välsignade" und enthält ua auch Lieder des 18jährigen(!!) Söngers.Wenn John Forsell damals nach einem Vorsingen J´B an der königl. Oper auf eine Registerkarte schrieb, " phenomenous, could become something" dann klingt das schon sehr unterkühlt.JB klingt hier sensationell, auch wenn die tiefe Lage erst so 1936 f...

Dienstag, 22. April 2008, 16:32

Forenbeitrag von: »Didi«

Jussi Björling

Thomas Norderstedts Vergleich zu Domingo und Milnes halte ich für gewagt :boese2:. Absolut richtig halte ich seine geäusserte "Messlatte "der Björling/Merrill Aufnahme für alle anderen möglichen Konkantanten(?). Domingo und Merrill sind für mich persönlich so ziemlich das allerletzte :motz:. Da gäbe es doch besseres freilich unterhalb von Björling/Merrill

Dienstag, 22. April 2008, 16:18

Forenbeitrag von: »Didi«

Jussi Björling

Ich komme gerade aus Schweden zurück, nach unter anderem einem Besuch im Borlänger Jussi Björling Museum. Es gibt eine tolle neue Aunahme CD Musik aus dem 1937er Film Fram för framgong mit anderen Aufnahmen aus Jussis typischem Repertoire,ích bekam dort den TROVATORE MET 1948 Emil Cooper, Jussi ,Warren, Roman, Vaghi etc,eine ´Cavalleria Met 1959 ( aus dem Souffleurkasten aufgenommen !) mit der Simionato, Walter Cassel und natürlich Världstenoren Jussi Björling. Auf einer Bluebell Aufnahme mit Le...

Mittwoch, 20. Februar 2008, 18:48

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: Haydnkenner und Brucknerguru: Eugen Jochum

In ganz früheren Zeiten-also vor gut vier Jahrzehnten- als ich mehr auf die -so empfundenen- "easy Bruckners" stand-also B4,7,(B9 war wie B8 immer ein Sonderfall und B6 kannte ich nur mit Keilberth (Teldec)-hatte ich veritable Probleme mit der 5ten ( wie auch der 7ten Mahler).Diese Probleme liessen sich auch durch Schallplatten hören nicht lösen und damals -ich war um die 2o Jahre- kam ich mit der B5 einfach nicht weiter. Ich weiß nicht mehr wann es genau war, aber an einem Abend war wieder einm...

Donnerstag, 17. Mai 2007, 10:58

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: BrucknerIXFinale/Aufführungsfassung Samale et al.

Lieber Ben, ich danke Dir für Deinen Beitrag und freue mich inbesondere für Dich, daß Deine Arbeit in letzter Zeit eine Würdigung erfahren hat. Nach England :boese2: Thessaloniki( ) und nun Aachen. Vielelicht auch noch weiteres, ich bin ja auch dran, wie Du weisst. Ich selbst mache kein Hehl daraus, daß ich die viersätzige Fassung für das halte, was Bruckner auch gewollt hat.In diesem Zusammenhang -mit einem Sonderstatus-akzeptiere ich auch Peter Jan Marthé mit seiner Komposition im "Geiste Bruc...

Mittwoch, 16. Mai 2007, 18:50

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG IN AACHEN: BRUCKNERS NEUNTE MIT NEUAUSGABE DER FINALE-KOMPLETTIERUNG

Im November 2007 wird hoffentlich die auf dem Coviello Label vorgesehene SACD Aufnahme des Konzertes vom 28.5.2007 erhältlich sein. Mir hat die vorhergehende Version , die nicht offiziell erhältlich ist, sehr gut gefallen.Mich freut vor allem, daß jetzt hoffentlich und endlich der Stein ins Rollen kommen wird Möge Marcus Bosch und seinem Orchester ein erfolgreicher Konzertverlauf gelingen. Mögen dann in der Folge andere Dirigenten und andere Orchester diesem Beispiel folgen.

Dienstag, 13. März 2007, 18:33

Forenbeitrag von: »Didi«

RE: Theophilus ( Jussi Björling )

:kotz: diese Reaktion von Theophilus ist so eine typische Reaktion, wie ich sie überhaupt nicht mag. Da steckt irgendwo der Dorflehrer drin, wenn da -natürlich richtig- vermeldet wird, dass das "C" in der Trovatore Stretta ein interpoliertes ist. Mit Verlaub: Das ist doch bekannt und überflüssig. Trotzdem darf man sich doch freuen, wenn es hinreissend gesungen(!) und nicht gebrüllt wird. Auch im Bruckner-Forum mag man gerne mal den Kopf schütteln.

Freitag, 25. August 2006, 15:18

Forenbeitrag von: »Didi«

Bruckner 9.Sinfonie P.J.Marthé

Lieber Ben, Du hast natürlich recht. Vergogna sopra me, denn ich sah ja die Ludwigshafener und Heidelberger Aufführung der Josephson Aufführung. Mein "Nors" ist die Folge derzeitiger ungewöhnlicher Umstände bei mir. Du kennst sie.Wie auch immer, ich lag falsch. Liebe Grüße Didi

Freitag, 25. August 2006, 12:19

Forenbeitrag von: »Didi«

Bruckner 9.Sinfonie P.J.Marthé

Hallo Holger, von der DVD vom letzten Jahr habe ích leider noch nichts gehört. Frag doch mal Isolde D. In Schwaz habe ich die Doppel CD der letztjährigen Bruckner 3 erworben. Sie ist von PREISER(Wien) herausgegeben und viel besser als die hauseigene (vom European Philh. Orchestra) veröffentlichte. Ich konnte letztere nicht abspielen, bekam sie aber freundlicherweise umgetauscht. Die klangliche Abmischung stimmte mich auch nicht froh. Diese ist auf der PREISER Version besser, wenn auch letztlich ...

Freitag, 25. August 2006, 11:48

Forenbeitrag von: »Didi«

Bruckner 9.Sinfonie P.J.Marthé

Ich komme auf die Bruckner/Marthé "9" zurück und zwar auf die Aufführung in Schwaz am 15.8.2006.Soweit es um Mitschnitte etc geht, diese Aufführung wurde nicht mitgeschnitten. Das harte Kirchengestühl in der Stadtpfarrkirche, andere persönliche gesundheitliche Unpässlichkeíten machten den Abend mir etwas schwer.Gleichwohl passte das sehr langsame Tempo zu der Raumakustik in Schwaz recht gut, wenngleich eine Aufführung im Erler Festspielhaus akustisch ´ganz andere Ergebnisse gezeitigt hätte. Mir ...

Samstag, 25. März 2006, 10:48

Forenbeitrag von: »Didi«

Günter Wand 2.Serie TDK DVD Bruckner 4,7 und Schubert, Beethoven und Brahms

Soeben ist die "zweite Staffel" der Bruckner Reihe mit Günter Wand erschienen. Ausser Schubert mit den Sinfonien 5,8 und 9 findet sich noch Beethovens Leonore III und die Sinfonie Nr 1. von Brahms auf den DVD´s.[Wie auch die erste Staffel kann ich diese Neuerscheinung nur rundum empfehlen.Das Sinfonie Orchester des NDR spielt herrlich und man würde sich auch die 3te von Bruckner noch gewünscht haben. Leider wurden die Sinfonien 0,1,2 nicht aufgenommen.