Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 16:06

Forenbeitrag von: »lutgra«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Agon« Na, dann führ mal Deine intellektuellen Selbstgespräche hier schön weiter. Ich finde nicht, dass Holger hier im Forum intellektuelle Selbstgespräche führt, weder wenn es um Mahler geht noch wenn es um Regietheater geht. Auf seinen Beitrag hier wurde ja auch sofort wieder von anderer Seite geantwortet. Ich nehme aus seinen Beiträgen immer einiges mit, ich habe auch bei weitem nicht soviel zu diesen Themen gelesen wie er. Das gilt wohl für die meisten hier. Das kann man doch aner...

Heute, 12:15

Forenbeitrag von: »lutgra«

Michael Tilson Thomas – In Europa unterschätzt?

Michael Tilson Thomas hat angekündigt, dass er mit dem Ende der Saison 2019/2020, nach seinem 75. Geburtstages und seinem 25-jährigen Dirigentenjubiläums in SF von seinem Posten als Chefdirigent des San Francisco Symphony Orchesters zurücktritt. Damit geht eine der erfolgreichsten Zusammenarbeiten der jüngeren amerikanischen Musikgeschichte zu Ende. Der wichtigste diskographische Niederschlag dieser Zusammenarbeit ist sicher die GA der Symphonien von Gustav Mahler, die als eine der besten am Mar...

Gestern, 18:11

Forenbeitrag von: »lutgra«

Die Tamino - Komponistenkette

Heute eingetroffen, zwei CDs des dänischen Komponisten Knudåge Riisager (* 6. März 1897 in Kunda, Gouvernement Estland, Russisches Kaiserreich; † 26. Dezember 1974 in Kopenhagen).

Gestern, 18:06

Forenbeitrag von: »lutgra«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Agon« Das Gute an den Einzel-CDs ist, daß diese alle irgendwelche hochinteressanten Beigaben enthalten (eine orchestrierte Berg-Sonate, orchestrierte Berg-Lieder, Zemlinsky-Orchesterlieder, Totenfeier, Bach-Mahler-Suite). Sind die auch in der GA enthalten? Nein, sind sie leider nicht. Das ist das gleiche Manko wie bei der Gielen GA-Aufnahme, auch dort hatten die Einzel-CDs sehr interessante Kopplungen, die in der GA weggefallen sind. Ich hoffe, dass sie im Rahmen der Gielen Edition w...

Gestern, 15:23

Forenbeitrag von: »lutgra«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Zitat von »Joseph II.« Kann es sein, dass es wirklich die langsamste überhaupt ist? Das kann schon sein, Chailly ist zwar ähnlich langsam, aber im letzten Satz dann doch 4 min schneller. 30:32 - 16:56 - 14:02 - 28:27 Levine in Philadelphia ist im letzten Satz ca. 3 min flotter. Hurwitz hält die Philly-Aufnahme für deutlich besser als die aus München. Ich habe letztere aber auch, da ich die ganze Levine Box aus München habe, und ebenso noch nicht gehört.

Gestern, 14:06

Forenbeitrag von: »lutgra«

Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 9

Ich habe manchmal den Eindruck, dass es bei keinem anderen Komponisten so unterschiedliche Auffassungen bezüglich der gelungenen und weniger gelungenen Aufnahmen gibt wie bei Gustav Mahler. Die 9. Symphonie habe ich durch Leonard Bernstein (New York) kennengelernt, danach kam die Aufnahme mit Klemperer, die ich nach wie vor für sehr wertvoll halte. Eine der gelungensten Einspielungen kommt auch bei mir aus Prag, allerdings nicht unter der Leitung von Neumann sondern von Karel Ancerl. Die ist sch...

Gestern, 12:06

Forenbeitrag von: »lutgra«

Emerson, Lake and Palmer - Klassische Musik?

Zitat von »Klaus 2« Ich auch noch mal: - Emerson war kein Popmusiker. Das halte ich für reine Bosheit, das so zu behaupten. Er war mit Sicherheit zu seiner Zeit ein Neuerer. Also wir sollten die Themen auseinander halten, sonst wird es unübersichtlich. Die eine Frage ist, ob Bearbeitungen von klassischen Musikstücken in der Pop- oder Rockmusik der klassischen Musik zuzuordnen sind und da bin ich mit Holger und Johannes einer Meinung: auf gar keinen Fall. Die andere Frage ist, wie gut man das fi...

Gestern, 10:59

Forenbeitrag von: »lutgra«

Herman D. Koppel 3. Symphonie (1944/45)

Wer im Rahmen der derzeitigen Dacapo Sonderaktion seinen symphonischen Horizont erweitern möchte, dem kann ich die CD mit der 3. Symphonie von Herman D. Koppel empfehlen. Dieses halbstündige einsätzige Werk entstand in den letzten beiden Kriegsjahren und klingt auch so. Ich würde es stilistisch den Kriegssymphonien von Schostakowitsch (Symphonie 8) und Prokofieff (Symphonie 6) zuordnen, ein düsteres auch aufbegehrendes Werk, nicht ganz eingängig, aber ziemlich eindrucksvoll. Die Dänen scheinen i...

Gestern, 10:58

Forenbeitrag von: »lutgra«

Herman D. Koppel 3. Symphonie

Wer im Rahmen der derzeitigen Dacapo Sonderaktion seinen symphonischen Horizont erweitern möchte, dem kann ich die CD mit der 3. Symphonie von Herman D. Koppel empfehlen. Dieses halbstündige einsätzige Werk entstand in den letzten beiden Kriegsjahren und klingt auch so. Ich würde es stilistisch den Kriegssymphonien von Schostakowitsch (Symphonie 8) und Prokofieff (Symphonie 6) zuordnen, ein düsteres auch aufbegehrendes Werk, nicht ganz eingängig, aber ziemlich eindrucksvoll. Die Dänen scheinen i...

Gestern, 10:42

Forenbeitrag von: »lutgra«

Emerson, Lake and Palmer - Klassische Musik?

Zitat von »m-mueller« Und offensichtlich ist sie gut, denn sie gefällt mir.

Gestern, 10:39

Forenbeitrag von: »lutgra«

Emerson, Lake and Palmer - Klassische Musik?

Zitat von »Klaus 2« Emerson hat u.a. ein Klavierkonzert komponiert und aufgeführt. Es ist auch als Konserve sehr wohl zu hören. Man kann aber wohl auch ganz gut darüber urteilen, ohne es zu kennen. Also ich urteile nicht über Stücke, die ich nicht kenne.

Sonntag, 19. November 2017, 21:00

Forenbeitrag von: »lutgra«

Emerson, Lake and Palmer - Klassische Musik?

Sicher hatte Keith Emerson "mehr drauf" als so die üblichen Rockmusiker. Ich nehme an, dass er in seiner Jugend eine umfassende Klavierausbildung genossen hat. Er hat ja sogar ein Klavierkonzert komponiert, das ich allerdings nicht kenne. Aber ihn deshalb zur "Klassischen Musik" zu zählen, halte ich dennoch für unangemessen. Es gab und gibt Jazzpianisten, denen er weder kompositorisch noch spielerisch das Wasser reichen konnte (Keith Jarrett, Chick Corea, Art Tatum), wo man auch nicht auf die Id...

Sonntag, 19. November 2017, 15:57

Forenbeitrag von: »lutgra«

Konzert für Violine, Klavier und Orchester

In unmittelbarer Nachbarschaft zur 6. Symphonie entstand das Konzert für diese ungewöhnliche Besetzung. Eine Nähe zu den Symphonien ist nicht zu überhören, er scheint hier an einigen Stellen sich fast selbst zu zitieren. Das knapp 30-minütige Werk ist weitgehend heiter und für den Hörer unproblematisch, eine fast mozart'scher Zug liegt über dem Werk. Die Geigerin Nora Grumlikova und den Pianisten Jaroslav Kolar dürfte heute kaum noch jemand kennen. Ihr Wirken hat sich vermutlich weitgehnd auf ih...

Sonntag, 19. November 2017, 15:07

Forenbeitrag von: »lutgra«

Bohuslav Martinu - Die Konzerte

Das Doppelkonzert habe ich mir gerade mal wieder angehört, in einer weiteren Aufnahme mit der Tschechischen Philharmonie unter Karel Sejna. Gute Aufnahmen, auch klanglich. Auch Mackerras hat das Stück in Prag eingespielt, allerdings mit den Rundfunksinfonikern. Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Wie Du weißt, bin ich ein großer Liebhaber des Orchesters und des tschechischen Repertoires. Als alter Plattensammler habe ich fast jede Supraphon LP mitgenommen, die mir irgendwann über den Weg lief. Ich mü...

Sonntag, 19. November 2017, 11:01

Forenbeitrag von: »lutgra«

Emerson, Lake and Palmer - Klassische Musik?

Zitat von »Klaus 2« Und ich höre bei knife edge übrigens ncihts von der Sinfonietta, worauf müsste ich denn da achten? Lieber Klaus es ist doch nun wirklich nicht schwierig, bei den Anfangstakten von "Knife Edge" den Eingangsbläserchoral von Janaceks Sinfonietta wiederzuerkennen. Auch wenn ich mal vor 40 Jahren Nice und ELP-Fan war, gehe ich inzwischen weitgehend mit Wolfgang d'accord. Allerdings haben sie mir wie auch Yes, Genesis und andere "den Weg gewiesen".

Mittwoch, 15. November 2017, 16:13

Forenbeitrag von: »lutgra«

Christoph Eschenbach – Eine Hommage

Zitat von »Joseph II.« Mich wundert, dass ein dann fast 80-Jähriger noch einen festen Posten als Chefdirigent annimmt. Das kommt selten vor. Vielleicht mag er nicht mehr herumreisen. War es nicht Pierre Monteux, der 86-jährig noch einen 10-jährigen Vertrag in London abschloß.

Mittwoch, 15. November 2017, 12:13

Forenbeitrag von: »lutgra«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Zitat von »chrissy« Bis vor kurzem ging es im Forum überwiegend friedlich und gesittet zu. Wenn es um das Thema RT ging, ging es hier im Forum NIE gesittet zu, jedenfalls nicht in den letzten vier Jahren.

Dienstag, 14. November 2017, 22:47

Forenbeitrag von: »lutgra«

Mahler, Gustav: Sinfonie Nr 1: Blumine oder Titan - das ist die Frage

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Ein wenig Kopfschütteln bereitet mir nur mal wieder die Veröffentlichungspolitik der Konzerne. Warum zum Teufel ist das nicht auch in der Box: Lieber Holger das wird damit zusammenhängen, dass die eine Aufnahme bei der DGG (Universal Music Group) und die andere bei EMI (Warner Group) veröffentlicht wurde und diese beiden Konzerne üblicherweise nicht kooperieren.

Dienstag, 14. November 2017, 20:31

Forenbeitrag von: »lutgra«

Regisseurstheater und modernes Orchester

Liebe Taminos jetzt scheint mir wieder einmal der Punkt erreicht, wo es keine neuen Argumente, sondern nur noch mehr oder weniger verdeckte Beleidigungen gibt. Ich bin seit über vier Jahren dabei und dieser Punkt wurde hier in der Zeit gefühlt 5-10 mal erreicht. Ich frage mich, was bringt das, es ist doch eigentlich schade um die Zeit. Es gibt so viele andere Dinge über die man schreiben kann. Es lohnt doch nicht, sich mit Menschen zu streiten, die sich bei ihren ästhetischen Urteilen als einzig...

Dienstag, 14. November 2017, 15:00

Forenbeitrag von: »lutgra«

Mahler, Gustav: Sinfonie Nr 1: Blumine oder Titan - das ist die Frage

Zitat von »Joseph II.« Seit Jahren einer meiner absoluten Favoriten für dieses Werk ist die Aufnahme von Tennstedt. Lässt man die Hamburger Fassung außen vor, würde ich sie neben Horenstein (1969) als meine Lieblingsaufnahme ansehen (Bernstein fiel hier bei mir etwas zurück). Die CD ist übrigens offenbar nicht hundertprozentig identisch mit der DVD, sie verzeichnet als Aufnahmedatum: "May & June 1990, Live at Orchestra Hall, Chicago". Im Video wird es dann wohl eher der Mitschnitt eines einzige...