Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 20:59

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Braunschweig: Generalmusikdirektor Srba Dinic zeigt die globale Magie der neunten Sinfonie von Beethoven mit dem Staatsorchester Braunschweig und den Chören rasant auf

Ob es sich hier um eine Zweitverwertung o.ä. handelt, sei mir mal egal - obwohl ich in einem solchen Fall einen entsprechenden redaktionellen Hinweis durchaus für geboten halte. Was ich allerdings tatsächlich für überflüssig halte, ist der letzte Absatz: Zitat von »Classicmüller« Übersieht Operndirektorin Isabel Ostermann die Zeichen der Zeit und die Wünsche des Publikums? Während die Menschen in die Sinfoniekonzerte des Staatsorchester Braunschweig geradezu strömen und die diesjährige Burgplatz...

Heute, 19:24

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Regietheaterkrieg - Warum er so erbittert geführt wird

Zitat von »kurzstueckmeister« Mir ist aufgefallen, dass die Rundfunksinfonieorchester Österreichs und Deutschlands ihre Programme stark in eine konservative Richtung ändern. Waren sie bislang die Quelle für aktuelle Neue Musik für Orchester, so sind ihre Programme ab nächster Saison kaum mehr von den übrigen Orchestern zu unterscheiden. Nur mal interessehalber: Ist diese Aussage irgendwie statistisch belegt bzw. belegbar?

Gestern, 12:31

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Regietheaterkrieg - Warum er so erbittert geführt wird

Zitat von »kurzstueckmeister« Zitat von »MDM« meine Theorie dazu ist, dass das Thema "Regietheater" (zumindest unterschwellig) immer zugleich auch ein hochpolitisch-weltanschauliches ist. Die konservativen Opernbesucher werden im Zweifelsfalle immer traditionelle Inszenierungen bevorzugen, linksliberale Intellektuelle werden "moderne" Auslegungen aufgeschlossen sein UND von Fall zu Fall AUCH konventionelle Darbietungen goutieren. Aber warum waren dann in der DDR die Inszenierungen konservativ? ...

Gestern, 08:19

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Regietheaterkrieg - Warum er so erbittert geführt wird

Zitat von »Rheingold1876« Zitat von »MSchenk« ... stellt sich schon die Frage, welche der beiden Seiten in der "Diskussionen" eine erbittert geführten Krieg sieht oder sehen möchte? Den einzigen Kriegsschauplatz dieser Art, den ich kenne, ist das Tamino-Klassikforum. Nun sollen die Holzschwerter also wieder herausgeholt werden. Doch siehe da, sie sind ziemlich ramponiert. Hier gibt es eine Anleitung, neue zu bauen. Viel Spaß dabei. Da drängt sich doch sofort die Assoziation einer "nicht-adäquat...

Gestern, 07:59

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Regietheaterkrieg - Warum er so erbittert geführt wird

Zitat von »WoKa« Ich habe die Auseinandersetzungen über Konservatives Operntheater und Modernes Theater zeitweilig nur oberflächlich (angewidert) teils eingehender (interessiert) verfolgt. Eine Erkenntnis, die mir dabei kam, ist die unterschiedliche Toleranz (=Bereitschaft zur Duldung) der beiden Fraktionen. Während die Gegner des modernen Theaters dieses am liebsten mit Stumpf und Stil ausgerottet sehen würden, ist die Ablehnung des konservativen Theaters durch die "gegnerische" Fraktion bei w...

Sonntag, 17. Juni 2018, 14:40

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Regietheaterkrieg - Warum er so erbittert geführt wird

Ich meine mich zu erinnern, dass irgendwo in den Tiefen des Forums die ein oder andere recht treffende soziologische/psychologische Analyse dieses immerwährenden Disputs gegeben hat. Interessanterweise verfasst von Mitgliedern, die mit der eigentlichen Diskussion eher wenig zu tun hatten bzw. haben, aber gerade deshalb quasi aus der Außensicht hierzu sehr, sehr kluge Beiträge geliefert haben. - Leider finden sich diese Beiträge nur sehr schwer wieder, aber vielleicht erinnert sich der eine oder ...

Freitag, 15. Juni 2018, 12:36

Forenbeitrag von: »MSchenk«

RIP - Verstorbene aus dem Kulturleben

Zitat von »Melomane« Enoch zu Guttenberg ist heute in den frühen Morgenstunden verstorben, nicht am vergangenen Freitag. Autsch! - Mir ist tatsächlich "entgangen", dass heute ja Freitag ist, war gedanklich schon bei Montag Sorry! - Habe es korrigiert.

Freitag, 15. Juni 2018, 12:28

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Enoch zu Guttenberg gestorben

Heute in den frühen Morgenstunden verstarb der Dirigent Enoch zu Guttenberg (siehe z.B. hier).

Donnerstag, 14. Juni 2018, 17:10

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Erneut großartiger, beglückender Opernabend - "Rigoletto" in Liberec /Reichenberg

Zitat von »chrissy« (Und bevor mich M. Schenk oder ein anderer für meinen letzten Satz wieder kritisieren, will ich vorgreifen - er ist bewußt und beabsichtigt von mir so formuliert). Zuviel der "Ehre" ...

Montag, 11. Juni 2018, 21:37

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Otello (Verdi), Hamburgische Staatsoper, 11.1.2017, eine Übernahme aus Basel

Einmal mehr ergänzend meine Eindrücke aus der inzwischen 8ten Vorstellung (Premiere am 08.01.2017) am vergangenen Samstag: Interessanterweise hatten wir es an diesem Abend insbesondere in den Leading Roles abgesehen von Frau Karyazina mit einem komplett anderen Cast zu tun; es sangen u.a. Desdemona - Aleksandra Kurzak Otello - Carlo Ventre (M.Berti war m.W. damals sein Einspringer in der A- und B-Premiere) Emilia - Nadezhda Karyazina Jago - Franco Vasallo Cassio - Oleksiy Palchykov Soweit es mei...

Freitag, 8. Juni 2018, 19:45

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Zitat von »operus« Klassikliebhaber und unser Tamino-Forum verdienen doch sicherlich zumindest die Umgangssprache: Also wie wäre es, wenn wir weniger mit Ausdrücken aus der Vulgärsprache kokettieren und uns mehr um treffende Formulierungen mit Niveau und Stil bemühen würden? Weil ich ein kleinmütiger Korinthenkacker bin, weigere ich mich zu verstehen, warum so manche Formulierung (also "bloße" Form) offenbar problematischer ist, als das Ignorieren selbst einfachster "journalistischer" Grundlage...

Dienstag, 5. Juni 2018, 21:01

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Andrew Manze – the mad scientist

Zitat von »lutgra« Andrew Manze wird zur kommenden Saison auch Erster Gastddirigent des Royal Liverpool Orchestra. Wichtigstes Projekt derzeit, eine Einspielung aller 9 Symphonien von Ralph Vaughn Williams. Das kann ich mir schon gut vorstellen! - Ich habe Manze im vergangenen November in der Elbphilharmonie gehört. Für sein Debut(!) beim NDR Elbphilharmonieorchester hatte er sich ein rein englisches Programm zusammengestellt: Henry Purcell, Music for the Funeral of Queen Mary William Walton, C...

Dienstag, 5. Juni 2018, 19:53

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Was diese unsäglichen Diskussionen m.E. immer sinn- und wertloser macht, dass inzwischen zumeist nur noch darüber geschrieben wird, wie scheiße oder eben nicht scheiße irgendeine x-beliebige Produktion an einem x-beliebigen Haus ist. Wenn es "gut" geht, wird nochmal ein Photo oder ein youtube-Video eingestellt, aber inzwischen fast regelmäßig kein Wort darüber, wer denn wohl Regie geführt hat, oder gar darüber, wer womöglich (wie) gesungen hat. Das darf sich der interessierte Leser dann brav sel...

Freitag, 1. Juni 2018, 11:48

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Zitat von »operus« Diese Schweinerei - die erst jetzt entdecke - geht zu weit. Solche Exzesse sind es, die selbst einen toleranten Musikfreund, wie mich empören. Diese Überschreitungen des guten Geschmacks sind es, die die Vorbehalte gegen das moderne Regietheater schüren. Und in diesem Fall sogar mit Recht. Habe mir den Trailer zur Gänze angeschaut und verstehe die Aufgregung nicht. Welche Schweinereien? Welche Exzesse? Welche Überschreitungen? - Oder wird hier ein vielleicht doch nur ein Stan...

Donnerstag, 31. Mai 2018, 21:41

Forenbeitrag von: »MSchenk«

John Neumeier - Choreograph in Hamburg

Zitat von »moderato« Ich musste es erst recherchieren, da ich es kaum glauben konnte: John Neumeier (Geburtsjahr 1939) wirkt 45 Jahre in Hamburg. [...] Wenn jemand über eine so lange Zeit für das Ballett in einer Stadt wirkt, ist dies eine Lebensleistung, die erstaunlich ist. Und inzwischen hat Neumeier seinen für 2019 geplanten Rückzug um weitere vier Jahre bis 2023 herausgezögert; siehe z.B. hier (zuletzt aufgerufen am 31.05.2018). Das mag einerseits zwar erfreulich klingen, wird aber inzwisc...

Donnerstag, 31. Mai 2018, 21:17

Forenbeitrag von: »MSchenk«

28.05.2018 (Mehr! Theater, Hamburg) Karlheinz Stockhausen, Gruppen - Cornelius Meister, Duncan Ward & Dietger Holm, RSO des ORF Wien

Hallo Holger, Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Dann sagte er zu uns: "Sie müssen das Konzert unbedingt ein zweites Mal hören!" Darauf ich: "Herr Stockhausen, wir haben aber für das zweite Konzert keine Karte." Daraufhin hat uns dann Stockhausen persönlich ohne Karte durch sein Künstlerzimmer in den Saal geschleust und wir hörten die "Gruppen" dann zweimal! die Geschichte gefällt mir Ich habe schon bei so mancher UA im Konzert gedacht, es wäre schön, das Werk direkt ein zweites Mal zu hören - insbe...

Donnerstag, 31. Mai 2018, 21:03

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Rheingold - Staatsoper Hamburg 18.05.18

Hallo Christian, Zitat von »Christian Biskup« Insgeheim habe ich gehofft, dass Du oder MSchenk ebenfalls etwas dazu sagen können! dass ich den Guth-Ring hier in Hamburg gesehen habe, ist nun auch schon wieder gute sechs Jahre her. Lediglich Die Walküre hatte ich im Januar wieder im Programm. Insofern sind meine Erinnerungen nicht mehr so recht verläßlich. Geplant ist allerdings der vollständige Zyklus in der nächsten Saison 2018/19; folgende Termine sind angedacht: Das Rheingold am 30.10.2018 Di...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 20:35

Forenbeitrag von: »MSchenk«

Anna Netrebko - Einzigartig oder nur Marketing?

Zitat von »dr.pingel« Was mich am meisten irritiert und hier offensichtlich keinen stört, ist, dass sie nur mit ihrem Mann (Name russisch, angeblich Tenor) gebucht werden kann. Wobei dies für das Sommerkonzert der Wiener Philharmoniker anscheinend nicht gilt. - Aber vielleicht übernimmt der Tausendsassa Gergiev diesen Part gleich mit ... Im übrigen singt Frau Netrebko ohnehin nur drei, mit Zugaben vielleicht fünf Arien, so dass der Schwerpunkt des Konzertes wohl eher im symphonischen liegen wir...

Mittwoch, 30. Mai 2018, 07:42

Forenbeitrag von: »MSchenk«

28.05.2018 (Mehr! Theater, Hamburg) Karlheinz Stockhausen, Gruppen - Cornelius Meister, Duncan Ward & Dietger Holm, RSO des ORF Wien

p.p.s. Offenbar wurde die Seite der Besprechung im Hamburger Abendblatt geändert; jetzt Drei Dirigenten für ein Stück (Joachim Mischke, Hamburger Abendblatt; zuletzt aufgerufen am 30.05.2018).

Dienstag, 29. Mai 2018, 21:52

Forenbeitrag von: »MSchenk«

28.05.2018 (Mehr! Theater, Hamburg) Karlheinz Stockhausen, Gruppen - Cornelius Meister, Duncan Ward & Dietger Holm, RSO des ORF Wien

Im Rahmen des 3ten Internationalen Musikfestes Hamburg stand am gestrigen Abend eines der musikalischen Schlüsselwerke des 20ten Jahrhunderts auf dem Programm: Karlheinz Stockhausen [1928 - 2007] Gruppen für drei Orchester (1955 - 1957) Cornelius Meister Duncan Ward Dietger Holm ORF Radio-Symphonieorchster Wien Wie zur Bekräftigung des Besonderen ging es heuer einmal nicht in die Elbphilharmonie, deren räumliche Möglichkeiten in diesem Fall schlicht nicht ausgereicht hätten, sondern in das neue ...