Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 20:44

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Zitat von »Norbert« Der musikalische Abend beginnt mit: Diese CD habe ich auch (wurde mir mal fälschlicherweise zugeschickt, aber ich behielt sie dann). Da würde mich interessieren, wie Du die Siebente beurteilst, lieber Norbert.

Freitag, 20. April 2018, 13:35

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Theater an der Wien Saison 2018/19

Zitat von »Stimmenliebhaber« Der französische "Don Carlos" von Verdi ist eine Kammeroper??? Die Wiener Kammeroper ist eigentlich das vierte Wiener Opernhaus, gehört aber zum Theater an der Wien und fungiert als dessen zweite Spielstätte.

Freitag, 20. April 2018, 13:07

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Theater an der Wien Saison 2018/19

Vorab: Wahnsinn! Das Theater an der Wien übertrifft sich in der kommenden Spielzeit selbst. Besonders im Fokus stehen Händel (fünf Opern, ein Oratorium), Weber (vier Opern) und Tschaikowski (vier Opern). Händel: Alcina Inszenierung: Tatjana Gürbaca Dirigent: Stefan Gottfried Premiere: 15. September 2018 Rossini: Guillaume Tell Inszenierung: Torsten Fischer Dirigent: Diego Matheuz Premiere: 13. Oktober Händel: Teseo Inszenierung: Moshe Leiser, Patrice Caurier Dirigent: René Jacobs Premiere: 14. N...

Freitag, 20. April 2018, 12:46

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Wiener Staatsoper Saison 2018/19

Danke für die Richtigstellung. Es handelt sich tatsächlich um die Erstaufführung an der Wiener Staatsoper, wie die Saisonvorschau es nennt. Zitat von »Caruso41« Ich wünsche der Wiener Staatsoper, dass sie das Publikum besser dafür gewinnen kann. Ich glaube, dass sich der Erfolg auch (oder gerade) in Wien in Grenzen halten wird. Dazu sind wir hier einfach zu konservativ eingestellt.

Donnerstag, 19. April 2018, 15:16

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Keilberth bleibt unvergessen schon wegen seines "Rings"

Zitat von »Liebestraum« auch wenn der erste Stereo-"Ring" in den letzten Monaten hochgepuscht wurde, so muss man dennoch ganz eindeutig feststellen: Dieser Mitschnitt ist eigentlich nur für die interessant, die die Sänger der legendären Bayreuth-Ära früherer Jahre in einem sehr ansprechenden Tongewand erleben möchten. Aber leider sang Astrid Varnay, deren Gesang durchaus Geschmacksache ist, mein Fall ist sie auch nicht! Das Dirigat Keilberths ist in keinem Fall als sensationell zu bezeichnen, g...

Donnerstag, 19. April 2018, 12:11

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Wiener Staatsoper Saison 2018/19

Seit wenigen Minuten online, nun das tatsächliche Programm für 2018/19 an der Wiener Staatsoper: Berlioz: Les Troyens Regie: David McVicar Dirigent: Alain Altinoglu Premiere: 14. Oktober 2018 Delibes: Sylvia (Ballett) Choreographie: Manuel Legis nach Louis Mérante u. a. Dirigent: Kevin Rhodes Premiere: 10. November 2018 Staud: Die Weiden Regie: Andrea Moses Dirigent: Ingo Metzmacher Premiere: 8. Dezember 2018 (Uraufführung) Donizetti: Lucia di Lammermoor Regie: Laurent Pelly Dirigent: Evelino Pi...

Montag, 16. April 2018, 20:02

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

25. Todestag

Heute vor 25 Jahren, also exakt vor einem Vierteljahrhundert, starb der große Bassist Ks. Prof. Josef Greindl (* 23.12.1912, † 16.04.1993) im Alter von 80 Jahren in Wien. Ich bilde zu diesem Anlass eine der überzeugendsten Aufnahmen unter seiner Mitwirkung ab: Es handelt sich um die erste Einspielung der "Entführung" unter Ferenc Frcisay von 1949, nicht zu verwechseln mit jener von 1954 auf DG.

Montag, 16. April 2018, 18:23

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

Ab 11. Mai zu haben: Eine bedeutende Neuerscheinung, sind hier doch zahlreiche Aufnahmen von Joseph Keilberth versammelt, die teilweise seit Jahren vergriffen waren. Enthalten sind ein komplette Zyklus der Symphonien von Brahms, ein beinahe kompletter von Beethoven (außer Nr. 9), Werke von Haydn, Mozart (darunter auch eher selten eingespielte wie die 28. und 30. Symphonie), Weber, Schubert, Mendelssohn, Schumann, Smetana, Dvorák, Grieg, Wagner, Bruckner, J. Strauss, R. Strauss, Reger und Hindemi...

Samstag, 14. April 2018, 02:18

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Gerade lief noch (dank eines sehr hilfbereiten Tamino-Mitglieds in exzellenter Digitalisierung): Dmitri Schostakowitsch Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 54 Staatliches Symphonieorchester der UdSSR Jewgeni Swetlanow Aufnahme: 1980 Wahnsinnsinterpretation! Was erwartet man bei diesem Dirigenten aber auch anderes? Tadelloser Stereo-Klang dieser Studioeinspielung mit echt russischem Orchester-Sound. Mittlerweile habe ich beinahe alle Schostakowitsch-Aufnahmen, die Swetlanow jemals machte, vorliegen. Jede ...

Donnerstag, 12. April 2018, 17:18

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Volksoper Wien Saison 2018/19

Au weh, recht hast Du. Mea culpa. Habe ich im Eifer des Gefechts glatt verwechselt, obwohl ich drin war.

Donnerstag, 12. April 2018, 16:59

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Volksoper Wien Saison 2018/19

Heuer ist die Volksoper schneller als die beiden anderen Wiener Opernhäuser. Hier die Premieren in der kommenden Spielzeit 2018/19: Kálmán: Die Csárdásfürstin Inszenierung: Peter Lund Dirigent: Alfred Eschwé Premiere: 16. September 2018 Lortzing: Zar und Zimmermann Inszenierung: Hinrich Horstkotte Dirigent: Christof Prick Premiere: 13. Oktober 2018 Bernstein: Wonderful Town Inszenierung: Matthias Davids Dirigent: James Holmes Premiere: 9. Dezember 2018 Lacotte: Coppélia (Ballett) Choreographie: ...

Donnerstag, 12. April 2018, 16:45

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

Morgen erscheint endlich offiziell folgende Aufnahme, die Sammler freilich seit Jahren kennen: Orfeo hat sich in den letzten Jahren wirklich in einer Weise um Hans Knappertsbusch verdient gemacht, dass es einem Respekt abverlangt.

Donnerstag, 12. April 2018, 15:58

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Hallo rolo, ich sehe, Du lauscht in letzter Zeit häufiger mal Asahina. Wie fandest Du denn neulich seine Bruckner Fünfte aus Chicago?

Mittwoch, 11. April 2018, 18:57

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Kurt Moll - Zum Glück kein Cellist geworden...

Zitat von »nemorino« Übrigens, auf dieser CD ist, was wohl den meisten gar nicht bekannt sind, neben dem alten Schüchter-Querschnitt von Nicolais "Lustige Weiber von Windsor", vier großartig von Kurt Moll gesungene Bass-Arien enthalten: und zwar im einzelnen folgende: 1. "Fünftausend Taler" aus "Der Wildschütz" (Lortzing) Für mich die beste kommerziell erhältliche Aufnahme dieser Arie. Ähnlich überzeugend m. E. nur Walter Berry in einer offiziell vermutlich nie auf CD erschienenen Studioaufnahm...

Mittwoch, 11. April 2018, 16:25

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Oper Kiel bringt 2019 "La Muette de Portici"

Gute Nachrichten für Freunde von Auber: Oper Kiel DIE STUMME VON PORTICI Oper von Daniel-François-Esprit Auber in französischer Sprache mit deutschen Übertiteln Musikalische Leitung: Daniel Carlberg Ab 27. April 2019 (Quelle) Wieder einmal sind es die kleinen und mittleren Häuser, die selten gespielte Werke auf die Bühne bringen.

Montag, 9. April 2018, 23:31

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

- Mitschnitt - Robert Schumann Symphonie Nr. 2 C-Dur op. 61 Chicago Symphony Orchestra Riccardo Muti Aufnahme: 2017 Sehr starke, teilweise kontemplative Interpretation. Kommt hoffentlich bei CSO Resound heraus.

Sonntag, 8. April 2018, 22:44

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Was hört Ihr gerade jetzt ? (Klassik 2018)

Nach langem mal wieder: Jean Sibelius Die Waldnymphe BBC Philharmonic John Storgards Aufnahme: 2012 Die Faszination ist ungebrochen. Allein dieser Beginn. Einer der stärksten, mitreissendsten, die ich kenne.

Sonntag, 8. April 2018, 12:36

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Rettet den Münchner Rosenkavalier

Zitat von »Carlo« Auch enthielt diese Arbeit von Otto Schenk eine historisch korrekte Wiedergabe eines 'Lévers': das Ankleiden der Marschallin hinter einem Paravent. (Meistens behält die Marschallin ihr Negligée bis zum Ende des ersten Aktes an.) Zitat von »Carlo« In München war das jedes Mal ein magischer Moment, wenn der Paravent zusammengeklappt wurde und die Marschallin in einer prachtvollen Robe erschien. (Ich erinnere mich an den TV-Film von den Salzburger Festspielen 1960: da war die bil...

Freitag, 6. April 2018, 22:26

Forenbeitrag von: »Joseph II.«

Rettet den Münchner Rosenkavalier

"Was deutsch und echt, wüsst' keiner mehr, lebt's nicht in deutscher Meister Ehr'."