Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Donnerstag, 15. März 2018, 11:46

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Technische Probleme beim Aufruf von TAMINO Klassikforum ?

Ich gehe davon aus, daß das absichtlich so eingerichtet wurde, weil einige Anbieter darüber geklagt (angeblich auch im juristischen Sinne), daß die Nutzer Bilder downloaden konnten ohne ihre Seite zu besuchen. Da wird jetzt anscheinend gebastelt, Wie es aussieht sind de sie Links von Amazon die diese Probleme machen. Sollte das der Fall sein, dann wäre IMO die gesamten Werbepartnerschaften gefährdert - und das wäre dann sicher ein Verlust für viele Anbieter ANGEBLICH soll der Fehle nach einem Up...

Donnerstag, 15. März 2018, 11:10

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Technische Probleme beim Aufruf von TAMINO Klassikforum ?

Das Rechenzentrum - ich habe heute telefoniert- hat normalen Betrieb. Es sind dort keine Fehler bekannt. Ich gehe davon aus, daß es sich um Übertragungsfehler im Netz handelt, die nur bestimmte Knoten betreffen... mfg aus Wien Alfred

Donnerstag, 15. März 2018, 00:22

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Technische Probleme beim Aufruf von TAMINO Klassikforum ?

Soweit ich weiß geht das überhaupt nicht mehr. Weil ein marktbeherrschender Anbieter sich darüber beschwert hat, daß man Bilder von ihm ansehen (und auch runterladen) kann. Daher hat google diese Funktion gesperrt. So wollen die Konzeren oder einge davon verhindern, daß ihre Daten benitzt werden ohne daß sie Profit daraus schlagen können. Man sollte sich daher in Zukunft gut überlegen bei wem man einkauft und wo man seine Moneten hinträgt. Beste Grüße aus Wien Alfred

Mittwoch, 14. März 2018, 23:57

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Technische Probleme beim Aufruf von TAMINO Klassikforum ?

Ich bekam in den letzten beiden Tagen Meldungen von 3 Usern, daß sie Probleme beim Aufruf von Tamino hatten, ich frage daher an ob davo weiter User btroffen waren. Ich vermute allerding, daß hier ein Übertragungsfehler in bestimmten örtlichen Bereichen vorliegt, denn ich konnte keinen Fehler feststellen. Ich erinnere mich, daß ich vor JAHREN einen derartigen Fehler hatte, ich konnte Tamino nicht erreichen, anderes Seiten indes schon, die deutschen Benutzer waren aber problemslo online unterwegs....

Mittwoch, 14. März 2018, 22:21

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Vagn Holmboe - Die Streichquartette

Vagn Holmboe (1909-1996) war laut Lexika und Wikipedia der bedeutendste dänische Komonist nach Nielsen. Leider war das den Herausgebern des Harenberg Kammermusikführers nicht bekannt - denn dort findrt sich kein einziges Werk von ihm. Auch ich kam ja irgendie zu den Aufnahmen seiner Streichquartette, weil sie nämlich derzeit günsti angeboten - und vermutlich abverkauft werden. Obwohl tonal angelegt, erwartete ich mir nicht allzuviel von diesen Werken, aber um der Komplettierung meiner Sammlung ...

Dienstag, 13. März 2018, 14:20

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

"Ach wäre es doch nur in Stereo!"

Es ist eine Frage der Zeit- Ich erinnere mich gut an die Zeit der Einführung der Stereophonie Zunächst war da Skepsis- Die Leute waren nicht bereit ihre schöne Musiktruhe aufzugeben und gegen eine Stereoanlage zu tauschen. Der Plattenindustrie hingegen wurde es mit der Zeit lästig jeder Aufnahme in einer Mono und einer Stereoversion anzubieten. Irgendwann bekamen dann die Stereoplatten einen Kleber mit der Aufschrift: STEREO auch MONO abspielbar. Es war dies eine der üblichen skrupellosen gemein...

Dienstag, 13. März 2018, 12:35

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

"Ach wäre es doch nur in Stereo!"

MONO ist schon ein Handicap. Allerdings gibt es verschiedene Qualitäten und auch verschiedene Genres. Mono bei Liedgesang, bei Orgel oder Klavier Solo, gelegentlich auch bei Streichquartett ist nicht so einengend, wie bei großer Sinfonie oder Oper. Allerdings ist das auch wieder sehr unterschiedlich. MONO Aufnahmen von Opernarien um 1950 im Studio gemacht, ziehen meist die Stimmen vor um sie nicht vom Orchester zudecken zu lassen, das wird von den meisten als angenehm empfunden, also die präsent...

Montag, 12. März 2018, 23:47

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Franz Krommer (1759-1831) ein weiterer böhmischer Meister

Wie angedroht, ääähh.. wie versprochen habe ich mir heute die Sinfonien Nr 1-3 von Franz Krommer angehört. Die Nr 1 ist quasi eine Zweitbegegnung, ich hatte sie bereits einmal gehört und zwar in einer anderen Einspielung (siehe ein paar Einträge weiter oben) Um Sinnvolles über die Nr 2 und 3 schreiben zu können, müsste ich sie zumindest ein weiteres mal hören, das verdienen diese Werke, es wäre schade, sie leichtfertig einstufen zu wollen. Aber ich habe mir meinen Beitrag Nr 9 vom 8. Jänner 2015...

Montag, 12. März 2018, 17:13

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Géza Anda, der Mozart-Interpret - und darüber hinaus

Zu Beginn dieses Threads habe ich auf eine Aufnahme hingewiesen, wo Geza Anda Mozarts Klavierkonzert für 2 Klaviere op 365 eingespielt hat. Die Aufnahme ist nun unter anderem auf einer Archipel Wiederveröffentlichunge enthalte, wird aber dort dezidiert als MONO ausgewiesen. Das gleiche Werk haben die beiden aber auch 1957 - diemal unter Bernhard Paumgartner bei den Salzburger Festspielen 1957 gespielt und der ORF hat mitgeschnitten. LT Orfeo, die diese Aufnahme auf CD veröffentlicht hat, handel...

Sonntag, 11. März 2018, 23:30

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Kabarettisten und Liedermacher der 70er und 80er

Anscheinend gibt es zu jeder deutschen Kabarett-Liedermachergröße ein österreichisches Pendent: Under Antwort auf Reinhard Mey ist ebenfalls ein Reinhard: Reinhard FENDRICH Sein "Tango Korrupti" ist ein zeitloser Klassiker. mfg aus Wien Alfred

Sonntag, 11. März 2018, 22:40

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Franz Krommer (1759-1831) ein weiterer böhmischer Meister

Ich nehme die Aufforderung ernst und werde mich demnächst mit den Sinfonien von Krommer befassen Vorerst nders - quasi als Zwischenspiel - eine Auflistung etlicher Werker von Franz Krommer, direkt von der französischen Wikipedia. Sowohl die deutsche, als such (eigenartigerweise) englische listen hier nur einen Bruchteil auf.... Symphonies Symphonie no 1 en fa majeur (opus 12, P I:1, publié vers 1798 par Andre4) Symphonie no 2 en ré majeur (opus 40, P I:24) Symphonie no 3 en ré majeur (opus 62, P...

Sonntag, 11. März 2018, 15:29

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Joseph Haydn - Streichquartette und ihre Interpreten

Eigentlich wollte ich heute einen neuen Thread mit Namen "Joseph Haydns Streichquartette und ihre Interpreten" eröffnen - als Parallelthread zu den eher auf einzelne Werke oder Opuszahlen bezogenen Threads, die vereinzelt bereits bestehen (aber noch fehlt dort eine Menge) Im Zuge meine Recherche bin ich auf diesen Thread gestoßen und habe beim Nachlesen festgestellt, daß er eigentlich alle Bedingungen zu meinem Wunschthema erfüllt. Er wird deshalb umbenannnt. Ich möchte heute eine wunderschöne ...

Sonntag, 11. März 2018, 02:27

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Kabarettisten und Liedermacher der 70er und 80er

Geier Sturzflug - Das Deutsche Äquivalent zur Ersten Allgemeinen Verunsicherung Es gibt zumindest 2 Versionen. Wie man hören kann wurde schon damals zensiert Ich erinnere mich aber, daß der ORF seinerzeit nur die unzensierte Fassung gespielt hat Es gibt ZWEI zensierte Stellen - I Clip eins sind BEIDE Zensiert Bei Clip zwei ist EINE zensiert, bei Clip 3 KEINE mfg aus Wien Alfred

Samstag, 10. März 2018, 22:36

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

live oder CD?

Ich bin ein bekennender Konservenhörer Ich vermeide damit - von vielen als "interessant" bejubelt - die Imponderabilitäten des Live Konzerts. Ich bin zwar in Geldangelegenheiten ein "Verschwender" - allerdings nur für "Bleibendes" -also die Anschaffung eines teuren HIFI Geräts etc. In gewisser Hinsicht ist es aber eine "Doppelmühle" In meiner Jugend wurde ich mit Freikarten zu Künstlern der ersten Wahl geradezu überhäuft - Ich kam aus den dunklen Anzügen überhaupt nicht heraus. JETZT ist es weni...

Samstag, 10. März 2018, 20:27

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Sexismus-Debatte in Kunst und Literatur

Zitat Was hier abgeht ist ein trauriges Bild für das Forum, und wo bleibt die Moderation?, das ist noch trauriger! Ja wo bleibt sie ? Still und zurückhaltend in politischen und Weltanschaulichen Fragen, die ja eigentlich nicht diskutiert werden sollten. Denn - die Vergangenheit hat es gezeigt, jegliche Einmischung erzeugt noch mehr Chaos als zuvor. Grundsätzlich: Greift die Moderation in einen Konflikt ein, dann ruft ein Teil der User: ZENSUR Greift die Moderation NICHT ein, dann wird nach ihr ...

Samstag, 10. März 2018, 13:37

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Frisch erstanden (Klassik 2018)

soeben habe ich die Nachricht erhalten, daß folgende CDs zu mir unterwegs sind. mfg aus Wien Alfred

Freitag, 9. März 2018, 22:49

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

Hier in dieser CD vereinen sich gleich DREI Jubelmeldungen: Louise Farrencs Werke werden allmählich nach und nach entdeckt, hier beispielsweise Klaviervariationen über Themen zeitgenössischer Kollegen. Das bringt auch ein Wiederhören mit der rumönisch -österreichischen Pianistin Biliana Tzinlikova mit sich, die in Salzburg lerbt und bereits durch einige Einspielungen auf sich aufmerksam gemacht hat (Hoffmeister, Heller)und mir in angenehmer Erinnerung ist. Die dritte Jubelmeldung gilt der Tatsac...

Freitag, 9. März 2018, 21:32

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Sexismus-Debatte in Kunst und Literatur

Also mir ist ziemlich egal ob sich wer beleidigt fühlt, der es deshalb ist, weil er die Usancen und sprachlichen Gepflogenheiten unseres Lande nicht kennt. Für den Betroffenen gibt es dann sogar DREI Optionen a) Er informiert sich, akzeptiert die Spielregeln unseres Landes und passt sich an b) Er ist beleidigt und frustriert, will aber die Vorteile die unser Land und Wertesystem bieter nutzten und akzeptiert zähneknischend c) Er ist beleidigt und verlässt unser Land Es ist kaum zu verlangen, daß...

Freitag, 9. März 2018, 19:10

Forenbeitrag von: »Alfred_Schmidt«

Sexismus-Debatte in Kunst und Literatur

Wenn ich jetzt das schreibe was ich mit denke, dann bin ich wieder der Böse. Zunächst das Harmlose: Diese Prüderie gab es schon mehrmals im Verlauf der Geschichte. So galt Baden um 1500 beispielsweise als heidnischer Brauch, die Kirche sah hier eine Gefährdung der Sitten und als die Syphilis Europa heimsuchte war das mehr oder weniger das Ende der Badestuben. Während Wikipedia -politisch korrekt wie immer . von der Geschlechtertrennung in öffentlichen Badestuben dieser Zeit berichtet - sprechen ...