Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 15:30

Forenbeitrag von: »Caruso41«

John Chest

Heute möchte ich einen jungen Bariton vorstellen, den ich inzwischen in verschiedenen Partien an der Deutschen Oper Berlin hören konnte: John Chest John Chest ist in Greenville / South Carolina aufgewachsen, studierte an der dortigen Bob Jones University sowie in Chicago. Er war Teilnehmer des Apprentice Singer Programs der Santa Fe Opera und des Merola Opera Programs der San Francisco Opera. Als Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper hatte er bereits Bühnenerfahrung gesammelt. De...

Sonntag, 14. Januar 2018, 11:06

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Lieber Melot1967! Verschieben kann ich nichts. Aber Du kannst natürlich Deinen Eindruck von der Aufführung , in der Du Sabine Devieilhe "Sensationell" fandest, gerne in dem Thread einstellen, der inzwischen für Sabine Devieilhe eingerichtet wurde! Mich freut auf jeden fall, dass sie Dir gefallen hat. Ich konnte die Übertragung nicht hören, da ich in der Oper war: Premiere der "Zauberflöte" in der Staatsoper Hannover! Beste Grüße Caruso41

Sonntag, 14. Januar 2018, 10:55

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Fritz Wunderlich - Ein seltener Glücksfall für die Schallplatte

Zitat von »Rheingold1876« Ich frage mich außerdem, was er denn noch alles hätte singen können? Als er starb, zeichnete sich auf deutschen Bühnen die Hinwendung zu den Originlsprachen ab. Eine typische italienische oder französische Stimme hatte er nicht. Die so genannte Spieloper wurde zurückgedrängt. Was also wäre auf der Opernbühne geblieben für ihn? Ich könnte mir eine ähnliche Karriere wie Werner Hollweg vorstellen. Der Mythos Wunderlich ist eng verknüpft mit seinem tragischen Ende Ja, lieb...

Sonntag, 14. Januar 2018, 10:41

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Rudolf Schock, ein großer deutscher Tenor

Lieber Manfred, eine Antwort auf Deine Frage gebe ich Dir hier: Ernst Haefliger (* 6. Juli 1919 in Davos; † 17. März 2007 ebenda)

Sonntag, 14. Januar 2018, 10:36

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Ernst Haefliger (* 6. Juli 1919 in Davos; † 17. März 2007 ebenda)

Zitat von »Manfred« Lieber Caruso, nur eine kurze Anmerkung, weil das hier ja der Rudolf Schock-Thread ist: Zitat von »Caruso41« Edgardo, Wilhelm Meister und Des Grieux (Massenet) hat er zwar aufgenommen aber meines Wissens nie auf der Bühne gesungen Es gibt einen Mitschnitt von Donizettis "Lucia di Lammermoor" - deutsch gesungen - mit Ernst Haefliger als Edgardo (s. u.). Wenn Du den kennen solltest, würde mich Dein Urteil interessieren. Herzliche Grüße Manfred Lieber Manfred! Deine Frage, die ...

Samstag, 13. Januar 2018, 15:29

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Zu Jakub Józef Orliński und Cyrille Dubois

Lieber Operus! Zitat von »operus« Jakub Orlinski sang am 19. Oktober 2013 in einem Konzert "Festival Junger Stimmen" bei der Gottlob Frick Gesellschaft und am Abend darauf - dem 20. Oktober 2013 - beim Heilbronner Sinfonie Orchester das gleiche Programm. In beiden Konzerten mit anerkanntem Erfolg. Da war er ja wirklich noch ganz jung, hatte noch nicht mal sein Studium abgeschlossen! Wenn man sich Aufnahmen von Jakub Józef Orliński aus verschiedenen Jahren anhört, dann ist es geradezu eklatant hö...

Freitag, 12. Januar 2018, 19:13

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Rudolf Schock, ein großer deutscher Tenor

Lieber Nemorino! Zitat von »nemorino« Leider ist Fehenberger von den Plattenfirmen sträflich vernachlässigt worden; es gibt kaum Aufnahmen. Es gibt ja gar nicht so wenige Aufnahmen von Lorenz Fehenberger. Die haben wir teilweise in dem Thread aufgeführt, in den sie auch gehören: Lorenz Fehenberger Zitat von »nemorino« Ganz vergessen hatte ich gestern Ernst Haefliger, einen der bedeutenden Mozart-Tenöre dieser Zeit. Zweifellos war Ernst Haefliger einer der ganz bedeutenden Tenöre seiner Epoche. I...

Freitag, 12. Januar 2018, 12:07

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Lieber Operus! Zitat von »operus« ....bei dem jungen Counter-Tenor besticht die Farbe der Stimme, der freie natürliche Fluss und vor allem die die Differenzierungen und Schattierungen, die er seiner Stimme geben kann, daher ist der gesamte Vortrag ausdrucksvoll..... Ein schönes Lob aus berufenem Munde! Ja, es macht einfach Freude, Jakub Józef Orliński zu hören. Mit vielen Countertenören kann ich nicht so viel anfangen. Ich bewundere ihre Technik und ihre Musikalität, aber die Stimme ist mir oft ...

Freitag, 12. Januar 2018, 11:46

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Ein Meistersänger aus Kärnten - Markus Werba

Lieber Gregor! Zitat von »Gregor« Nun, sie ist noch relativ wenig bekannt im Vergleich zu beispielsweise Crebassa, die in letzter Zeit schon gehyped wurde und bereits ihre zweite CD auf den Markt gebracht hat. Davon ist Schultz noch weit entfernt, die doch auch erst am Beginn ihrer Karriere steht. Ja, Marianne Crebassa ist inzwischen ausgesprochen bekannt! Als ich sie in der Staatsoper Berlin als Cherubino hörte, konnte eigentlich niemand mit dem Namen irgendetwas verbinden. Selbst bei operabase...

Freitag, 12. Januar 2018, 11:08

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Lorenz Fehenberger

Zitat von »9079wolfgang« Aber nachdem ich mich von einigen LP´s und Schellacks aus Platzgründen getrennt habe, tauchen lange nicht mehr gehörte Schätzchen wieder auf! Erstaunlich, was da wieder nach Jahren zum Vorschein kommt! Meine Plattenspieler werden in nächster Zeit wieder Schwerstarbeit zu verrichten haben. Lieber Wolfgang! Auch ich höre immer noch häufig meine alten LPs. Gerade für Melomanen sind die seit den 60er Jahren gesammelten Sängeraufnahmen weiterhin unverzichtbar. Viele sind bis...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 19:02

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Interessante CD mit Cyrille Dubois

Eben erhielt ich eine E-Mail mit einem Hinweis den ich einfach weitergeben möchte: Zitat Es gibt bei dem Label Hortus in der Edition "Les Musiciens et la Guerre" (Es geht um den ersten Weltkrieg!) eine interessante CD "Clairieres Dans le Ciel", die von dem Duo Contraste eingespielt wurde. Dieses Duo Contraste besteht aus Cyrille Dubois und dem Pianisten Tristan Raës ! Die Kompositionen stammen von Lili Boulanger, Georges Migot , Jacques de la Presle, Joseph-Guy Ropartz , Pierre Vellones. HORTUS ...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 18:39

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Mezzosopran von Format: JOYCE DI DONATO

Lieber Fiesco! Dass du diesen Thread aus dem Dornröschenschlaf geholt hast, ist sehr verdienstvoll. Da kann ich denn auch gleich noch meine Begeisterung über Joyce di Donatos Interpretation der Strauss-Lieder ausdrücken. Ich habe sie leider nicht live gehört sondern nur im Radio. Aber ich hoffe nun sehr, dass die Donato eine CD mit Orchesterliedern von Strauss aufnehmen wird. Ich kann mich nicht erinnern, das Wiegenlied schon mal so anbetungswürdig gehört zu haben. Das war nicht einfach „nur“ gu...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:55

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Lorenz Fehenberger

Lieber Rheingold! Das mit den Regalen ist einfach so eine Sache. Ich habe Regale, in denen Sängeraufnahmen stehen, an drei verschiedenen Orten. Die liegen denn auch noch auf allen drei Etagen! Noch finde ich es wunderbar: jedes Treppensteigen steigert die Fitness. Da ich nicht immer genau weiss, welche Aufnahme wo ist, bin ich manchmal ziemlich viel im Haus unterwegs! Gut so! Da wir gerade bei Tenören sind: Hast Du mal Cyrille Dubois und Sergey Romanowsky gehört. Beide halte ich für ganz ausserg...

Donnerstag, 11. Januar 2018, 09:48

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Ein Meistersänger aus Kärnten - Markus Werba

Lieber Gregor! Zitat von »Gregor« und "rising star" Marianne Crebassa, die uns Caruso41 schon vor längerer Zeit als "neue junge Stimme" vorgestellt hat, ist der Cherubino. Crebassa scheint wirklich eine steile Karriere hinzulegen. Letzten Sommer fand ja ihr Sesto in Mozart's Idomeneo bei den Salzburger Festspielen starke mediale Beachtung. Marianne Crebassa macht tatsächlich eine rasante Karriere. Nicht nur auf den Opernbühnen! Inzwischen sind erstaunlich viele Aufnahmen von ihr auf CD erschiene...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 23:03

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Lorenz Fehenberger

Zitat von »9079wolfgang« .....Wallet-Box! Die man natürlich als "Fehenberger-Fan" haben muß! Lieber Wolfgang! Bin ich ein Fehenberger-Fan? Eigentlich wirklich nicht. Aber für 10€ hätte ich gerne eine solche Box, denn ein guter Sänger war er schon und er hatte richtig gutes Stimmmaterial. Nur mit seinem Singen war ich nicht immer einverstanden! Zitat von »Rheingold1876« Das schönste und ergreifendste Fehenberger-Dokument in meinen Beständen ist dieses: Hans Pfitzner PALESTRINA Allein in dunkler ...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 19:21

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Lorenz Fehenberger

Zitat von »nemorino« Angeregt von Caruso41 im Schock-Thread, habe ich mich an Lorenz Fehenberger erinnert, der leider, trotz seiner großartigen Fähigkeiten, auf dem Plattenmarkt nur eine bescheidene Rolle gespielt hat. Lieber Nemorino, so ganz wenig Aufnahmen hat Lorenz Fehenberger gar nicht mal gemacht. Die Deutsche Gramophone hatte ihn unter Vertrag und auch einige Soloaufnahmen und sogenannte 'Querschnitte"! Sonderbarerweise hat sie aber kein Interesse davon irgend etwas auf CD wieder zu ver...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 16:03

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Daniel-François-Esprit Auber (1782—1871)

Zitat von »Joseph II.« Nun doch noch ein weiterer Lichtblick in der kommenden Saison 2017/18: Neben dem "Fra Diavolo" an der Oper in Rom gibt es folgende Premiere: Daniel-François-Esprit Auber: Le Domino noir 23, 25, 27 Feb 2018; 1, 3 Mär 2018. Auf Französisch Liège, Théâtre Royal de Liège Opéra Royal de Wallonie . Liebe Auber-Freunde! Inzwischen ist es so weit, dass man die Reise nach Liège konkret ins Auge fassen sollte! Im Thread NEUE STIMMEN tauschen wir uns gerade über Cyrille Dubois aus, ...

Mittwoch, 10. Januar 2018, 15:45

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Ich habe Cyrille Dubois mehrfach live gehört. In sehr verschiedenen Partien: Als Nadir in "Les Pêcheures de Perle", als Dichter Gonzalve in Ravels "L’Heure Espagnole" und als Laboureur in Chaussons "Le Roi Arthus". Ein paar Eindrücke davon, will ich heute gern wiedergeben. Begeistert hat mich vor allem immer wieder sein ganz unforcierter strahlender Tenor. In den "Pêcheures" überzeugten schon im Duett mit Zurga die Klangschönheit, Musikalität und Eleganz seines Singens ungemein. Er hatte in den ...

Dienstag, 9. Januar 2018, 22:04

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Entdeckungen: Neue Stimmen

Cyrille Dubois singt also auf Les Troyens von John Nelson 'nur' den Iopas, also die Partie des Sängers am Hofe der Dido dessen Stanzen in schwindelerregende Höhen führen. Spannend! Den Hylas singt Stanislas de Barbeyrac! Wahrhaft eine tolle Besetzung - der Eine wie der Andere! Caruso41

Dienstag, 9. Januar 2018, 21:33

Forenbeitrag von: »Caruso41«

Cyrille Dubois

Lieber Rodolfo! Ich finde es ganz toll, dass Du wieder einen Sänger vorstellst und noch dazu einen so guten! Hab vielmals Dank! Ich habe schon hier im Forum verschiedentlich auf Cyrille Dubois hingewiesen. Zuletzt in dem Thread über "Les Troyens" von John Nelson: Zitat von »Caruso41« Das ist wirklich eine vielversprechende Besetzung. Da darf man gespannt sein!...... ......Wer singt denn Hylas? Das ist meine Lieblingspartie in der Oper. Vielleicht singt den auch Cyrille Dubois? Das ist ein wunder...