Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 16:41

Forenbeitrag von: »m.joho«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Bitte an die Forumsleitung: Die nicht in diesen Thread passenden Beiträge ab 123 löschen! Danke im Voraus!

Montag, 11. Dezember 2017, 20:32

Forenbeitrag von: »m.joho«

Sinn und Unsinn von Hosenrollen

Könnte man nicht diesen uninteressanten Thread, der im wesentlichen nur von zwei Mitgliedern betrieben wird, gelegentlich schliessen?

Dienstag, 5. Dezember 2017, 16:16

Forenbeitrag von: »m.joho«

Traditionelle Opernaufführungen im Vormarsch!!

Der neue Chenier aus Mailand verspricht, wenn nicht vom Tenor her, so doch vom Bühnenbild Erfreuliches:

Donnerstag, 30. November 2017, 21:18

Forenbeitrag von: »m.joho«

Opernaufführungen als Übertragungen per Rundfunk und Fernsehen

Für mich hat er die am schlechtstens geführte, blecherne Tenorstimme, die ich je gehört habe. Dass dieser Sänger die Eröffnungspemière in Mailand singen darf, ist nur dem Nepotismus geschuldet und für mich ein Skandal

Mittwoch, 29. November 2017, 20:50

Forenbeitrag von: »m.joho«

Opernaufführungen als Übertragungen per Rundfunk und Fernsehen

Eyvazovs Engament für die Scala-Eröffnung ist ein Skandal und zeigt die Erpressbarkeit des Intendanten!

Freitag, 24. November 2017, 20:32

Forenbeitrag von: »m.joho«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Lieber Hans, liebher Don Gaiferos, Nach Euren Beiträgen muss ich kaum noch was nachtragen... Alfredo Kraus war für mich der Tenor, der mir den Mangel der stilsicheren Wagner-Tenöre der 80er/90er Jahre erträglich gemacht hat. Der französische Tristan (Werther!), sein Hoffmann, der Roméo etc. waren für mich unerreicht: Seine Stimmschönheit, die Diktion, die absolute Stilsicherheit im französischen Fach wurde bestenfalls von Nicolai Gedda erreicht, aber nicht übertroffen! Statt einer pingeligen Ana...

Freitag, 24. November 2017, 19:31

Forenbeitrag von: »m.joho«

Interessante Zitate aus Fachzeitschriften und Fachartikeln aus der Welt der klassischen Musik

Natürlich geht es in der Winterreise nicht nur um die "verlorene Liebe". Dass aber auch die Flüchtlingsproblematik darin angesprochen sei, kann wohl nur ein RT-Anhänger sehen.

Mittwoch, 22. November 2017, 20:59

Forenbeitrag von: »m.joho«

Turandot an der..... MET, 16.11.2017

Sorry, ich mag es!

Mittwoch, 22. November 2017, 19:27

Forenbeitrag von: »m.joho«

Turandot an der..... MET, 16.11.2017

Auch ich, lieber Figarooo, beglückwünsche Dich ganz herzlich zu Deinem Erlebnis, bzw. zur herrlichen Zeffirelli-Inszenierung. In Zürich haben wir auf absehbare Zeit nur die Pseudooper "Mahagonny", bzw. eine modernisierte Kinderoper. Glückliches New-York!

Sonntag, 19. November 2017, 19:01

Forenbeitrag von: »m.joho«

Puccini Madama Butterfly gelungene Premiere in Düsseldorf am 18.11.2017

In dem Zusammenhang möchte ich darauf hinweisen, dass France musique heute um 20h. die konzertante (!) Aufführung von vor zwei Wochen mit Ermonela Jaho, der besten Butterfly unserer Tage ausstrahlt!

Donnerstag, 16. November 2017, 20:55

Forenbeitrag von: »m.joho«

Die Diskussion über das Regietheater aus meiner Sicht

Lieber Bertarido, Jetzt aber drehst du die Verhältnisse auf den Kopf. Ich verstehe (mit Mühe!), warum Du nicht gewillt bist, die Vorgabe der Librettisten und Komponisten für sakrosankt zu erklären. Aber, bitte,warum gehst du dann überhaupt in die Oper? Warum schaust du dir dann nicht stattdessen ein Werk aus der Jetztzeit, das den Anforderungen der Schöpfer entspricht an (Phantome of the opera etc.)?

Donnerstag, 16. November 2017, 16:35

Forenbeitrag von: »m.joho«

Die Diskussion über das Regietheater aus meiner Sicht

Ein äusserst verständiger Beitrag! Hochachtung!

Mittwoch, 15. November 2017, 10:39

Forenbeitrag von: »m.joho«

Regisseurstheater und modernes Orchester

@Melomane: Dieses ironische Nachtreten offenbart einen wirklich feinen Charakter...

Dienstag, 14. November 2017, 19:16

Forenbeitrag von: »m.joho«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Wäre das richtige Wort nicht eher "Befriedung"? Dann wären die RT-Freunde eher unter sich und könnten den Untergang der Oper in Harmonie feiern....

Dienstag, 14. November 2017, 15:34

Forenbeitrag von: »m.joho«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »Alfred_Schmidt« Zitat Die Mehrheit auch hier im Forum findet die Beiträge von Wischniewski unerträglich, wewegen sie sich nicht mehr traut, zum Thema Oper etwas zu schreiben und einen großen Bogen um diesen Teil des Forums macht. Diese unbelegte Behauptung ist derart abstrus, dass ich nicht darauf eingehen will! Anmerkung der Moderation und in eigener Sache: Dieses Zitat ist nicht von Alfred Schmidt, sondern von Melomane, irgend ein Bedienungsfehle bei der Zitirfunktion hat es falsch...

Montag, 13. November 2017, 21:32

Forenbeitrag von: »m.joho«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Könnte es nicht sein, dass man keine Wieland-Inszenierung( trotz de Jubiläums) neu belebt, weil die Sängerdarsteller(innerinnen)wie Mödl, Varnay, Nilsson, Windgassen, Wächter, Neidlinger, Greindel, Hotter, usw. usw. heute nicht mehr existieren?? Er hat den angesprochen Myrhos noch ernst genommen!

Samstag, 11. November 2017, 14:35

Forenbeitrag von: »m.joho«

Liselotte Losch - mehr als nur Frau Metternich

Ist das nur üble Nachrede, oder kannst Du das genauer belegen? Mich dünkt, dass Wissmanns Stimme diesen Support nicht nötig hatte, wie ihre Aufnahmen es bis heute belegen...

Samstag, 11. November 2017, 13:32

Forenbeitrag von: »m.joho«

Liselotte Losch - mehr als nur Frau Metternich

Kleine Korrektur, lieber Hans, Frau Wissmann, die übrigens mit dem Vornamen Lore hiess, hatte auch selber eine beachtliche Karriere, die sie bis nach Bayreuth (und Zürich) führte.

Freitag, 10. November 2017, 10:44

Forenbeitrag von: »m.joho«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Das letzte Wort hier soll doch der grosse Piero haben, mit einer Arie, in welcher man ihm kaum mangelnde Differenzierung vorwerfen kann:

Donnerstag, 9. November 2017, 21:47

Forenbeitrag von: »m.joho«

Austausch über Höreindrücke zu den Sänger-Jubilaren

Ich will mich ja weder mit Stimmenliebhaber, noch mit mit Caruso anlegen. Aber Cappuccilli, "il principe dei baritoni" war für mich nach Gobbi, der eindrücklichste Bariton, den ich live erlebt habe. Er mag nicht das stimmschöne Timbre von Bruson gehabt haben, aber sein unvergleichlicher Atem und und die dramatische Gestaltung machte ihn als Conte di Luna, als Gérard, als Rodrigo, als Simone und Macbeth unübertrefflich. Er hat für mich keinen vergleichbaren Nachfolger gefunden und keiner der vorn...