Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 20:36

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann folgt jetzt der Hauptmann im "Wozzeck". Hier Peter Menzel. https://www.youtube.com/watch?v=2nyDQ1aP8-s&t=148s

Gestern, 11:43

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann folgt jetzt der Guntram aus "Guntram". https://www.youtube.com/watch?v=fiWm7654GmQ

Gestern, 00:13

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

O wie Offenbach - das geht natürlich nicht, weil Offenbach ein Komponist und keine Rolle ist. Dennoch bemerkenswert, dass von den vielen Bühnenwerken Offenbachs bislang nur "Hoffmanns Erzählungen" genannt wurde. Fügen wie "Die schöne Helena" durch den Orestes hinzu. Her singt Frau Nikiteanu die Rolle: https://www.youtube.com/watch?v=DU8puU00I8E

Dienstag, 22. Mai 2018, 21:20

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Musik, die euch zum Weinen bringt

Bei mir waren Tränen meist in Zusammenhang von Musik und Text bzw. mit einer bestimmten Inszenierung aufgetreten. Wenn Michael Rabsilber als Anastasio am Ende von Harry Kupfers legendärer Inszenierung von Händels "Giustino" seine Phrase "Die Eintracht kehrt zurück" sang und dann alle in einem Fugato mit einstimmten, um am Schluss das Publikum aufzufordern "Schaut nicht auf unser Glück", dann war das so ein Gänsehautmoment, wo mich nicht selten die Tränen überkamen. Ob die sterile Atmosphäre der ...

Dienstag, 22. Mai 2018, 20:50

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann folgt jetzt Der Einäugige aus "Die Frau ohne Schatten". Hier gesungen von Erich Siebenschuh an der Deutschen Staatsoper Berlin: https://www.youtube.com/watch?v=1JaUBI1s92c&t=157s

Dienstag, 22. Mai 2018, 20:30

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Auch erstaunlich, dass der Nemorino schon so lange auf seine Adina warten musste! https://www.youtube.com/watch?v=XLTkDuYpR8U

Dienstag, 22. Mai 2018, 19:32

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Sängerischer Nachtrag zum 22. Mai

Lieber Willi, bist du denn für heute mit deinen Erinnerungen durch? Dann würde ich gerne ergänzen, dass der Bariton Robert Lauhöfer heute vor 89 Jahren geboren wurde. Und da mir nichts von seinem Ableben bekannt ist, wird er diesen seinen 89. Geburtstag heute also er-leben und wahrscheinlich sogar feiern. Es gibt in diesem Forum sogar eine von Harald eröffnete Rubrik zu Robert Lauhöfer: http://tamino-klassikforum.at/index.php?…6fer#post512218 Dort hast du, lieber Willi, vor drei Jahren dem Sänge...

Dienstag, 22. Mai 2018, 19:18

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Wenn ich mich im jüngsten Übersichtsbeitrag (danke dafür) nicht verschaut habe, wurde bislang die Lucia als "Lucia di Lammermoor" noch nicht genannt. https://www.youtube.com/watch?v=BpJ2u1MiE7E

Dienstag, 22. Mai 2018, 12:06

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Anneliese Rothenberger - Die glanzvolle Karriere einer Sängerin.

Zitat von »wega« gerade gestern habe ich eine alte deutschsprachige Aufnahme von Poulencs Karmeliterinnen gehört, da singt Anneliese Rothenberger eine der größeren Partien. Welche denn? Constance?

Dienstag, 22. Mai 2018, 00:00

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

In jedem Fall schließe ich jetzt die Rolle Erster Seemann aus Rimski-Korsakows "Das Märchen vom Zaren Saltan" an. Hier (1993 an der Komischen Oper Berlin) gesungen von Hans-Otto Rogge: https://www.youtube.com/watch?v=NgI5rQYCJD4&t=2838s

Montag, 21. Mai 2018, 23:06

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »WoKa« Erste Hexe Ausgerechnet dafür hättest du nun wirklich nicht das kostbare "H" verbraten müssen, sondern hättest eines der zahlreichen Endungen auf "e" nutzen nutzen können!

Montag, 21. Mai 2018, 22:17

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Sängerischer Nachtrag zum 21. Mai

Lieber Willi, bitte gestatte diesen Nachtrag zum heutigen 29. Toedestag des Tenors Rolf Apreck. https://de.wikipedia.org/wiki/Rolf_Apreck Dieser unermüdliche Hauptrollentenor hat sich nicht nur in Leipzig große Verdienste erworben. https://www.youtube.com/watch?v=h2akVmq2_fA&t=6776s

Montag, 21. Mai 2018, 22:09

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann folgt jetzt Meyerbeers Dinorah - ich verrate nicht aus welcher Oper... https://www.youtube.com/watch?v=Pact9UIWAdU

Montag, 21. Mai 2018, 22:01

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Rheingold - Staatsoper Hamburg 18.05.18

Zitat von »Christian Biskup« Ich bin ja Stimmenliebhaber dankbar, dass er nicht meine ganzen Fehler im Eröffnungsbeitrag bemängelt hat... Je nun, ich habe den Startbeitrag nicht gründlich Korrektur gelesen, sondern inhaltlich gelesen. Hier war zum Beispiel der Name der Künstlerin richtig geschrieben, dass der Rollenname falsch geschrieben war, ist mir erst jetzt aufgefallen: Zitat von »Christian Biskup« Ein Totalausfall war Dorris Soffels Edda. Dann hat "Rheingold1876" den Namen der Sängerin ve...

Montag, 21. Mai 2018, 13:51

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Der Musiker Gräber

Lieber "hart", habe großen Dank für deinen wunderbaren Beitrag zu Rosemarie Lang, eine Sängerin, die ich häufig und gerne in Oper, Konzert und mit Liederabenden erlebt und außerordentlich geschätzt habe. Schön, dass ich nun weiß, wie ihr Grab aussieht. Zwei Anmerkungen zu deinem Text muss ich aber noch machen: Zitat von »hart« So hörte man sie 1980 an der wieder eröffneten Dresdner Semperoper, wo sie die Partie der Venus in einer vielbeachteten Inszenierung des »Tannhäuser« von Harry Kupfer sang...

Montag, 21. Mai 2018, 13:26

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Caruso41« Zitat von »WoKa« Dann arbeite ich mich an Tristan und Isolde mal weiter ab: Der Hirte Die Rolle heißt aber "Ein Hirt". Demnach muss an das "n" von Ein, oder an das "t" von Hirt angeknüpft werden. Das die "n"s knapp sind, nehme ich das "t" und knüfe die Tosca von Puccini an. Es singt die eindrucksvollste Tosca, die ich live gehört haben ( und ich habe L. Price, Crespin, Rysanek, Vishnewskaya, Nilsson, Olivero und mach andere großartige Tosca gehört): Pilar Lorengar! Man soll...

Montag, 21. Mai 2018, 10:10

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Puccini oder Wagner? - oder beides: Der Tenor SANDOR KONYA

Lauf MET-Archiv hat er zum Ende seiner MET-Karriere 1974 2x den Stewa gesungen, Jon Vickers war der Laca, die Varnay die Küsterin. Sein zweiter MET-Stewa am 12.12.1974 war zugleich seine Abschiedsvorstellung an der MET.

Montag, 21. Mai 2018, 00:35

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dann schließe ich jetzt ans g vom König endlich den Gurnemanz an! Mein live erlebter Lieblings-Gurnemanz war Siegfried Vogel (obgleich auch Kurt Moll, Theo Adam, Matti Salminen oder René Pape sehr gut waren). https://www.youtube.com/watch?v=fJydwgzwS4E https://www.youtube.com/watch?v=SD4w7xYmQ44&t=1s

Sonntag, 20. Mai 2018, 23:24

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Das Spiel mit den Opernrollen

Die Leonora aus dem "Troubadour" scheint noch nicht genannt worden zu sein. Ich stelle mal eine deutschsprachige Arie mit Jutta Vulpius ein. https://www.youtube.com/watch?v=QrG0BpjjTDg

Sonntag, 20. Mai 2018, 09:04

Forenbeitrag von: »Stimmenliebhaber«

Rheingold - Staatsoper Hamburg 18.05.18

Zitat von »Rheingold1876« Und dass Doris Stoffel als Erda nicht punkten konnte, finde ich sehr schade. Ich weiß ja, du bist ein Fan von ihr, aber sie ist letzten Samstag 70 geworden und hat vielleicht(!) den rechtzeitigen Absprung in Würde verpasst. Sie war ja jahrelang eine sehr gute Fricka, diese Rolle kommt ihrer extrovertierten Art von Gesang und Darstellung auch viel mehr entgegen als eine Erda, die eben auch ein Ruhepol sein muss. Dann im Alter die Erda singen zu wollen, wenn die Fricka n...