Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 129.

Mittwoch, 18. Juli 2007, 12:43

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Max Reger Orgelgesamteinspielung

Danke dir =) Ein paar von diesen CDs hatte ich bei meiner Suche schon gefunden, aber noch keine Seite, die alle auf einmal verkauft. WObei es bei jpc die Vol.1 ja auch nicht zu geben scheint. Naja... eine CD werde ich glabe ich noch verkraften, wenn ich die woanders suchen muss. Also dann spätestens zum neuen Monat werd ich mir die CDs kaufen. Danke noch mal =)

Mittwoch, 18. Juli 2007, 05:26

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Max Reger Orgelgesamteinspielung

Seit Tagen suche ich mir einen Wolf und werde nicht fündig. Ich weiß, dass es eine Gesamtaufnahme von regers Orgelwerk von Naxos gibt. DIe würde ich mir auch liebend gerne kaufen, wenn ich dazu nicht in zig Internetshops einzelne CDs bestellen müsste und hinterher immer noch nicht alle habe. Also ich suche einfach eine Gesamtaufnahme von Regers Orgelwerk. WOher ist mir egal und wie teuer ist mir auch egal. Ich muss sie einfach haben. Das einzig wichtige ist, dass ich die CDs bei einem Händler be...

Samstag, 19. Mai 2007, 20:07

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Verfall der polyphonen Meisterschaft: Palestrina - Bach - Mozart

Oh, die Anekdote habe ich überlesen, dabei hatte ich den Tread eigentlich ganz gelesen. Sehr seltsam.

Freitag, 18. Mai 2007, 11:13

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

RE: Hörgewohnheiten

Zitat Original von Fugato Das dürfte der "wahren Polyphonie" von Reger sehr nahekommen: Autonomie ohne Rücksicht auf den Zusammenklang (der sich möglicherweise sogar aleatorisch ergibt). Meisterhafte Polyphone ist das meiner Meinung nach nicht. Reger ist ja wohl einer, der am meisten Rücksicht auf die Harmonik nimmt. Bei Reger treten teils so komplexe Harmoniegebilde auf, dass es annährend unmöglich ist, dass so etwas zufällig durch den Zusammenklang mehrerer Stimmen entsteht. Also dass Reger f...

Montag, 19. März 2007, 15:41

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Neues von Beethoven - Gesamtbox (87 CDs) bei amado

Ich denke ich werde sie mir kaufen sobald ich mal wieder Flüssig bin. Ich meine auch wenn ein paar Aufnahmen nicht das absolute non plus ultra sein sollten, um sich erst mal einen Eindruck auch unbekannterer Werke zu machen, ist es doch wirklich ein gutes Angebot. Wär das nicht schön, wenn es jetzt noch eine Liszt Box und eine Reger Box geben würde. *zu den Labels schiel*

Montag, 19. März 2007, 15:37

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Theologische Bedeutung Reihenfolge Einsätze

In der letzten Fuge der Kunst der Fuge haben die Stimmeinsätze einen sinn. Da 4 Themen Vorgestellt werden, hat jede Stimme insgesamt 4 Expositionseinsätze. Er hat es nun so gelegt, dass jede Stimme einmal als 1. als 2. als 3. und als 4. in einer der Expositionen vorkommt. Das ganze hat dann noch ein Musikwissenschaftler mit dem sehr sinnvollen Wort "Permutationsmatrix" belegt. Na ja, zu anderen Stücken weiß ich nichts. Fände ich aber komisch, wenn er einen theologischen Gedanken dahinter gehabt ...

Mittwoch, 7. März 2007, 22:46

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Eugène Ysaÿe - Bach II?

Im Prinzip, snd seine Passionen ja wohl genug Oper. Klar etwas anders als eine Oper sind sie schon, aber im Prinzip beweisen sie, dass er eine Oper hätte komponieren können, wenn er gewollt hätte.

Samstag, 3. März 2007, 22:16

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Liszt, der schwierigste Komponist?

War das nicht Schumann, der durch paganini inspiriert ein Klaviervirtuose werden wollte?

Donnerstag, 15. Februar 2007, 16:16

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

B-A-C-H

Das Kreuz kenn ich. aber das ist mir dann doch wirklich etwas zu evil. Einfach ganz normal in einer schönen Handschrift notiert reicht mir.

Dienstag, 13. Februar 2007, 23:28

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

B-A-C-H

Passt zwar nicht ganz zum Thema, aber ich denke hier passt es am besten hin. Hat vielleicht einer von euch eine optisch schöne aufzeichnung des B-A-C-H Motivs? Ich würde es mir nähmlcih gerne tatoovieren lassen. Aber wenn ich einfach mit einem Notationsprogramm das Muster erstellen würde, dann fande ich es zu glatt. Am besten fände ich es ja, wenn jemand ein Bild von von B-A-C-H in Bachs Handschrift hätte.

Dienstag, 6. Februar 2007, 13:35

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Die Kunst der (Orgel-)Improvisation

Was dir auch noch gefallen könnte, wären sicher ein paar Werke von Reger oder David. Wenn du mir deine ICQ Nummer schickst, kann ich dir mal ein paar Sachen von den Beiden schicken. Da dir von Liszt B-A-C-H gut gefiel, kann ich mir vorstellen, dass dir von ihm auch noch die Variationen über einen Chromatischen Bass aus Bachs h-moll Messe gefallen. Oder sein Riesiges ad nos ad salutarem undam. Vor allem in der Fuge lässt er die Fetzen fliegen.

Freitag, 2. Februar 2007, 14:05

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Welche Transkriptionen wünscht ihr euch?

Also ich persönlich wäre froh, wenn die gesamte Orchestermusik der Romantik für Orgel transkripiert würde. Für mich gibt es nichtsgrausameres zu hören als romantische Orchestermusik. Also von der Instrumentierung her. Dieses Zusammenschmelzen des Klanges... :kotz: Ich für mich hat die Orchestermusik zwischen Beethoven und Stravinsky keinen Reiz. Also meinetwegen transkriepiert das alles für Orgel und verbrennt die alten vesionen Na ja aber das kann man ja auch nicht machen, ich will ja auch kein...

Dienstag, 23. Januar 2007, 22:22

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

B-A-C-H

Ich habe mal ein Stück gesehen, es war entweder von Beethoven oder Schumann, aber ich glaube eher Beethoven, das war einem Komponisten namens Gade gewidmet. Da kam auch ein G-A-D-E Motiv vor.

Dienstag, 23. Januar 2007, 09:18

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Klassische Gitarre

Sogar Johann Nepomuk David soll mal Gitarrenstücke geschrieben haben. Die würd ich ja gern mal hören.

Montag, 22. Januar 2007, 19:17

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

B-A-C-H

Ich mache mir in letzter Zeit immer mehr Gedanken darüber, wie viel Musik man aus einem Gedanken holen kann, ohne groß durch Instrumentation Abwechselung zu schaffen. Darum suche ich auch nur nach Orgelstücken. Um das festzustellen dachte ich man müsste mal nach Motiven suchen, an denen sich Viele Musiker über viele Epochen versucht haben. Als ich länger darüber nachdachte kam ich auf das B-A-C-H Motiv. Dazu kenne ich für Orgel die letzte Fuge aus der Kunst der Fuge von Bach, Die sechs Orgelfuge...

Montag, 22. Januar 2007, 15:30

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Wo ist das Kunstwerk?

Ich denke mal das Kunstwerk ist das, was der Komponist sich gedacht hat. Die Noten dienen ja nur dazu diese Gedanken festzuhalten, und die Aufführung, diese Gedanken möglichst gut wiederzugeben. Da man aber bei jeder Aufführung Fehler macht und in Noten nicht alles festhalten kann, gibt es praktisch kein Kunstwerk außerhalb des Komponisten. Wir müssen uns immer nur mit einer Kopie dessen zufrieden geben, was der Komponist gedacht hat (Das Kunstwerk), wobei wir Fehler bei der Übertragung in Kauf ...

Donnerstag, 11. Januar 2007, 18:44

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

Max Reger: Das Orgelwerk

Ich wollte eigentlich einen eigenen Tread dazu eröffnen, aber ich denke doch, dass es hier gut aufgehoben ist. Mein Problem ist folgendes: Ich muss in der schule eine Facharbeit schreiben (10 Seiten in Form wissenschaftlicher arbeit). Da ich sonst nichts kann habe ich mich für Musik entschieden. Als mögliches Thema habe ich mir die Chromatische Polyphonie von Reger rausgesucht. Das Problem an der Sache ist, dass es dazu so gut wie kaum Informationen gibt. Geplant habe ich die Facharbeit so, das ...

Montag, 8. Januar 2007, 17:18

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

MP-3 Handys

Na gut, wenn das Kopfhörerproblem also nicht gegeben ist, dann ist es im prinzip so, das ich acuh nicht weiter weiß. Wenn ich irgendwann mal in den genuss guter Kopfhörer komme kann ich sie mal mit dem SE K800i testen.

Montag, 8. Januar 2007, 15:43

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

MP-3 Handys

Man muss nicht mit Kopfhörern hören, aber im Prinzip ist es bei Kopfhörern das selbe Problem. Die kleinen normalen Kopfhörer, die es zum mp3 player dabeigibt, sind auch nicht sonderlich geeignet für sehr dynamische musik. Und es sähe schon etwas wunderlich aus, wenn man mit so riesen ballerkopfhörern durch die Gegend rennt.

Sonntag, 7. Januar 2007, 18:14

Forenbeitrag von: »kleinershredder«

MP-3 Handys

Also an sich kann ich sagen, dass ein mp3Handy meiner Meinung nach nichts taugt für Orchestermusik oder z.b. Orgelmusik. Das kann ein Handylautsprecher einfach nicht wiedergeben. Aber für "leisere" Musik, wie z.b. Gitarrenmusik ist ein mp3 Handy durchaus ein vernünftige Lösung. Also das Sony Ericson k800i ist echt ganz nett dafür, und du kriegst noch ne ordentliche Kamera dabei.