Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 68.

Montag, 11. Dezember 2006, 00:26

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Jazzer spielen KLASSIK

Hallo! Ich melde mich hier mal aus dem fernen Debrecen - Chick Corea war hier zu gast und gab ein Konzert mit Mozarts c-moll Klavierkonzert, Bagatellen von Bartók und auch einigen Improvisationen zu Bartóks Klavierstücken. Der Abend war herrlich - er selbst konnte nicht aufhören zu spielen - das Konzert hatte eine Zugabe, die fast länger dauerte als das 2 Stündige Programm. Er begann um 19 Uhr mit dem Programm, das dann offiziell um 21 aufhörte, beendete aber es bei tobenden Applaus mit folgende...

Montag, 30. Januar 2006, 16:01

Forenbeitrag von: »Fuchur«

RE: Die Zauberflöte

Zitat Original von Siegfried Hallo Mozartfreunde, gestern abend beglückte uns 3sat mit einem 91er Mitschnitt der Salzburger Festspiele,dirigiert von Sir Georg Solti und inszeniert von Johannes Schaaf. Wer von euch die Aufführung gesehen hat,möchte ich um eine kurze Beurteilung bitten.Ich möchte mich später nochmals dazu äußern. Ich habe es leider varbsäumt und mein DVD-Rekorder hat es nicht aufgenommen - nur den Schluss gesehen mit einem grandiosen Applaus. lg andi

Sonntag, 29. Januar 2006, 02:42

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Musikstadt WIEN

Zitat Original von Alfred_Schmidt Obwohl es so scheint, daß die Wiener wenig interessiert sind einander kennen zu lernen, könnte es sein, daß wir dann doch 4 oder 5 zusammenkriegen , zum Heurigen zu gehen Na bei einem Heurigen sag ich nicht nein Ich bin beruflich zwar jetzt viel im Ausland, aber wenn der Termin zeitgerecht steht, kann ich es mir sicher einteilen in Wien zu sein. Viele Grüße, Andi PS: Die Wiener Sängerknaben singen jeden Sonntag das Hochamt in der Kirche der Hofburg und nicht im...

Sonntag, 29. Januar 2006, 02:04

Forenbeitrag von: »Fuchur«

RE: Die Zauberflöte

Zitat Original von Ulli Wenn das Fuchur sieht, kommen gleich wieder die grauen Männer und bokeln herum... Darf ich fragen, welche grauen Männer bei mir herumkommen, nachdem ich diese Zeilen erst nach so langer Zeit entdeckt habe? Viele Grüße, Andi

Dienstag, 17. Januar 2006, 00:49

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Preise bei klassischen CDs

Zitat Original von Johannes Roehl So einfach ist es nicht; Bulgarien und Albanien sind heute ja auch nicht mehr türkisch. Es wäre viel schlimmer, vermutlich herrschte blutigste Fehde zwischen muslimischen Niederbayern, katholischen Oberbairischen Bergpartisanen und protestantischen Franken....andererseits wie war nochmal die gegnewärtige Sitaution im Freistaat... Und nicht zu vergessen der Reformationsprozess der dann im neuen Erz-Kalifat Salzburg endete und zwischen den sunnitischen Pongauern ...

Dienstag, 17. Januar 2006, 00:43

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Preise bei klassischen CDs

Zitat Original von Ulli Ja und? Spätestens mit dem EU-Beitritt sind sie doch wieder da... Die sind doch bitte schon lange da! Das, was Kara Mustafa 1683 vor Wien nicht geschafft hat, weil ein paar Bayern und die Polen den Kahlenberg vom Cobenzl runterrannten, schafften die Osmanen ganz unblutig ohne Besetzung oder Krieg. Schau mal in Wien in den 16. Bezirk oder nach Simmering, wo bekanntlich am Rennweg der Balkan anfängt. - Mozart ist somit in St. Marx am Balkan beerdigt, um den Bogen zur Musik...

Montag, 16. Januar 2006, 00:50

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Preise bei klassischen CDs

Zitat Original von Robert Stuhr @Alfred: Moment!!! Als Schon-sehr-bald-Bayer möchte ich feststellen, daß Salzburg, Vorarlberg und Tirol gut bayerisch sind, wie schon Andreas Hofer lernen mußte. Und ohne bayerische Truppen wäre Wien heute türkisch Bitte das war Graf Sobiesky und die Polen, die dem Graf Starhemberg in Wien zuhilfe kamen, als die Türken 1683 vor Wien standen Aber komm mal nach Ottakring oder Favoriten - da ist vieles sehr Osmanisch. Grüße, Andi

Donnerstag, 12. Januar 2006, 22:36

Forenbeitrag von: »Fuchur«

mozkotz

Hallo! Zwar keine solche Kuriosität, aber eine Begebenheit des Tages, die auch gut dazu passt. Ich veranstalte hier in Wien im Gasometer für interessierte Gruppen Führungen durch das Gebäude - so auch für diverse Touristengruppen aus dem Ausland. Seit dem das Mozartjahr ist, sehen die wohl in Österreich quasi überall nur mehr eine Reinkarnation von Mozart - so auch in diesen Gasometer, der erst 1896 gebaut wurde, als Mozart bereits über Hundert Jahre nicht unweit von hier (ca. 500 Meter) in St. ...

Donnerstag, 12. Januar 2006, 22:25

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Balakirew - 1. und 2. Sinfonie

Hallo! Ich habe auch diese Naxos-Aufnahme der 2. Symphonie und bin ebenfalls sehr von ihr begeistert. Sie gefällt mir persönlich sowohl tontechnisch als auch von der Interpretation. Leider habe ich aber keinen vergleich zu anderen Aufnahmen der 2. Symphonie. Die 1. habe ich vor einer Woche mit dem Royal Philharmony Orchestra unter Beecham, erschienen bei EMI um einen Pappenstiel bei einem Flohmarkt gekauft - leider bin ich noch nicht zum Anhören gekommen. Viele Grüße, Andi

Samstag, 7. Januar 2006, 17:47

Forenbeitrag von: »Fuchur«

RE: schostakowitsch war kein grieche!

Zitat Original von petemonova Wie verhält es sich dann aber mit dem Nachnamen? Trotzdem deutsch Schostakowitsch oder Shostakovich? Heißt es russisch nicht sogar Costakovic? Das kommt darauf an, mit welchem "Standard" Du es aus dem Russischen bzw. Zyrillischen ins lateinische Alphabet und der jeweiligen Sprache (Englisch, Deutsch, Spanisch,....) transkribierst - da aber das auf Deutsch oder Englisch nicht gut aussprechbar ist bzw. die "Hatschecks" etc. m Deutschen ungebräuchlich sind, hat man we...

Montag, 2. Januar 2006, 16:55

Forenbeitrag von: »Fuchur«

AMADEUS - Der Film

Hallo! Hat wer von Euch eine Ahnung, wo dieser Film gedreht wurde? Zuerst dachte ich wegen den Arkaden und der einen Gasse, die oft in Szenen vorkommen wenn Leute zu Mozarts Wohnung eilen, es handle sich um Feldkirch in Vorarlberg oder Brünn. Aber als ich dann las, dass der Film in den frühen 80ern gedreht wurde, ließ ich die Idee mit Brünn wieder fallen - weil sowas hätten die Kommunisten nie erlaubt - deshalb drehte man ja viele in Ungarn/CSSR spielende Filme in Österreich und nicht dort. Viel...

Sonntag, 25. Dezember 2005, 16:36

Forenbeitrag von: »Fuchur«

RE: Geplantes Vorgehen vs. Suchtattacken

Zitat Original von Daniel Behrendt Hallo Taminos, Dieser Thread beschäftigt sicher auch jene, denen die Wohnung vor Tonträgern beinahe aus allen Nähten platzt und die sich manchmal fragen, ob man diesen im Ansatz pathologischen Zustand überhaupt noch "sammeln" nennen kann. Ich habe immmer mit großer Wollust (fast suchtartig) Scheiben eingekauft, ohne mich dessen zu schämen. (Man kann sein Geld ja wirklich für deutllich belangloseres Zeug zum Fenster rausschmeißen) Mein Tipp für jeden, der unbed...

Dienstag, 20. Dezember 2005, 17:41

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Lautsprecher für klassische Musik (1)

Zitat Probehören kann man nahezu jeden Lautsprecher zuhause, wenn man nicht gerade beim Mediamarkt fragt... Gute (Fach-)Händler machen das jedenfalls. Gegebenenfalls muss man den Kaufpreis als "Pfand" da lassen, aber das ist eigentlich auch nur fair. Hier in Wien erlauben das sogut wie alle un-geizigen nicht blöde HiFi-Fachhändler. Die liefern die Boxen zum Probehören auch nachhause - stellen diese auf (geben dabei Tips bspw. auf was man achten sollte) - und holen sie auch anstandslos bei Nicht...

Dienstag, 20. Dezember 2005, 13:47

Forenbeitrag von: »Fuchur«

RE: gehört das hierher?

Szia! Ich wäre nie auf die Idee gekommen, Mozi mit Mozart zu assoziieren Jaja - Ungarn ist zum Teil was die Bürokratie angeht so fortschrittlich wie die Vogonen im "Per Anhalter durch die Galaxie" - für die Ausstellung eines Studentenausweises, den man für den regelmäßigen Besuch der Universitätsbibliothek benötigt, braucht man "nur" 2 Monate samt 4x vorsprechen bei Beamten und drei Formularen (A,B,C) Schade, dass ich das nicht früher gelesen habe - es gibt in der Bécsi bzw. Petöfi utca in Pest ...

Dienstag, 6. Dezember 2005, 23:17

Forenbeitrag von: »Fuchur«

HIFI Qualität von der Festplatte?

Zitat Original von Theophilus Wenn ich das jetzt so verstanden habe wie es da steht, musst du aber zum CD-Wechseln ins Wohnzimmer gehen. Im Sinne des Fitness-Gedanken eine vorbildliche Lösung. Aber ich will ja etwas für die Tamino-Süchtigen, die den PC am liebsten aufs Häusl mitnehmen würden, und zudem viel zu faul sind um ständig in der Gegend herumzulaufen... Nun ja, ich habe so weit optimiert, dass ich die Fernbedienungen mir doppelt für die Stereoanlage zugelegt habe und in einem Zimmer neb...

Sonntag, 4. Dezember 2005, 11:44

Forenbeitrag von: »Fuchur«

TAMINO-Adventskalender

Hallo! Zitat Original von ThomasBernhard Als ich dann aber auf dem Heimweg durch den frankfurter Hauptbahnhof wankte, kam mir doch die bange Frage, ob bei der Herstellung der dritten Generation der ICE (Inter City Express) - Züge auch Sounddesigner beschäftigt waren.... Als einer dieser Züge an mir vorbeifuhr, dachte ich nämlich, ob es Zufall oder Absicht sei, daß er so klingt, wie das "Tie-fighter" - Raumschiff von Darth Vader (aus star wars)... Es ist sicherlich Absicht! Die Taurus-Zugmaschine...

Samstag, 3. Dezember 2005, 22:18

Forenbeitrag von: »Fuchur«

HIFI Qualität von der Festplatte?

Zitat Original von Theophilus Hi, man könnte direkt ein Projekt starten, alle Taminokesen mit guten Wiedergabeanlagen am PC auszustatten. Dann können sie so viel im Forum tratschen wie sie wollen - äh Fachdiskussionen führen - und müssen gar nicht mehr vom Monitor aufstehen während sie sich eine CD nach der anderen reinziehen... Das mach ich jetzt sowieso - auch ohne PC-Hifiverquickung. Bei mir stehen ein zweites Paar Boxen (am B-Kanal) links und rechts neben meinem Schreibtisch, wo sich auch d...

Samstag, 3. Dezember 2005, 22:14

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Johann Strauß: Die Fledermaus - der alljährliche Hit zum neuen Jahr

Hallo! Zitat Original von Theophilus 1950 leitete sicherlich Krauss das NJK, auch die Fledermaus von damals kenne ich nur mit ihm als angeführten Dirigenten. Auf der CD ist das NJK von 1951 enthalten - was aber für die CD-Einspielung irgendwann im Oktober 1951 aufgenommen wurde (Angaben nach Booklet bei der CD) Was ich auch komisch finde, dass DECCA die Fledermaus im Großen goldenen Saal vom Musikverein aufgenommen hat, und nicht wie sonst üblich in den Sofiensälen (auch wieder Angabe nach Bookl...

Samstag, 3. Dezember 2005, 15:52

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Dreckfuhler auf CDs und Cover...

Hallo! Ich habe eine besondere CD von Decca - da dürften zwei Dirigenten die ein und dieselbe Aufnahmen dirigieren :-) nach dem Cover auf der Schmalseite spielt Solti mit den Wiener Philharmonikern die Entführung aus dem Serail von Mozart - es ist aber die Aufnahme aus den 50ern unter Josef Krips. (Auf der Solti-Serail-Aufnahme von 1987 (VPO, Gruberova,...) ist aber alles richtig abgedruckt - wenigstens was) Grüße, Andi

Samstag, 3. Dezember 2005, 15:44

Forenbeitrag von: »Fuchur«

Johann Strauß: Die Fledermaus - der alljährliche Hit zum neuen Jahr

Ich möchte gleich mit einer Frage in diesem Thread beginnen - vielleicht etwas unorthodox, hat aber doch mit der Fledermaus zutun: Ich habe die Fledermaus mit einer Aufnahme der Wiener Philharmoniker, Wiener Staatsopernchor auf Decca von 1950 geschenkt bekommen. Es singen Julius Patzak, Hilde Gueden, Alfred Poell, Wilma Lipp, Sieglinde Wagner, Kurt Preger, Anton Dermota und August Jaresch. Außerdem ist auf der CD das Konzert zum neuen Jahr Nr. 1 Jetzt macht mich aber folgendes stutzig: Nach der ...