Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 549.

Dienstag, 19. Juni 2018, 21:00

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Und jetzt noch etwas "Leichtes": TSCHAIKOWSKY: Serenade für Streichorchester C-dur, op. 48 Ferenc Fricsay dirigiert das RIAS Symphonie-Orchester Berlin (Aufnahme: 10/1952, Mono). LG, Nemorino

Dienstag, 19. Juni 2018, 19:23

Forenbeitrag von: »nemorino«

Beethoven - Die Klaviersonaten

Lieber Willi, Gratulation zu Deiner Neuerwerbung der Beethoven-Sonaten mit Foldes. Wenn es auch nicht so ganz in diesen Thread passt, möchte ich doch in dem Zusammenhang noch auf folgende Aufnahme hinweisen: BEETHOVEN: Klavierkonzerte Nr. 1 & Nr. 5 Andor Foldes (Klavier), Berliner Philharmoniker, Dirigent: Ferdinand Leitner (Aufnahmen: 1959/60, STEREO). Es waren meine ersten Stereo-Versionen dieser Konzerte, schöne Aufnahmen, die aber inzwischen total ins Hintertreffen geraten sind. Auch hier er...

Dienstag, 19. Juni 2018, 19:09

Forenbeitrag von: »nemorino«

Carl Maria von Weber: Der Freischütz

Zitat von »Joseph II.« mein Favorit ist eigentlich bei weitem Ernst Ginsberg unter Eugen Jochum. Auch von mir volle Zustimmung, lieber Joseph II. Ich besaß die Aufnahme bereits auf LP, heute habe ich folgende CD-Ausgabe, die mit Deiner identisch ist: Die Sängerschar ist ebenfalls in Ordnung, leider hatte Irmgard Seefried zum Zeitpunkt der Aufnahme (1959) ihren Zenit überschritten, kann aber mit ihrer Gesangstechnik manche Schwäche gut kaschieren. Kurt Böhme singt prachtvoll, nur seine außermusi...

Dienstag, 19. Juni 2018, 18:17

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Bei mir jetzt Schostakowitsch: mit Herbert von Karajan und den Berliner Philharmonikern (Aufnahme: 11/1966, Jesus-Christus-Kirche, Berlin). Die Originalausgabe auf LP sah allerdings viel ansprechender aus: LG, Nemorino

Dienstag, 19. Juni 2018, 15:42

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Bei mir nun: FRANZ SCHUBERT: Streichquintett C-Dur, D. 956 Juilliard String Quartet & Bernard Greenhouse, Violoncello (Aufnahme: 1988). LG, Nemorino

Dienstag, 19. Juni 2018, 10:27

Forenbeitrag von: »nemorino«

Braunschweig: Generalmusikdirektor Srba Dinic zeigt die globale Magie der neunten Sinfonie von Beethoven mit dem Staatsorchester Braunschweig und den Chören rasant auf

Zitat von »La Roche« was ist "newsmax" oder "opera talk"?? Noch nie gehört, geschweige denn gelesen. Lieber La Roche, mir ging es genauso! Ich fand den ersten Beitrag von "Classicmüller" interessant und lesenswert, auch wenn er "nur" über ein regionales Ereignis berichtet. Ganz sicher aber war die gleich folgende "Zurechtweisung" völlig deplaziert, und das nicht zuletzt vor dem Hintergrund, dass es hier immer wieder heißt, Neuzugänge seien dringend erforderlich und jederzeit willkommen. So schr...

Montag, 18. Juni 2018, 19:05

Forenbeitrag von: »nemorino«

Braunschweig: Generalmusikdirektor Srba Dinic zeigt die globale Magie der neunten Sinfonie von Beethoven mit dem Staatsorchester Braunschweig und den Chören rasant auf

Lieber Alfred, liebe Moderatoren, da schreibt ein Neuling heute seinen allerersten Beitrag und wird gleich von einem Mitglied des Forums in einer Weise abgebügelt, dass ihm wahrscheinlich schon jede Lust genommen ist, hier noch einmal eine Zeile zu schreiben. Ich finde das nicht in Ordnung. Ich kann ja nicht ausschließen, dass "Classicmüller" sich vielleicht nicht ganz korrekt an die Forenregeln gehalten hat, aber da gleich mit solch schwerem Geschütz aufzufahren, das ist nicht nur unhöflich, so...

Sonntag, 17. Juni 2018, 20:58

Forenbeitrag von: »nemorino«

Christian Ferras (1933 - 1982)

Lieber Willi, ich besaß diese Aufnahme bereits auf LP, habe sie aber später auf CD neu angeschafft, in dieser billigen Ausgabe, die es aber leider wohl nicht mehr gibt: Da ist ein ziemliches Sammelsurium drauf, und ich habe sie eigentlich nur des Bach'schen Doppelkonzerts wegen gekauft. Für HIP-Freunde ist die Aufnahme natürlich nicht geeignet , aber für Ferras-Verehrer und Freunde herkömmlicher Fassungen sehr zu empfehlen. LG, Nemorino

Sonntag, 17. Juni 2018, 20:45

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Zitat von »Karl« Mono ist auch kein negatives Qualitätsmerkmal für Musik, wenn es nach Walter Legge geht. Lieber Karl, da kann ich dem großen EMI-Produzenten Walter Legge, dem wir Musikfreunde viele unvergängliche Aufnahmen verdanken, nur zustimmen. Allerdings kann ich, im Gegensatz zu ihm, keinen Verlust an Klangschönheit im Stereoklangbild erkennen, im Gegenteil! Aber es gab, vor allem in der Übergangszeit von Mono zu Stereo, manche Monoproduktion, die ich der entsprechenden Stereofassung vor...

Sonntag, 17. Juni 2018, 17:32

Forenbeitrag von: »nemorino«

Christian Ferras (1933 - 1982)

Lieber Willi, schön, dass Du an den 85. Geburtstag dieses großen Geigers gedacht hat und ihn hier in Erinnerung bringst. Ich möchte eine Aufnahme mit ihm beisteuern, die den meisten kaum oder gar nicht bekannt ist, weil Christian Ferras den Großteil seiner Studioaufnahmen mit der DGG produziert hat. Hier ist sie enthalten: J.S. BACH: Doppelkonzert für 2 Violinen und Orchester d-Moll, BWV 1043 Yehudi Menuhin und Christian Ferras, Violine; Bath Festival Orchestra, Dirigent: Yehudi Menuhin (Aufnahm...

Sonntag, 17. Juni 2018, 17:20

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Zitat von »Karl« Ich kenne richtig gute Aufnahmen aus den 50igern Hallo Karl, wenn Du damit Studio-Produktionen meinst, gebe ich Dir uneingeschränkt recht. Live-Mitschnitte aus den 50ern, sogar oft noch aus den 60er Jahren sind meist schlechter als diese, ich jedenfalls kenne keine, die diese SFB-Produktion von 1957 toppt. Ich kann nachvollziehen, dass Du mit der Klangqualität nicht zufrieden bist, aber es wurde doch mehrfach darauf aufmerksam gemacht, dass es sich um einen Mono-Mitschnitt hand...

Sonntag, 17. Juni 2018, 17:01

Forenbeitrag von: »nemorino«

Charles Gounod (1818 - 1893)

Noch eine großartige FAUST-Aufnahme sollte hier nicht ungenannt bleiben: Plácido Domingo (Faust), Mirella Freni (Marguerite), Nicolai Ghiaurov (Méphisto), Thomas Allen (Valentin), u.a. Choeurs & Orchestre du Théâtre National de l'Opéra de Paris, Dirigent: Georges Prêtre (Aufnahme: ca. 1978, Paris). Den Aufnahmeort und die exakten Aufnahmedaten nennt das ansonsten umfangreiche, dreisprachige Textbuch nicht, das der Ausgabe beigegeben ist. Insgesamt ist es eine klanglich spektakuläre Produktion, w...

Sonntag, 17. Juni 2018, 15:37

Forenbeitrag von: »nemorino«

Charles Gounod (1818 - 1893)

Lieber Willi, danke, dass Du einen Thread über Charles Gounod eröffnet hast. Da will ich doch gleich meine Lieblingsaufnahme ins Rennen schicken: mit Victoria de los Angeles (Marguerite), Nicolai Gedda (Faust), Boris Christoff (Mephisto), Ernest Blanc (Valentin), Rita Gorr (Marthe) u.a. Choeurs et Orchestre du Théâtre National de l'Opéra de Paris, Dirigent: André Cluytens (Aufnahme: 9 & 10/1958, Salle de la Mutualité, Paris, Stereo). Es gibt den FAUST mit Cluytens übrigens zweimal, in fast gleic...

Sonntag, 17. Juni 2018, 12:53

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Zitat von »Karl« Was soll ich sagen, ich bin enttäuscht. Lieber Karl, so ganz kann ich Deine Enttäuschung nicht nachvollziehen. Es ist mehrfach, auch von mir, darauf hingewiesen worden, daß es sich bei diesem Mitschnitt aus der Berliner Musikhochschule um einen Mitschnitt von 1957 handelt, der nur in Mono aufgezeichnet wurde, weil die Rundfunkanstalten, zumindest in Deutschland, zu dieser Zeit noch über kein Stereo-Equipment verfügten. Da einen Vergleich mit zwei Studio-Aufnahmen der DGG von 19...

Samstag, 16. Juni 2018, 15:40

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Bei mir erklingt jetzt diese Scheibe: BIZET: Sinfonie C-Dur Sir Thomas Beecham dirigiert das Orchestre National de la Radiodiffusion Francaise (Aufnahme: 1959, Salle Wagram, Paris). LG, Nemorino

Samstag, 16. Juni 2018, 09:55

Forenbeitrag von: »nemorino«

Allen Taminofreunden zur Freude und Erheiterung

Ein passionierter Jäger kommt von einer Safari zurück und erzählt voller Stolz seinen Freunden: "Also, ich sitze da in der Dämmerung ganz allein in der Wüste, und plötzlich merke ich, daß ein riesiger Löwe sich anschleicht. Und mein Gewehr lag fünf Meter entfernt von mir!" "Und, was hast du gemacht?", fragt einer der Zuhörer gespannt. "Ich bin voller Schreck ganz rasch auf einen Baum geflüchtet!" "Wie, in der Wüste gibt es doch gar keine Bäume!" "Was glaubt ihr, wie egal mir das in dem Moment w...

Freitag, 15. Juni 2018, 17:53

Forenbeitrag von: »nemorino«

Frisch erstanden (Klassik 2018)

Für knapp 2 € erstanden: Eine der letzten Produktionen des legendären Amadeus-Quartett. LG, Nemorino

Freitag, 15. Juni 2018, 17:44

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Bei mir geht es weiter mit "leichter Klassik": MOZART: Eine kleine Nachtmusik G-dur, KV 525 Ferenc Fricsay und die Berliner Philharmoniker (Aufnahme: 29./30.4.1958, Berlin, Jesus-Christus-Kirche, Stereo). Eine der schönsten, tiefgründigsten Versionen, die ich von diesem leider so abgenudelten Stück kenne. Hier glaubt man es mitunter neu zu entdecken! Hier noch das ansprechende Cover der ursprünglichen LP-Ausgabe: LG, Nemorino

Freitag, 15. Juni 2018, 16:36

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Bei mir jetzt von CD 2 dieses Doppelalbums: Nicolai: Die lustigen Weiber von Windsor (Ouvertüre), Tschaikowsky: Nußknacker-Suite, op. 71a, Brahms: Haydn-Variationen, op. 56a Hans Knappertsbusch dirigiert die Wiener Philharmoniker (Aufnahmen: 1958 & 1960, STEREO). LG, Nemorino

Donnerstag, 14. Juni 2018, 17:33

Forenbeitrag von: »nemorino«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Bei mir jetzt, aus gegebenem Anlaß, diese Scheibe: SCHUMANN: Sinfonie Nr. 1 B-dur, op. 38 "Frühlings-Sinfonie" Franz Konwitschny dirigiert das Gewandhausorchester Leipzig (Aufnahme: 1960, STEREO). LG, Nemorino