Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

AMATEURVIDEO-FILMFORUM-WIEN

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 819.

Sonntag, 6. Januar 2008, 09:21

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Wiener Mozartpapst Karl Böhm

Lieber Alfred, Deine Argumente überzeugen mich nicht. Ich bin mittlerweile bei CD7 angekommen und damit schon die ersten größeren Sinfonien (25 und 29, 30) gehört. Der erste Eindruck bestätigt sich jedoch. Wenn es das Mozart-Ideal war, okay ... aber das hat etwa Erich Leinsdorf mit dem RPO einige Jahre früher dann doch interessanter in Klang gegossen. Er holt in seinen Aufnahmen einfach mehr aus dem frühen Mozart heraus. Zustimmen muss ich Dir in der damals vorhandenen Geringschätzung des Frühwe...

Sonntag, 6. Januar 2008, 08:57

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Karajan vs. Bernstein - Kampf der Giganten ?

Zitat Ich weiß kauim wie ich den Bogen zum eigentlichen Thema finden soll. Vielleicht gelingt es, wenn wir mal Stärken gegen Schwächen der beiden Dirigenten vergleichen, musikalische meine ich. Ich versuche es mal, auch wenn es in beiden Fällen schwierig wird, sie rein musikalisch zu bewerten. Immerhin hatten sie eines gemein: Sie waren die Posterboys der klassischen Musik. Für die Öffentlichkeit und die Industrie ... die Rolling Stones und die Beatles am Taktstock, sozusagen. Einige Jahre nahm...

Samstag, 5. Januar 2008, 20:48

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Bartók, Béla: Die Streichquartette

Zitat Original von a.b. Zitat Original von ThomasBernhard Hm... grummel... jetzt bin ich verwirrt. Weiß nicht, welche Aufnahme ich einpacken soll. Ich tendiere zur ersten, weil die vielleicht bald aus dem Katalog fliegen könnte... Bei den abgebildeten rate ich Dir jedenfalls zum Ungarischen Streichquartett! Am wenigsten davon kann ich persönlich das Alban Berg Quartett empfehlen. Sind die Originals nicht alle noch zu haben? Musikalisch würde ich von den abgebildeten eher zum Keller-Quartett ten...

Samstag, 5. Januar 2008, 20:26

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Karajan vs. Bernstein - Kampf der Giganten ?

Zitat Original von Edwin Baumgartner 1) Natürlich wäre mir ein echter Nazi nicht sympathischer gewesen als der Mitläufer Karajan. Aber sich einem Regime anzudienen, das kluge Personen wie Bartók als "Verbrecher- und Mörderregime" bezeichneten, ist mir genauso unsympathisch. Was für jeden damals in Deutschland aktiven Künstler gelten würde. Im Gegensatz zu Karajan hatte manche, die weiter in Deutschland blieben, jedoch schon einen internationalen Ruf, hätten problemlos im Ausland Karriere machen...

Samstag, 5. Januar 2008, 17:54

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Wiener Mozartpapst Karl Böhm

Zitat Original von Johannes Roehl Zitat Original von Alfred_Schmidt Wer sehr auf die "modernen" HIP-Einspielungen fixiert ist, könnte im ersten Moment Böhms Interpretation für "harmlos" halten. Dies ist gedoch eine Täuschung: Straff und fest hält Böhm die Zügel. Man darf nicht vergessen, dar Mann war ja auch ein wunderbarer Wagner-Dirigent. Es soll sogar ein paar versprengte Stimmen geben, die meinen, dass Böhm als Wagner (und Strauss)-Dirigent wesentlich besser war denn als Mozartinterpret... ...

Sonntag, 1. April 2007, 10:08

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Was höre ich gerade jetzt (JAZZ - 2007 - 2008)

Maurizio Giammarco Quartet Live at La Casa del Jazz 2007 Maurizio Giammarco, tenor and soprano saxophone Salvatore Bonafede, piano Paolino Dalla Porta, double-bass Bill Stewart, drums Tracklist: 1. Side slide [6:41] - 2. Ed Blackwell [11:11] - 3. Parenti stretti [4:15] 4. Dispneade [8:59] - 5. Blue [10:23] - 6. Released [5:29] - 7. Lode al silenzio [4:13] 8. Conn [8:29] - 9. Observers are worried, believers are enjoying [5:51] Written by Maurizio Giammarco [1. 3. 4. 6. 8.], Salvatore Bonafede [...

Sonntag, 25. März 2007, 21:38

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Fortentwicklung des Jazz oder Übergang zum Pop?

Einfach nur ein paar Namen, die vielen bekannt sein müssten (sollten): John Zorn Dave Douglas die Label Tzadik HatArt da gibt es ein schier unerschöpfliche Fülle an interessanten, spannenden und innovativen Scheiben zu finden. Übrigens so gut wie alle, die ich kenne (habe), in erstklassiger Klangqualität. Eines ist vor allem bei den beiden Labels garantiert: Kein easy-listening, keine marktorientierte Weichspülerei.

Sonntag, 25. März 2007, 13:59

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Was höre ich gerade jetzt (JAZZ - 2007 - 2008)

OLES/PIERONCZYK/OLES - Gray Days 1.Efts 2.Menace 3.Brotherhood 4.French Friend 5.Fair Play 6.Gray Days 7.Drums Area 8.Landscape 9.Breathless 10.Cold Rain Compositions: Bartlomiej Brat Oles except, 2-8-10 Marcin Oles & 3 Oles/Oles Adam Pieronczyk - tenor and soprano saxes Marcin Oles - double bass Bartlomiej Brat Oles - drums Recorded March 1-2, 2001; Not Two Records 200 Soundclip 1 Soundclip 2 Soundclip 3 Überraschend vielseitige Scheibe. Die Musiker kombinieren freie und strukturieren Elemente...

Sonntag, 25. März 2007, 13:50

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

RE: Fortentwicklung des Jazz oder Übergang zum Pop?

Zitat Gerrit, kannst du ein paar konkrete Namen oder Gruppen aus Polen, Litauen, Frankreich und Italien mit einer knappen Beschreibung nennen? Für den Anfang und für Polen: die Gebrüder Oles. Es handelt sich um den Bassisten Marcin Oles und den Schlagzeuger Bartolomiej Brat Oles. Sie sind Anfang des Jahrhunderts/Jahrtausends erschienen und machen viele verschiedene Projekte, teils zusammen, teils getrennt. Von besonderer Bedeutung sind die Projekte, die sie zusammen mit jeweils einem Holzbläser...

Sonntag, 25. März 2007, 12:05

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Was höre ich gerade jetzt (JAZZ - 2007 - 2008)

Interpret: David Weiss Titel: The Mirror Trumpet: David Weiss Alto Saxophone: Myron Walden Tenor Saxophone: Marcus Strickland (#1-5) Craig Handy (#6-7) Trombone: Steven Davis (#6-7) Baritone Saxophone & Bass Clarinet: Norbert Stachel (#6-7) Piano: Xavier Davis Bass: Dwayne Burno Drums: E.J. Strickland (#1-5) Nasheet Waits (#6-7) Date: February 15, 2004 Label: Fresh Sound New Talent Eine der besten straight-ahead Jazz-Scheiben, die ich in den vergangenen Jahren gehört habe. David Weiss ist Gründ...

Samstag, 24. März 2007, 07:37

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Unvergessliche Livekonzerte - ich war dabei

Zitat Original von Barbirolli Zwei Jahre später sah ich die Band wieder, nur diesmal ohne Mehldau, der wegen erheblicher Drogen-Probleme in innerer Emigration weilte. Immer noch ein gutes Konzert. Aber diesmal waren die Musiker schon recht bekannt, man wusste halbwegs, was einen erwartete und der Reiz des Neuen, die Überraschung und die Überrumpelung waren verflogen. Ich glaube, ich habe sie erst in dem Jahr (1995) in Darmstadt gesehen. War beeindruckend. Blade feuerte ein Feuerwerk sondergleic...

Mittwoch, 21. März 2007, 21:53

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Was höre ich gerade jetzt (JAZZ - 2007 - 2008)

A wild ride. Einer der interessantesten Musiker der Gegenwart: Ken Vandermark! Er spielt, wie seine Website belegt, seit Jahren in diversen Ensembles (was ein wenig an John Zorn erinnert). Und hat immer wieder etwas interessantes zu bieten: Hier eine Mischung aus Funk, Rock, Jazz (aber alles free UND swingend ... wenn man sich darauf einlässt) Simpatico Vent (for Glenn Spearman) [listen] Released by Vandermark 5 [view band] Record Label Atavistic Year released 2006 Release format CD Track list 1...

Mittwoch, 21. März 2007, 20:00

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Fortentwicklung des Jazz oder Übergang zum Pop?

Das hört sich dann aber schon wieder ganz anders an. Das Problem sind also nicht die Musiker, sondern die Plattenfirmen. Auch da muss ich sagen. Es gibt genügend Plattenlabel, die erstklassige Qualität abliefern und nicht von den majors kontrolliert werden. Zu Blue Note nur zwei Anmerkungen: Auch die haben in den vergangenen Jahren viel Müll produziert: Entweder kopiergeschützte Scheiben (also keine CDs nach Red Book Standard) oder Aufnahmen, die bis zum geht-nicht-mehr laut gemastert wurden (st...

Mittwoch, 21. März 2007, 08:50

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Was höre ich gerade jetzt (JAZZ - 2007 - 2008)

Fütterungszeit für drei, vier Abende (eigentlich sogar Wochen): Anthony Braxton 20 Standards (Quartet 2003) Track listing: Disc One: All the Things You Are; Lines for Lyons; April in Paris; Green Dolphin Street; Blues for Alice. Disc Two: Alone Together; Waltz for Debbie; For Heaven's Sake; Freedom Jazz Dance; The Song is For You. Disc Three: The Duke; I Love You; Lonnie's Lament; Blue Rondo a la Turk; Invitation. Disc Four: Tune Up; Remember; Moonlight in Vermont; Take Five; Serenity Personnel:...

Dienstag, 20. März 2007, 19:32

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Fortentwicklung des Jazz oder Übergang zum Pop?

Hmm ... Ich verstehe zwar, wie ihr zu euren Argumentationen kommt. Allein, mir fehlt der Glaube, dass ihr wirklich versucht, die immer noch verhandenen guten Sachen zu finden. Eine Entwicklung, die es - leider - in den vergangenen Jahren gegeben hat (da stimme ich euch zu), ist die zunehmende Kommerzialisierung: Was *in* ist, wurde nicht mehr von innovativen Musikern bestimmt (und schließlich zum Mainstream). Die Industrie bestimmt mit ihre Forderung nach seichter, leicht verkaufbaren Produktion...

Montag, 19. März 2007, 09:07

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Fortentwicklung des Jazz oder Übergang zum Pop?

Zitat Original von Uwe Schoof Ich glaube, folgende Entwicklung festgestellt zu haben: Die Stilentwicklung, durch unvergessliche Jazzgrößen geprägt, vom New Orleans- bis zum Freejazz verlief von einigen Ausnahmen (Schlager im Swing, Bossa Nova im Bebop, indische Einflüsse im neueren Jazz) abgesehen, konstant im Bereich des von anderen Stilen unabhängigen Jazz. Das ist ein Allgemeinplatz, mit dem ich ziemlich wenig anfangen kann. Gerade Jazzmusik konnte und kann nicht im luftleeren Raum, unabhäng...

Sonntag, 18. März 2007, 15:22

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

Was höre ich gerade jetzt (JAZZ - 2007 - 2008)

Gebhard Ullmann Kreuzberg Park East 01. blaues lied 5:14 02. kreuzberg park east 8:22 03. meltema 8:18 04. the t.t. walk 7:01 05. flutist with hat and shoe 4:57 06. almost twenty-eight 8:58 07. those 4 R 8:15 08. blue trees and related objects 4:57 (all compositions by gebhard ullmann) gebhard ullmann - tenor and soprano sax, bass clarinet ellery eskelin - tenor saxophone drew gress - bass phil haynes - drums recorded on may 2 and 3, 1997 at "tedesco recording studios", new jersey, mixed on aug...

Sonntag, 18. März 2007, 12:08

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

RE: Fortentwicklung des Jazz oder Übergang zum Pop?

Hallo, ich sehe das alles nicht so dramatisch. Ich bin sogar der Meinung, dass - abgesehen von der fast schon unerträglichen Schwemme an Sängerinnen, die auf den Markt geschüttet wurden - eine gesunde Auslese (Verzeihung) stattgefunden hat. Anfang bis Mitte der 1990er Jahre wurde jede Woche ein neuer großer Star gekürt, wer nur halbwegs richtig spielen konnte, bekam gleich einen Plattenvertrag. Das hat natürlich zu einer Sättigung geführt. Die Künstler wurden austauschbar. Das ist allerdings vor...

Sonntag, 18. März 2007, 11:53

Forenbeitrag von: »Gerrit_Stolte«

kommende Neuerscheinungen - Beethoven-Box

Es ist eine gemischte Sony/BMG-Produktion, deshalb sind auch viele Titel aus dem BMG (sprich Arte Nova-Katalog). Übrigens gibt es sie bei amazon.de sogar für schlappe 35 Euro. Sinfonien und Konzerte sind mit ZInman/Tonhalle Zürich (Bronfman für die Klavierkonzerte, Tetzlaff für das Violinkonzert). Die sind schon mal ihr Geld wert, das gilt auch für die Missa (für die 10 CDs könnte man allein schon 100 Euro verlangen). Gut sind auch die Cello-Sonaten (Bylsma/Immerseel). Fantastisch sind diese Tit...