Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:50

Forenbeitrag von: »teleton«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »Thomas Pape« Da täuschst Du Dich, die mono-Aufnahmen sind nur auf den CD's 10-13. 1-9 sind zwischen 1967 und 1971 entstanden und alle stereo. Es dürften also die gleichen Aufnahmen wie in Deine Box sein, nur eben mit Zugaben. Hallo Thomas, aaahhh, dann habe ich mich geirrt, dann hast Du die gleichen Aufnahmen wie ich in der reinen Sinfonien-Box. Die anderen Werke habe ich mit Marriner und Co. (Braucht man IMO nur ein Mal !) Wirklich Klasse, was Boult hier bietet. Aber es gibt ja auch...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:46

Forenbeitrag von: »teleton«

American Symphony II - David Diamond (1915-2005)

Hallo Lutz, Danke für den Hinweis auf diese Neuveröffentlichung. Die CD werde ich mr zulegen, da ich ansonsten alle anderen Naxosen von David Diamond habe .. und mir gefallen. Dies scheint auch wieder eine der "erst heute entdeckten Sinfonien" zu sein, die auf ihre lohnenden Hörsitzungen warten. PS.: Ist ja fürchterlich, was im Netz bei >>David Diamond<< bei der Suche nach CD´s angezeigt wird ... Niel Diamond .. uuuaaaahhh iggittegitt ...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:20

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: V.W. mit Boult

Zitat von »Thomas Pape« Aus dieser Box die wunderschöne Sinfonie Nr. 5 JA, die V.Williams-Sinfonien mit Boult sind schon erste Klasse. Aber diese V.W.Sinfonien-Box halte ich für die Falsche ... da fast alles in Mono. Der Hörspass ist bei der abgebildeten CD-Box mit Box ungleich mehr gegeben: Die Int sind bei Boult als TOP-V.W. - Dirigent spitze, aber der Klang ist hier erst "brauchbar" --> EMI (Warner), 1967-1971, ADD Stereo

Donnerstag, 14. Juni 2018, 21:11

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Bruckner mit Maazel

Hallo Thomas, ja, der späte Maazel ist schon verdammt gut. Durch die positiven Kritiken ... auch von Josef, der auf diese GA steht, ist der Preis der GA-CD_Box schon höher geworden. Ich hatte die Box auch schon im Visir ... aber wenn man die GA von Karajan und Solti hat und schätzt ... mal sehen wenn der Preis mal stimmig wird. Du weisst nicht, was ich hier unter "stimmig" verstehe ...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:39

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Schumann-Sinfonien mit Konwitschny

Zitat von »nemorino« Ungewöhnlich gut sind auch Konwitschnys Schumann-Sinfonien, die ebenfalls ihren Weg auf die CD gefunden haben Lieber nemorino, was zeichnet die Schumann-Sinfonien mit Konwitschny besonders aus, dass Du diese als "gut" bezeichnest. Meine Favoriten sind Bernstein mit den Wiener PH, Solti mit den Wiener PH, Levine mit den Berliner PH, Szell mit seinem Cleveland Orchstra, klar - auch Karajan. Würdest Du da noch Vorteile für Konwitschny erkennen oder den Kauf wirklich für dringl...

Donnerstag, 14. Juni 2018, 19:32

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Beethoven-Sinfonien mit Konwitschny

Hallo nemorino, auch Konwitschny steht bei mir für einen wichtigen Anfang meiner "Klassiklaufbahn". Meine ersten Beethoven-LP´s kaufte ich mir in frühester Jugend so preiswert wie möglich zusammen. (Natürlich die 5 only whit Karajan DG, 62 als entscheidendes Aha-Erlebnis für alle Zeiten !!!). *** Meine erste LP der Beethoven-Sinfonie Nr.7 war Konwitschny´s Aufnahme (aus der GA) der Sinfonie Nr.7 (Fonatana - LP), die mich für Jahre höchst zufriedenstellte. Angesichts des günstigen Preises der von...

Mittwoch, 13. Juni 2018, 20:03

Forenbeitrag von: »teleton«

Schiller - Let me love you

Offenbar habe ich andere Vorstellungen, was Ohrwürmer in der POP-Musik angeht. Besonders die hier vorgestellten "Oldies" sind einfach nicht mein Ding ... die Beatles konnte und werde ich nie und nimmer hören wollen ... für mich der Graus hoch 3. Eine sehr schöne Stimme hat Kim Sanders. So ganz anders als die schrillen Sopranstimmen in Opern. Wenn ich Komponist wäre und würde so was wie eine Oper schreiben, dann würde ich keine Sopranistinnen und den "klassischen Gesangskram" einsetzen, sondern g...

Samstag, 9. Juni 2018, 00:04

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Tschaikowsky - Karajan - Maazel

- Zitat von »nemorino« Trotzdem möchte ich hier auf zwei leider fast ganz in Vergessenheit geratene Aufnahmen der Vierten aufmerksam machen, die sich mir eingeprägt haben: Mit der Aufnahme von 1960 habe ich Tschaikowskys Vierte erstmals kennengelernt. Sie wurde ca. 1966 in der Billig-Serie HELIODOR der DGG für 10 DM vermarktet, ich habe sie sehr oft gehört und bedauere, dass sie m.W. bisher nur in einer teuren Maazel-Box auf CD erschienen ist, statt auf einer Einzel-CD. Klanglich war sie (für da...

Sonntag, 27. Mai 2018, 13:53

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Gergiev / Mariinsky Theater

Hallo Merlot, diese Sinfonien- und Konzerte wurden im TV ja über Jahre laufend in TV übertragen. So mache Sinfonie habe ich mal auf FP mitgeschnitten. Mir gefallen Gergiev´s sehr ausgehörte und intensive Int auch gut. Das sind schon tolle Darbietungen mit überdurchschnittlichem Niveau. Aber eines muss man deutlich sagen: Wenn man (wie ich) von Kondraschin-Roshdestwensky-Swetlanow geprägt ist, dann wirkt einiges insbesondere bei Sinfonien bei aller Wertschätzung doch zu kontrolliert. Schön aber, ...

Freitag, 25. Mai 2018, 23:00

Forenbeitrag von: »teleton«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Zitat von »nemorino« Da ich keine DVDs sammle, ist natürlich mein Interesse daran nicht sonderlich groß. Lieber nemorino, ich greife besonders gerne auf DVD´s zurück, weil man dann auch das Konzertgeschehen optisch mitverfolgen kann. Ausserdem ist die technische Klangqualität des DTS 5.1 Dolby Surround Sounds mitunter berauschend gut und meist besser als auf CD ! Nochmal zu Brahms: Die DVD´s werden aber bei mir auch gerne vergessen, weil die örtlich an anderer Stelle stehen als meine CD´s: Denn...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20:26

Forenbeitrag von: »teleton«

Was ist dran an Karajan? - Versuch einer Analyse

Lieber nemorino, Danke für Deine umfangreiche Antwort, die mir auch in Punko Brahms2 weitergeholfen hat ... kurzum ... darauf werde ich bei meiner umfangreichen Brahms-Discografie wohl verzichten können: Von Karajan bis Levine über Szell bis Solti, Dorati bis Bernstein und Swetlanow u.v.a. liegen mir alle Brahms-Sinfonien-GA mit Rang und Namen vor. Zitat von »nemorino« sowie eine überragende Aufnahme von Holsts "Planeten" Richtig, die Planeten hatte ich ganz vergessen. Natürlich liegen mir beide...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 13:43

Forenbeitrag von: »teleton«

Karajans Decca -Aufnahmen mit den Wiener PH

Zitat von »nemorino« Die Philharmonia-Aufnahmen sind übrigens fast alle noch bei Amazon, meist sogar zu recht günstigen Preisen, zu haben. Bei mir nehmen sie einen ganz besonderen Rang ein. Hallo nemorino, in den letzten Tagen liesst man sehr viel von Dir über Karajan´s Philharmonia Orchestra-Aufnahmen. Soweit diese klanglich in Ordnung und in Stereo sind, bin ich da bei Dir (andernfalls geht sonst der Hörspass bei mir gegen Null !). Die Sibelius-Aufnahmen der Sinfonien Nr.2 und 5 mit dem Philh...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 12:36

Forenbeitrag von: »teleton«

Boulez / BBC PO (CBS)

Ein Hinweis eines Klassikfreundes bezüglich der Boulez-BBC-Aufnahme (SONY, 1967) hat in den letzten Tagen nach mehrmaligem Hören bei mir zu grosser positiver Überraschung geführt. Diese Aufnahme war damals Mitte der 90er mein Erstzugang: Das Konzert für Orchester (auf der gleichen SONY-CD) erfüllt absolut audiophile Ansprüche ... der krasse klangliche Gegensatz dazu der BBC-Aufnahme der MSSC hat mich dann damals verwundert und verärgert, sodass diese Aufnahme bei mir dann gleich von Anfang an in...

Dienstag, 22. Mai 2018, 19:36

Forenbeitrag von: »teleton«

Wiener Philharmoniker - The Orchestral Edition DECCA Box 65CDs - Kaufentscheidung - Neuling

Zitat von »9079wolfgang« Ich lebe auch im Jahre 2018 und brauche die Haptik eines Platten-Covers oder einer CD-Box mit Informationen! Sei glücklich mit Deinem Streaming, ich brauche dies überhaupt nicht! Hallo Wolfgang von der schäl Sick, wir sind ja sonst nicht einer Meinung ... Du als Mono-und LP-Fan vs ich als Stereo-Hörer und nur CD/SACD/DVD; sowie Du als passionierter Opern-Fan vs und ich als reiner "Sinfoniker", der jeder Oper lieber aus dem Wege geht ---- aber hier kann ich Dir voll und ...

Samstag, 19. Mai 2018, 13:15

Forenbeitrag von: »teleton«

Boulez / Chicago SO - verdammt perfekt !

Wenn man von Bartok redet, sollte man den Bartok-Dirigenten Pierre Boulez nicht vergessen. Da die alte Boulez-Aufnahme der MSSC mit dem BBC-SO (SONY) alleine wegen des Klanges nicht gerade "ein Ruhmesblatt" ist, konnte diese auf DG nur noch besser sein. Das ganz im Gegensatz zu Boulez anderen SONY-Aufnahmen, die ich seinen späteren DG-Aufnahmen klar vorziehe. Die DG-CD fehlte noch in meiner Sammlung und wurde mir jetzt noch einmal durch eine Empfehlung in Erinnerung gebracht. *** Vor allem das ...

Sonntag, 13. Mai 2018, 13:35

Forenbeitrag von: »teleton«

Dorati / LSO (Mercury)

Nachdem ich die positive Kritik unseres 2fachen Ex-Tamionos Agon gelesen hatte, habe ich eine Quelle gesucht die abgebildete CD (die recht teuer ist) preiswert irgendwo abzustauben. Die CD lag nun nach mienm Urlaub in der Post * Die 5CDC-Box mit den entsprechenden frühen Bartok-Dorati-Aufnahmen (Mercury) wollte ich mir nicht zulegen, weil ich mir dann Doppel einkaufen und Herzog Blaubart brauche ich nur einmal mit Kertesz ... Agon schreibt von einer "ungeheueren Intensität, Feurigkeit und Rasanz...

Sonntag, 13. Mai 2018, 12:46

Forenbeitrag von: »teleton«

Khatchaturian, Klavierkonzert Des-Dur: Singende Säge im Orchester?

Zitat von »Damiro« Der Klaviersatz ist nicht sehr schwierig und die Möglichkeiten auf dem Klavier werden kompositorisch keineswegs ausgereizt. Das passt auch gut zu der Klaviermusik der Sowjetzeit, in welcher das Mittelmass gefeiert worden ist (jede Menge Ausnahmen bestätigen die Regel). Der Einsatz des Flexatons, oder Windmaschine, oder von mir aus singenden Säge nervt mich etwas, ist z.B. bei Ravel viel besser in den Orchesterklang eingebaut. Das Klavier wird nicht behandelt wie z.B. von Tsch...

Sonntag, 13. Mai 2018, 12:24

Forenbeitrag von: »teleton«

RE: Prokofieff - Romeo und Julia - Ballett

Zitat von »Friese« Da ich mir zeitgleich noch ein Ballett von Martinu gekauft habe, werde ich wohl die nächste Zeit viel Ballett Musik hören. Dass hätte ich auch nie gedacht. Hallo Friese,, es freut mich, dass Dir die Romeo und Julia - Ballett-Musik nach meiner Empfehlung so gut gefällt; auch in der Litton-Aufnahme. Für mich ist das ohnehin eine der besten Ballettmusiken . *** Ballettmusik kann unheimlich spannend und alles andere als langweilig sein. Ich sehe Ballettmusik (von der CD konsumier...

Donnerstag, 26. April 2018, 23:45

Forenbeitrag von: »teleton«

Menuhin / Dorati (Mercury)

Was die Bartok - Violinkonzerte anbetrifft bin ich ja von Stern / Bernstein (SONY) und Chung / Solti (Decca) sowie auch Kopatchinskaja /Eötvös (NAIVE) recht verwöhnt. Die Mercury - CD hatte ich auch eher wegen der Suite Nr.2 op.4 gekauft, die mit Dorati einfach umwerfend gelungen ist ! Nicht minder gelingt das VC Nr.2, bei dem sich ebenfalls für Bartok typische ungarische Effekte und orchestrale Farben einstellen, die Dorati mehr als alle Anderen besonders herausstellt. Es ist beim Hören für den...

Donnerstag, 26. April 2018, 23:09

Forenbeitrag von: »teleton«

Antal Dorati

Zitat Ich habe den Solti natürlich auch nicht. Hallo Friese, dann solltest Du den Mitlesern mitteilen, dass es nicht an Solti liegt, sondern an deiner Vorliebe für Aufnahmen ab 2000 ... und da gehört Solti ja nunmal leider nicht mehr dazu. Bedauerlich, dass diese Dir so vorenthalten bleiben ... gerade bei Bartok ... Die guten Kritiken zu Dorati als aussergewöhnlich herausragendem Bartok-Dirigenten und meinen eigenen positiven Erfahrungen mit seinen Decca-Aufnahmen haben mich bewogen mir auch me...