Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 17:29

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Liebe Opernaficionados! Hakt unser Spiel? Oder hat es sich aufgehängt! Es ist vielleicht mühsam, wenn man immer wieder eine Opernpartie suchen muss, die mit einem "a" , einem "o" oder einem "n" beginnt. Aber da macht es doch eigentlich erst Spaß, wenn es nicht mehr so ganz einfach ist. Und für das durch Nicklausse gesetzte "e" gibt es ja doch wohl noch reichlich Optionen! Noch ist nicht mal jede Elisabeth/Elisabetta genannt. Allerdings "Ein Kappadozier" oder "Ein Hirt" dürften meiner Meinung nac...

Heute, 16:45

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Noch zu Ruth Iniesta

Ein paar Worte würde ich gerne noch zu der Stimme und der Gesangskunst von Ruth Iniesta sagen. Rodolfo hatte bereits angemerkt, dass Sie „nicht den lautstarken“ Sopran habe wie etwa Jessica Pratt. Die Stimme ist in der Tat nicht groß aber sie ist klar fokussiert und verfügt über eine exzellente Projektion. Dadurch trägt sie auch in einem so großen Haus wie dem Liceu in Barcelona problemlos bis in die letzten Winkel. Und das in der Partie der Mme. Cortese, die ja von Katia Ricciarelli, Montserrat...

Heute, 11:35

Forenbeitrag von: »Caruso41«

"Eilmeldung!!" Ein lohnender Blick nach vorne.

- - - Zitat Sa 16. Juni 2018 19:00 Großer Saal, Musikverein Juan Diego Flórez & Friends Gioachino Rossini: Il viaggio a Reims Benefizkonzert zugunsten von Sinfonía por el Perú .... Unter der Sängern, die zusammen mit Juan Diego Flórez darauf warten, dass sie nach Reims weiterreisen können, ist auch die junge spanische Sopranistin, die Rodolfo hier in unserem Thread vorgestellt hat: Ruth Iniesta! Mit ein paar Informationen über sie möchte ich die Vorstellung von Rodolfo ergänzen: Ruth Iniesta st...

Montag, 23. April 2018, 23:06

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Neues von Andrew Manze

Ein Artikel in der HAZ zeigt, welche Bedeutung die Radiophilharmonie Hannover unter Manze gewonnen hat. Zitat Nie mehr zweite Liga Die NDR Radiophilharmonie tritt immer deutlicher aus dem Schatten der Konkurrenz heraus. Dafür stehen in der neuen Saison Chefdirigent Andrew Manze – und ein besonderer Gast. Von Stefan Arndt Vor Kurzem noch war es kaum denkbar, dass ein Dirigent wie Christoph Eschenbach – unter anderem ehemaliger Chef des NDR Elbphilharmonie Orchesters und weiterer Eliteensembles in...

Sonntag, 22. April 2018, 22:44

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Ja, lieber Hans, die Rollennamen kann ich alle noch erinnern. Sind ja ganz putzige Titel und Namen. Ich denke, dass ich auch noch zusammenbekommen, wer welche Rolle in der Berliner Uraufführung gesungen hat. War halt öfter in der Vorstellung. An den Einstein hänge ich den Nicklausse aus Les Contes d’Hoffmann von Jacques Offenbach. Die Violinarie singt Elina Garanca besonders schön! https://youtu.be/RZk70tZ7Fvg

Sonntag, 22. April 2018, 16:45

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Dass der Zirkusdirektor in Henzes Oper Armintore La Rocca heißt, hatte ich tatsächlich nicht mehr im Kopf. In der Berliner Produktion sang diese kleine Partie die große Heldentenor Günther Treptow - ganz köstlich. Nun also wird wieder ein „a“ verlangt. Da hänge ich „ Alkmene“ an. In der gleichnamigen Oper von Giselher Klebe habe ich nur die junge Evelyn Lear gehört. Mal schauen, ob es von ihr eine Aufnahme auf YouTube gibt. Mehr als ein Bild von Evelyn Lear und Thomas Stewart in dieser Aufführun...

Sonntag, 22. April 2018, 12:34

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Oedipe von George Enescu in Gera

Lieber LaRoche, es freut mich, dass Dein Mut, Dich auf ein unbekanntes Werk, mit einem unvertrauten Musikstil und dann noch dazu in einer eigenwilligen Inszenierung einzulassen, voll belohnt wurde und Du ein starkes Opernerlebnis hattest. Sebastien Soules hat übrigens vor etlichen Jahren einen Meisterkurs bei José van Dam, der ja ein überragender Interpret des Oedipe war, besucht. Ich habe ihn als Orazio in der Wiederentdeckung von "Amleto" von Franco Faccio und in "Cinque Mars" von Charles Goun...

Samstag, 21. April 2018, 13:40

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Brian Jagde

Vielleicht ist mancher Melomane durch die zuletzt eingestellten Berichte über Brian Jagde, der für seine Leistung in "Das Wunder der Heliane" allgemein gerühmt wurde, motiviert, diesen Tenor näher kennen zu lernen! Brian Jagde wurde hier vorgestellt: Entdeckungen: Neue Stimmen Die Diskussion über seine Leistung in "Das Wunder der Heliane" geginnt hier: Entdeckungen: Neue Stimmen Dazu gibt es heute Gelegenheit: Der Saarländische Rundfunk sendet eine Aufzeichnung der Premiere von Verdis "Aida" aus...

Freitag, 20. April 2018, 09:11

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Wiener Staatsoper Saison 2018/19

Lieber JosephII! Dass Trojahns OREST keine Uraufführung ist, hat ja schon Stimmenliebhaber klargestellt. Das Werk ist 2013 auch von der Staatsoper in Hannover gespielt worden - in einer ungemein eindrücklichen und viel gelobten Produktion. Leider hat es trotzdem Probleme mit der Zuschauerresonanz gegeben: schon die Premiere war erstaunlich mäßig besucht, in der letzten Aufführung war nicht einmal die Hälfte der Plätze besetzt. Ich wünsche der Wiener Staatsoper, dass sie das Publikum besser dafür...

Donnerstag, 19. April 2018, 19:09

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Zitat von »chrissy« Lieber Caruso Vielen Dank für Deine Antwort. Ich freue mich über Deine ausführliche Beurteilung. Sie ist für mich durch Deine reichlichen Erfahrungen eine fachkompetente Bestätigung meiner eigenen Bewertung dieses Tenors, auch wenn die meinige deutlich positiver ausfällt. Ich bleibe dabei und sage, ich bin überaus und absolut begeistert und halte den Tenor "Florin Guzga" rundum für einen idealen Duca. Nun ja, lieber Chrissy, so voll begeistert, wie Dich, hat mich Florin Guzg...

Mittwoch, 18. April 2018, 23:37

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Florin Guzga, Tenor aus Rumänien

Lieber Chrissy, lieber LaRoche, liebe Melomanen, die an Neuen Stimmen interessiert sind! Jetzt habe ich alle Passagen des Rigoletto gehört, in denen der Duca beteiligt ist. Leider klingt die Aufnahme ziemlich flach und hart. Deshalb weiß ich nicht, inwieweit die Eindrücke, die ich dabei von Florin Guzga gewonnen habe, wirklich zutreffend den Klang seiner Stimme abbilden. Immerhin: ich habe eine Tenorstimme gehört, die mir gefällt. Sie ist ausgesprochen viril und attraktiv. Dass er beim Publikum ...

Mittwoch, 18. April 2018, 10:15

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Tut mir leid, aber bei mir dauert das Einstellen eines Videos etwas länger, weil ich bemüht bin, gute Interpreten auszuwählen, mit denen die Partie auch wirklich in bestem Lichte vorgestellt wird. Deine Bezichtigung Zitat von »Stimmenliebhaber« ......bezüglich Redlichkeit wirklich unterste Schublade! ignoriere ich am besten...... Caruso41

Mittwoch, 18. April 2018, 09:10

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Der Adolar muss noch warten. Jetzt ist erst mal an den König von Kastilien Alphonse XI anzuknüpfen. Also entweder an das "e" von Alphonse oder an das "o" von Alfonse l'undicesimo oder an das "e" von Alphonse onzième - ziemlich verwirrend. Es gibt halt etliche Fassungen und Schreibweisen. Sogar an das "s" von Alfons XI könnte angeknüpft werden. Caruso41

Dienstag, 17. April 2018, 23:00

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

An Kezal ist längst angeknüpft - ganz gleich, welche Sprache er singt! Inzwischen muss ja wohl an Zdenka angeknüpft werden. Die nutze das "a" und hänge Alponse XI an, den König von Kastilien in Donizzettis "La Favorite": Es singt natürlich kein Geringerer als Mattia Battistini https://www.youtube.com/watch?v=Y7XS7g6OlqI

Dienstag, 17. April 2018, 21:14

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Lieber Chrissy! Bisher habe ich Florin Guzga noch nicht live gehört, aber über ihn habe ich schon einige Berichte gehört und gelesen, die mich neugierig gemacht haben. Er ist ja in kürzester Zeit in Rumänien ziemlich ins Rampenlicht gekommen und wird geliebt, wie seinerzeit Ion Buzea. Hab Dank, dass du schon mal die Melomanen hierzulande auf ihn hingewiesen hast. Ich werde mir die Aufnahmen von diesem Tenor, die Du eingestellt hast, auf jeden Fall anhören. Wann ich dazu komme, weiß ich noch nich...

Donnerstag, 12. April 2018, 12:24

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Stimmenliebhaber« Dass du mich darauf hinweist, ist völlig in Ordnung. Die Art und Weise, in der dies geschieht, zeigt hingegen, dass du momentan einfach nur auf Krawall gebürstet bist Lies mal, wie ich Dich "darauf hingewiesen" habe: Zitat von »Caruso41« Meinst Du Felsenstein? Oder gibt es doch noch einen, der eine legendäre Inszenierung des "Bystroušky" von Janáček vorgelegt hat? Dass ich damit auf Krawall gebürstet war, kann ich nicht erkennen! Aber Deinen Wunsch, dass ich auf Dei...

Donnerstag, 12. April 2018, 11:42

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Lieber LaRoche! Deine entspannten und entspannenden Zeilen haben mir gut getan! Hoffen wir, dass es uns gelingt, unterschiedliche Höreindrücke und Urteile immer so zu formulieren, dass es keinen Anlass für höchst ärgerliche Streitereien gibt. Seit mehr als anderthalb Jahren ist das eigentlich recht gut gelungen. Und ich denke: das war überwiegend informativ und sachdienlich . Daran ließe sich anknüpfen. Beste Grüße Caruso41

Donnerstag, 12. April 2018, 10:30

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Hans Heukenkamp« Sinowij Borissowitsch Ismailow Ja, lieber Hans, an was soll man denn nun anknüpfen? An das "j" an das "h" oder an das "w"? Du hast das nicht festgelegt. Da nehme ich das "j" als treffliche Gelegenheit, die Jenufa anzuhängen! Die beste Jenufa, die ich live gehört habe, ist ohne Zweifel Gabriele Beňačková! Ich stelle sie mit einer besonders schön und bewegend gesungenen Aufnahme ein, die ich live in der Deutschen Oper Berlin in dieser Besetzung gehört habe! https://www...

Donnerstag, 12. April 2018, 09:37

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Aber Du bist es doch, der ansonsten jeden Fehler bei der Schreibung von Namen sofort tadelt! Deshalb wollte ich mir die Frage nicht selbst beantworten. Du solltest halt auch mal fühlen, wie nervig Deine ständige (in diesem Forum schon oft kritisierte) Besserwisserei ist!

Donnerstag, 12. April 2018, 09:26

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Das Spiel mit den Opernrollen

Zitat von »Stimmenliebhaber« Roderigo aus Verdis "Otello" folgen. Hier wird die Rolle von Georg Baumgartner gesungen, der auch Fesensteins erste Fuchs in seinem legendären "Schlauen Füchslein" war: Meinst Du Felsenstein? Oder gibt es doch noch einen, der eine legendäre Inszenierung des "Bystroušky" von Janáček vorgelegt hat? Wie auch immer ich nehme das "o" von Rodrigo und hänge Ourrias an, den finsteren Stierbändiger aus "Mireille von Gounod! Wie bei vielen französischen Opern kann ich mir kei...