Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 148.

Sonntag, 20. Juni 2010, 22:41

Forenbeitrag von: »sebastian«

Widor fis-moll Messe in Krefeld St. Josef

Ah, schöne Messe! Wer sind jeweils die Ausführenden?

Samstag, 8. November 2008, 19:11

Forenbeitrag von: »sebastian«

Besuchte Orgelkonzerte und ihre Bewertung

Zitat ob Moderne-, Renaissance- oder Barock-Werke, es wurde farbenprächtig registriert und ein Klangzauber veranstaltet, Wobei diese Orgel auch grandios für Romantik geeignet ist - eine Choralfantasie im Reger-Stil? Bitte sehr, kein Problem. Keine Frage - ein fantastisches Instrument! Zitat Als Schlussveranstaltung am Sonntag, 9. November 2008 um 20:00 Uhr in der St. Marienkirche, Herford ... sieht man sich da?

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 14:29

Forenbeitrag von: »sebastian«

Die Orgelwerke von Franz Liszt - mehr als nur "Ad nos" und "B-A-C-H"

Eine kleine Anmerkung zu dieser Thematik - keine Werbung im eigentlichen Sinne (ich verdiene ja nichts dabei): Soeben werden die letzten Teile meiner Liszt-Gesamteinspielung auf youtube gestellt (zu finden unter Liszt auf Youtube ). Zum Kennenlernen der Stücke könnte das eventuell ja interessant sein; aufnahmetechnisch gesehen bewegt sich alles im Rahmen des mir möglichen (6 Aufnahmesitzungen insgesamt gab es, keine Schnitte innerhalb der Videos). Über Kritik würde ich mich freuen! Viele Grüße

Dienstag, 11. März 2008, 02:03

Forenbeitrag von: »sebastian«

Die Orgelwerke von Franz Liszt - mehr als nur "Ad nos" und "B-A-C-H"

Nun ja... Liszt schätzte zügige Tempi schon - so lobte er etwa ausdrücklich die unter der Regie des Orgelbautheoretikers Töpfer umgebaute Orgel der Stadtkirche, auch aber die Ladegast-Orgel in Merseburg für ihre sehr genaue Traktur und überaus prompte Tonansprache; man merkt denn an Instrumenten süddeutscher Prägung ziemlich deutlich, dass die für einige Sachen einfach zu "langsam" sind (das ist keinesfalls negativ zu verstehen - ich liebe den in sich crescendieren Klang über alles!). Außerdem i...

Freitag, 1. Juni 2007, 12:26

Forenbeitrag von: »sebastian«

Die Top 5 der Orgelkomponisten

Diese Liste muss dann aber von unten gesehen werden. Nur: hat der überhaupt für Orgel geschrieben? Mir war da nur was von einer Kammer-Calliope bekannt...

Montag, 23. April 2007, 12:58

Forenbeitrag von: »sebastian«

simple Tonleitern rauf und runter...

Es gibt von Froberger eine "Fantasia supra ut, re, mi, fa, so, la", in der dann über sechs Minuten lang über die Tonleiter fantasiert wird. Ein sehr tolles, irgenwie herbes und doch zu Herzen gehendes Stück, macht sehr viel Spaß zu Spielen!

Freitag, 20. April 2007, 20:58

Forenbeitrag von: »sebastian«

Singen als Berufung - Hinweis auf eine Klassikseite

Ich habe in einigen anderen Foren quergelesen. Ist schon beeindruckend: will der Mann Informationen für den Aufbau seiner Seite und alles (s.o.), und auf jeden passenden Vorschlag kommt er dann damit, dass er Informationen für den Aufbau seiner Seite will... Ist das eine neue Spezies? Quasi der Papagei der Computeruser?

Sonntag, 8. April 2007, 23:56

Forenbeitrag von: »sebastian«

Gustavo Dudamel: Ihm gehört die Zukunft

Wenn ich kurz etwas zu Dudamel sagen darf: ich habe 2004 zusammen mit ihm und den Berlinern Symphonikern in einem "Kinder musizieren für Kinder"-Konzert (nun ja, soooo Kind war ich da nicht mehr) in der Berliner Philharmonie Rheinberger g-moll (Orgelkonzert) aufgeführt. Im selben Konzert wurden u.a. noch die Zauberflöten-Ouvertüre, Mozart "Komm lieber Mai"-Konzert und Prokofiew-Klavierkonzert (das wars glaube ich) gegeben. Mir fiel bei den Proben (eine in der Villa Bosch, die andere dann in der ...

Freitag, 6. April 2007, 23:19

Forenbeitrag von: »sebastian«

Gibt es die ultimative Gesamtaufnahme von Bachs Orgelwerk?

Vergessen wir ganz schnell, dass Bach die Instrumente Silbermanns wegen ihrer Beschränktheit, was etwa die Pedaldispositionen, die Einförmigkeit der Instrumententypen, den Mangel an Gravität (zumindest bis zum Spätwerk Silbermanns) oder (am schlimmsten) die (heute natürlich kaum noch vorhandene) Temperierung angeht... Ich verstehe allgemein nicht, warum man bei Bach immer meint, Silbermann haben zu müssen - denn z.B. einige Schübler-Choräle gehen auf einer Silbermann-Orgel nicht ("Kommst du nun,...

Sonntag, 1. April 2007, 00:07

Forenbeitrag von: »sebastian«

Singen als Berufung - Hinweis auf eine Klassikseite

Glaube ich nicht - es fehlen die Beweise...

Sonntag, 1. April 2007, 00:00

Forenbeitrag von: »sebastian«

Singen als Berufung - Hinweis auf eine Klassikseite

So, bei uns hats gerade zwölfe geschlagen... "Mitternacht heißt diese Stunde / sie rufen uns mit hellem Munde / den lustigen Aprilscherz zu" oder so;-)

Samstag, 31. März 2007, 23:54

Forenbeitrag von: »sebastian«

Singen als Berufung - Hinweis auf eine Klassikseite

Das wollte ich auch gerade schreiben... Bin ja wirklich sehr gespannt!!!

Donnerstag, 29. März 2007, 16:35

Forenbeitrag von: »sebastian«

Singen als Berufung - Hinweis auf eine Klassikseite

Ach ja: Zu Ihrer Anmerkung, dass die Stimme nur entstellt auf den Aufnahmen zu hören ist: dass es Probleme bei Intonation, innerem Aufbau etc etc gibt, hört man auch so!

Donnerstag, 29. März 2007, 16:34

Forenbeitrag von: »sebastian«

Singen als Berufung - Hinweis auf eine Klassikseite

Sehr geehrter Herr Höfer, sind Sie wirklich sicher, dass Sie auf die Meinung dieses Forums wert legen? Wann immer ein (berechtigter) Kritikpunkt kommt, weisen Sie auf das goldene Leistungsabzeichen von Hintertupfingen (wenn ich das so sagen darf), auf die ach so tollen Konzertrezensionen, darauf, dass die Aufnahmequalität nicht sehr gut war, Sie werden gar polemisch (eine Aufnahmeprüfung macht noch lange keinen Akademiker und die Bemerkung war sicher so gemeint, dass Ihre Frau - Verzeihung - den...

Dienstag, 27. März 2007, 17:58

Forenbeitrag von: »sebastian«

Singen als Berufung - Hinweis auf eine Klassikseite

Meine Meinung (in aller Kürze): Gewiss, ganz ernst zu nehmen wagt man es nicht und die ganze Darstellung und Argumentation (was bitte ist EIN kürzester Zeitungstext - hätte der "Kritiker" in der selben Kürze schreiben sollen, dass es nicht sooo der Brüller war? Kann man nicht machen. Deshalb bin ich mit solchen Artikeln immer sehr, sehr vorsichtig. Man kanns zwar in die Pressemappe legen, aber als "Referenz" würde ich so etwas nicht bezeichnen) ist doch leicht... nun ja, "amateurhaft" klingt vie...

Samstag, 24. März 2007, 13:58

Forenbeitrag von: »sebastian«

Alte Meister auf den Orgeln aus dem 19./20. Jh.

Lieber Herr Koschel (wenn ich das richtig deute?), 1.ob ich jetzt von einer "Bildungslücke" sprechen würde, wenn ich recht wenig über die Orgelbaudynastie Schulze aus Paulinzella informiert bin, weiß ich nicht... Schreibt doch auch Stefan Kagl in organ IV/2004, dass der "einst so klangvolle Name "Schulze" kaum Erwähnung" neben Walcker, Laegast, SteinmeYer oder Sauer findet... Auch gibt es in Deutschland wohl nur noch wenige größere erhaltene Orgelwerke (das größte steht laut diesem Artikel in Ma...

Samstag, 24. März 2007, 00:23

Forenbeitrag von: »sebastian«

Alte Meister auf den Orgeln aus dem 19./20. Jh.

Interessant - wo steht diese oben erwähnte Schulze? Denn diesen Orgelbauer kenne ich noch gar nicht... Ich würde die Problematik, wie man egal welche Literatur darstellt, eher verallgemeinern. Denn es ist ganz klar: wenn ich ein Stück auf einem dafür nicht konzipierten (oder andersherum) Instrument zu Gehör bringen will, muss ich Modifikationen vornehmen. Die Frage ist jetzt, wie weit diese Modifikationen gehen (dürfen). Zweifelsohne bietet gerade die Ladegast in Schwerin eigentlich alle für ein...

Montag, 19. März 2007, 21:05

Forenbeitrag von: »sebastian«

Werbung für die "Kleinen" bei Tamino ?

Ein Unterforum für junge Künstler und ihre Projekte fände ich auch besser - dann könnte man dafür sorgen, dass die über die Möglichkeit, sich hier etwas zu präsentieren, informiert werden und so auch selbst dieses Unterforum beleben (ob der Zuspruch nämlich immer so groß sein wird, wage ich ehrlich gesagt etwas zu bezweifeln)... Alfred hat das Stichwort der "Präsentation" gebracht. Wenn es in einem Thread um empfehlenswerte CD-Einspielungen eines Komponisten geht (und an dem hat sich das Ganze j...

Montag, 19. März 2007, 20:58

Forenbeitrag von: »sebastian«

César Franck: Das Orgelwerk

Jetzt wirds gefährlich - Mathis und Eule gleich MDG und Naxos setzen... Aber das ist nicht das Thema... Was ich mir grundsätzlich wünschen würde (und was sicher auch den Anschein "purer" Werbung zu nehmen helfen würde), wäre, dass man nicht nur schreibt: "eine tolle CD gibts auch von.... bei ...." sondern was da drauf ist und warum man sie so toll findet. Wenn ich mir irgendetwas einkaufen möchte, möchte ich nicht vom Verkäufer hören, was es alles Tolles da hat, sondern warum es so toll ist oder...

Donnerstag, 15. März 2007, 20:19

Forenbeitrag von: »sebastian«

César Franck: Das Orgelwerk

Das wollte ich auch grade fragen - sicherlich ist das schön, dass es ein Label gibt, das anscheinend schöne CDs auf den Markt bringt (der Ehrlichkeit halber: ich kenne das Label und die Scheiben nicht), aber alles mit Werbung zuzupflastern ist vielleicht doch nicht gerade das, was man sich wünschen würde, wenn es um Erfahrungen mit Einspielungen geht...