Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 16:24

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Über die Ausdrucksweise in den diversen Threads unseres Forums

Es gibt ein wunderbares komisches Buch, das Mucken zum Hauptthema hat. Es ist von Heinz Strunk und heißt "Fleisch ist mein Gemüse". Darin schildert er, leicht autobiographisch, wie eine Tanzband durch die norddeutsche Provinz tingelt. Es gibt auch einen hinreißenden Film dazu, der den Vorteil hat, dass man diese Musik auch hören kann.

Heute, 14:29

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Über die Ausdrucksweise in den diversen Threads unseres Forums

Lieber Bertarido, zu deiner Bemerkung in Beitrag 11 fiel mir doch der Satz aus der Neuen Frankfurter Schule (F.W.Bernstein) ein: "Die schärfsten Kritiker der Elche waren früher selber welche!"

Heute, 12:20

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Über die Ausdrucksweise in den diversen Threads unseres Forums

Es gibt hier einige, die sich immer wieder Übergriffe gegen einen erlauben; da darf man sich schon wehren.

Heute, 11:47

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Über die Ausdrucksweise in den diversen Threads unseres Forums

Zwei Anmerkungen: ich kenne das Wort "Mucke" schon lange, es wird aber nur von ausübenden Musikern gebraucht, nicht von Zuhörern. Der Klassiker ist hier das zusammengewürfelte Orchester bei einer Passion, die der Kantor dirigiert. Manche Orchestermusiker weigern sich, sich von Kantoren dirigieren zu lassen. Viel wichtiger scheint mir eine andere Unart von verschiedenen Forumsmitgliedern zu sei. Ich nenne sie "The Untouchables" und habe darüber im Tritsch-Tratsch-Block geschrieben: Das Thema dort...

Montag, 15. Januar 2018, 18:54

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

Lieber Amfortas, bei deinem Beitrag 114 hast du sträflicherweise etwas unterlassen, was sonst dein Markenzeichen ist: "Eine Oper sich reinziehen!" Was ist das? Wie geht das? Bei deinem Benutzernamen würde ich eher vermuten, dass du eine Oper "erleidest".

Samstag, 13. Januar 2018, 01:29

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

"Ich stehe ratlos vor..."

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Deshalb ist mir das Geschreibsel hier ziemlich wurscht. Du bist dir darüber im Klaren, dass deine ellenlangen Beiträge gefühlte 75% der Texte ausmachen !?

Mittwoch, 10. Januar 2018, 17:44

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

„Hänsel und Gretel“ in Münster am 28.12.2017

(off topic) Holger hat seinen Lehrer Heinz Rölleke erwähnt. Von ihm gibt es jetzt ein Buch, "Das große deutsche Sagenbuch", mit über 1000 Seiten. Es ist sehr preiswert bei "Merkheft" erschienen, das ist der frühere 2001-Verlag, der von Frölich und Kaufmann gekauft wurde. Best.Nr.1006 150, 9,95 Euro.

Dienstag, 9. Januar 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

HAYDN: Orlando paladino – Ritter außer Rand und Band

Also, mich würde es nicht stören, wenn neben dem alten thread jetzt ein neuer kommt mit einem ganz anderen Ansatz. Denn dass dein Thema kein herkömmlicher Beitrag zu einem Opernführer ist, sondern eine ganz spannende Erweiterung, würde ich auch so sehen. Vor vielen Jahren gab es im Musiktheater in Gelsenkirchen eine Bearbeitung dieser Oper von Hans-Werner Henze. Ich kann mich nur daran erinnern, dass da auch eine Bergmannskapelle in Tracht aufmarschierte.

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:14

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

HAYDN: Orlando paladino – Ritter außer Rand und Band

Dieser Artikel gehört eigentlich in unseren Opernführer, wo es diese Oper allerdings schon gibt!

Montag, 8. Januar 2018, 17:55

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

„Hänsel und Gretel“ in Münster am 28.12.2017

Nur ein kurzer Einwurf zur Theodizee! Die Kirche kam nicht nur durch die Aufklärung in Erklärungsnot, sondern auch durch reale Ereignisse. Das schlimmste war das Erdbeben von Lissabon 1756. Wobei besonders grimmig gespottet wurde, dass Tausende durch herabfallende Steine der einstürzenden Kirchengebäude erschlagen wurden, während das Bordellviertel fast völlig heil blieb. Ich glaube auch, dass Voltaire damals seinen "Candide" dazu schrieb.

Sonntag, 7. Januar 2018, 22:10

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Pressespiegel

Vom RAF-Anwalt zum Law-and-Order-Minister! Mir fällt nur ein: Spielt Pollini op.10 kannst du nach 10 Takten gehen. Spielt es Justus mustus.

Samstag, 6. Januar 2018, 22:59

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Wenn Carmen Don Jose erschießt

In Schweden ist man schon weiter. Hier müssen Mann und Frau vorher einen Wisch unterschreiben, der belegt, was im Englischen "consenting adults" heißt.

Freitag, 5. Januar 2018, 23:27

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Die schönsten Kinderchöre in der Oper

Was heißt "Chorstärke"? Bei gut ausgebildeten Kindersängern reicht schon eine Stärke, wie sie im Erwachsenenbereich ein Vokalensemble aufweist. Solokinderrollen sind Yniold, Miles (siehe dazu mein Thema über diese Rollen). Beim Füchslein ist die Regel, dass es über 10 sind, bei Humperdinck habe ich schon 20 Kinder gesehen, bei Britten eher auch knapp über 10. Carmen habe ich jetzt nicht parat und Werther kenne ich überhaupt nicht.

Freitag, 5. Januar 2018, 18:53

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Die schönsten Kinderchöre in der Oper

Einen meiner Lieblingskinderchöre habe ich glatt vergessen: der Auftritt von Fuchs und Füchsin mit ihrer Kinderschar im "Schlauen Füchslein". Ein Statement des Fuchsvaters gefällt mir immer besonders (ich kann es sogar singen): "Wieviel Kinder wir hatten, Alte, weißt du´s?" Sie weiß es nicht. Dann tritt Haraschta, der Wilderer auf. Die Füchsin foppt ihn, dann erschießt er sie.

Freitag, 5. Januar 2018, 00:02

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

13 Jahre Tamino Klassikforum

Ich traure Harald Kral immer noch nach. Sven Godenrath dagegen ist mit Recht rausgeflogen (man muss sich nur seine eigene Webseite ansehen).

Donnerstag, 4. Januar 2018, 21:09

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Die schönsten Kinderchöre in der Oper

Hier geht es nicht um Knabenchöre, die ja "gleichwertig" mit "normalen" Chören sind. Es geht hier um Chöre, die der Komponist bewusst als Kinderchöre komponiert hat (über Kinderrollen wie Hänsel, Gretel, Yniold, Miles gibt es einen speziellen thread von mir). Meine drei Favoriten sind diese: -Humperdinck, Hänsel und Gretel -Humperdinck, Die Königskinder -Britten, Ein Sommernachtstraum. Alle diese Chöre habe ich auch live gehört und muss sagen, dass die Kinder nicht nur gut aussehen, sondern auch...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 20:38

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Die pompöseste Bach-Kantate (?)

Da habe ich aber jetzt eine Menge dazugelernt. Dank an euch, imhotep und Kinderstück!

Donnerstag, 4. Januar 2018, 13:55

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Die pompöseste Bach-Kantate (?)

Zitat von »Kinderstück« Zitat von »dr.pingel« Das Weihnachtsoratorium ist natürlich gar kein Oratorium. Zunächst beruht es auf einer weltlichen Komposition (über Hercules!), und dann sind es auch 6 Kantaten In dieser Wikipedia-Diskussion findet sich eine gute Darlegung, warum es sich durchaus um ein Oratorium und bei den Teilen nicht um Kantaten handelt: Selbstständige Kantaten oder Teile eines Oratoriums? Tut mir Leid, diesen Artikel in Wikipedia habe ich überhaupt nicht verstanden; ein wüstes...

Donnerstag, 4. Januar 2018, 01:14

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Die pompöseste Bach-Kantate (?)

Das Weihnachtsoratorium ist natürlich gar kein Oratorium. Zunächst beruht es auf einer weltlichen Komposition (über Hercules!), und dann sind es auch 6 Kantaten. Und die prächtigste ist natürlich Nr. 1, Jauchzet, frohlocket. Wobei einige Dirigenten hingehen und das WO mit dem weltlichen Text von "Tönet, ihr Pauken" eröffnen!

Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:49

Forenbeitrag von: »dr.pingel«

Freunde der italienischen Oper

Wie Dr. Pingel in einem geheimen Interview mit dem Intendanten der Deutschen Oper am Rhein erfuhr, wird man dort ab der nächsten Spielzeit nur noch italienischen Belcanto spielen, also alles aus dem 19. Jh. Der Intendant berief sich dabei auf eine Hauptquelle, nämlich die regelmäßige Lektüre des Klassikforums "Tamino". "Dort gibt es eine große Mehrheit, die nur noch italienische Oper hören will. Gut, einige französische sind auch dabei, der Postillon von Longjumeau z. B. Hier wird die Schalke Ar...