Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 766.

Freitag, 15. Februar 2008, 20:38

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2008)

Seit dem Eintreffen vorgestern höre ich Savalls Marien Vesper jetzt schon das zweite Mal. Trotz der vielen Aufnahmen, die ich davon schon habe, ein richtig guter Kauf. Stimmen durchsichtig klar, große Prägnanz - wobei die geistlichen Seiten der Vesper sehr gut getroffen werden. Mit besten Grüßen Matthias

Dienstag, 12. Februar 2008, 22:31

Forenbeitrag von: »MStauch«

Claudio Monteverdi: Marienvesper

Wenn hier eine Empfehlung von mir aufgegriffen wird und auch wenn es der falsche thread ist, möchte ich allen Monteverdi-Fans doch sehr die neue Alessandrini-Aufnahme des L Orfeo empfehlen. Eine meiner Lieblingsopern, bei der ich immer wieder Neuaufnahmen versuche. Und diese Aufnahme bringt wirklich eine neue Qualität. Eine wirkliche Alternative zur alten Züricher Harnoncourt-Aufnahme. La Venexiana, von denen ich sonst sehr viel halte (etwa die Gesualdoaufnahmen), habe ich mit der kürzlichen L O...

Montag, 21. Januar 2008, 20:52

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2008)

Hier jetzt im Vergleich gehört: Bartok Streichquartett No 5 1. Arcanto Quartett und 2. mit dem Zehetmair Quartett auf ECM Beide so spannungsgeladen, dass man sie wirklich am Stück nacheinander hören kann. Arcanto liegt mir etwas näher. Was Deutlichkeit und Prägnanz betrifft ist das gegenüber früheren Aufnahmen (Juilliard String Quartett 2. Aufnahme 1963) wirklich eine andere Welt. ich habe die Quartette mit Juilliard kennen gelernt; für den Zugang vielleicht gut. Mit besten Grüßen Matthias

Sonntag, 20. Januar 2008, 14:26

Forenbeitrag von: »MStauch«

Diese Aufnahme geht aufs Konto TAMINO KLASSIKFORUM

Die H-moll-Messe von van Veldhoven geht bei mir eindeutig auf das Tamino-Konto. Für mich eine der wichtigsten Neuerwerbungen der letzten Zeit. Mehrfach gehört und mit Gardiner und Junghänel verglichen. Und ich bin immer noch höchst beglückt über diese Aufnahme. Es ist eine Freude, vielen Dank dafür: Matthias

Sonntag, 20. Januar 2008, 13:52

Forenbeitrag von: »MStauch«

Die Besten von Mahler

Die Festlegung auf einzelne Aufnahmen ist sehr schwierig, weil Stärken häufig auf verschiedene Aufnahmen "verteilt" sind. Trotzdem unter allen Vorbehalten hier meine Favourites (bei Mahler ausgewählt aus vielen Vergleichsaufnahmen): 1 - Kubelik 1968 (Leinsdorf) 2 - Klemperer 1963 (mit E. Schwarzkopf) 3 - Horenstein 4 - Szell 1966 5 - Bernstein 1988 WPh (Solti/Barbirolli) 6 - Abbado 2006 (Solti) 7 - Abbado 2005 LuzernFO DVD 8 - Solti 1972 9 - Guilini 1977 Lied von der Erde - Klemperer (Christa Lu...

Mittwoch, 16. Januar 2008, 23:33

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2008)

Hier jetzt die perfekte Musik für diese Tageszeit mit Sophie Watillon: Mit besten Grüßen Matthias

Sonntag, 13. Januar 2008, 19:12

Forenbeitrag von: »MStauch«

Best buy - 2007

Meine liebsten - jedenfalls die meist gehörten - sind, die Cembalo-Aufnahmen von Olivier Baumont von Rameau: Diese Aufnahmen ziehe ich den Aufnahmen auf dem modernen Flügel (Angela Hewitt, Alexandre Tharaud, Tzimon Barto) deutlich vor. Wenn das Cembalo so lebendig gespielt wird, ist sie dieser Musik vielleicht doch angemessener. Das Label das mich im letzten Jahr am meisten beeindruckt war, ist eindeutig alpha, mit doch etlichen bedeutenden Aufnahmen.

Sonntag, 13. Januar 2008, 18:45

Forenbeitrag von: »MStauch«

Leonard Bernstein - Aufnahmen für die Ewigkeit

Ich bin 1971 zur klassischen Musik über die Aufnahme der 1. Symphonie Mahlers durch Bernstein 1966 (New York Philharmonic) - Teil seines ersten Mahler-Zyklus gekommen. Gerade habe ich diese Aufnahme noch einmal von einer frühen Nur-SACD gehört (Sony 1999), der ich damals nicht widerstehen konnte. Ich teile die Auffassung, dass dieser erste Zyklus für die Mahlerrezeption zentral ist. Wenn ich den Titel des Threads ernst nehme und Bernstein-Aufnahmen für die Ewigkeit aus meiner Hörerfahrung nennen...

Sonntag, 13. Januar 2008, 14:08

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2008)

Gerade zum zweiten Mal gehört: Eine sehr gute, empfehlenswerte Aufnahme. Mit besten Grüßen Matthias

Freitag, 28. Dezember 2007, 15:14

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2007)

gerade gehört und direkt verglichen mit der Chailly-Aufnahme: deutlich vorzuziehen - einmal ganz abgesehen vom Preis. Mit besten Grüssen Matthias

Sonntag, 2. Dezember 2007, 00:23

Forenbeitrag von: »MStauch«

Bücherecke - Empfehlungen der allgemeinen Musikliteratur

Hallo Carola, da hast Du ein unglaubliches Schnäppchen gemacht. Ich habe das - sehr schöne Buch - noch als Hochpreisausgabe gekauft. Ich kann Dich beruhigen, Du hast sicher die Originalausgabe. Da sind keine Notenbeispiele enthalten und auch kein Vorwort von Quasthoff. Es ist einfach nur eine Sammlung von Erzählungen, die den einzelnen Liedern zugeordnet sind. Das Buch ist sehr ästhetisch gestaltet, über den Bezug zur Winterreise und die Qualität der einzelnen Erzählungen kann man streiten. Für ...

Sonntag, 25. November 2007, 11:01

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2007)

Hier jetzt Rameau mit dem Calefax Reed Quintett: Inzwischen habe ich bald alle Scheiben von Calefax Reed, wirklich empfehlenswert. Davor mit großem Genuss wieder einmal Glenn Gould gehört und zwar William Byrd und Orlando Gibbons. Das ist natürlich vor allem Glenn Gould, aber trotzdem eine wunderbare Scheibe für den Sonntag Morgen. Z.Z. sehr günstig in Original Jacket. Mit besten Grüßen Matthias

Donnerstag, 15. November 2007, 15:16

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2007)

Hier jetzt Gesualdo, 5. Madrigalbuch, in der gerade wieder erschienen Aufnahme von Anthony Rooley (1983) u.a. mit Emma Kirkby. . Erster Eindruck: sehr durchsichtige, kunstvolle Aufnahme. Habe noch nicht den direkten Vergleich mit meiner bisher Aufnahme gehört mit dem Ensemble La Venexiana. Nach meiner Hörerinnerung würde ich aber diese neuere Aufnahme bei einer Erstanschaffung vorziehen. Mit besten Grüßen Matthias

Donnerstag, 8. November 2007, 23:29

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

Heute gesehen und gehört. Ausnahmsweise Wagner: Nach dem Romantik-Buch von Safranski musste ich auch Wagner doch wieder hören und verbunden mit diesen Bildern ist der Zugang auch nicht schwierig.

Dienstag, 6. November 2007, 22:59

Forenbeitrag von: »MStauch«

Literarische Empfehlungen - was lese ich gerade

Meine Nabokov-Manie greift weiter um sich. Begonnen hat es mit Pnin. Jetzt lese ich die Analysen von Michael Maar. Gerade erworben und begonnen zu lesen: Wer Nabokov mag, kommt an Michael Maar nicht vorbei. Mit besten Grüßen Matthias

Dienstag, 6. November 2007, 22:50

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2007)

Gerade bekommen und CD No 3 angehört: Das war so gut, dass ich nicht unterbrechen konnte. Bin mit dieser Aufnahme sehr zufrieden. Mit besten Grüßen Matthias

Dienstag, 16. Oktober 2007, 22:34

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2007)

Mal wieder gehört: Trio di Clarone - Notturni Eine wunderbare Scheibe:

Sonntag, 30. September 2007, 13:32

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was hört Ihr gerade jetzt? (Klassik 2007)

Gestern Abend im Konzert in Hannover Evgeni Koroliov gehört, jetzt noch einmal: Die Goldberg-Variationen in 1 1/2 Stunden. Das Langsame wesentlich langsamer als die anderen, die schnellen Variationen zügig. Nachdem ich schon lange mit der Konserve vertraut war, musste ich Koroliov auch noch live hören, ohne Einschränkung empfehlenswert. Mit besten Grüßen zum Sonntag Matthias

Mittwoch, 26. September 2007, 23:20

Forenbeitrag von: »MStauch«

Was mich an Gustav Mahler fasziniert........

Was mich an Gustav Mahler fasziniert? Seit jetzt bald 35 Jahren immer wieder die Entwicklung der musikalischen Themen, die Übergänge, die Wiederkehr in verwandelter Form. Im eigentlichen Sinn sind vor allem die Sinfonien Mahlers für mich eine vollendet dialektische Musik. Sie entwickelt sich aus Widersprüchen, gegenläufigen Themen, Übergängen, auch Brüchen, aber immer geht die Entwicklung wie ein organischer Prozess weiter. Dann die engste Verbindung mit direkten Lebensäußerungen, mit Alltagsmus...