Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Mittwoch, 29. April 2009, 20:47

Forenbeitrag von: »oper337«

Villazon - neue Auszeit

Zitat Original von Joschi Krakhofer Zitat Original von oper337 Zitat Original von Mengelberg Ich finde das gar nicht so schlecht. Villazon ist noch jung. Auszeiten, wenn auch eine unfreiwillige wie diese, sind gut für ihn. Was hat er seiner Stimme in letzter Zeit zugemutet! Ich hatte zeitweise die Befürchtung, er würde seine Stimme endgültig kaputtforcieren. Ich wünschte mir wirklich, Villazon würde jetzt für ein paar Jahre die Klappe halten, umlernen, seriöser werden und dann ein Comeback mach...

Mittwoch, 29. April 2009, 16:34

Forenbeitrag von: »oper337«

Villazon - neue Auszeit

Zitat Original von Mengelberg Ich finde das gar nicht so schlecht. Villazon ist noch jung. Auszeiten, wenn auch eine unfreiwillige wie diese, sind gut für ihn. Was hat er seiner Stimme in letzter Zeit zugemutet! Ich hatte zeitweise die Befürchtung, er würde seine Stimme endgültig kaputtforcieren. Ich wünschte mir wirklich, Villazon würde jetzt für ein paar Jahre die Klappe halten, umlernen, seriöser werden und dann ein Comeback machen. Dann kann er uns bestimmt länger mit seiner Stimme beglücke...

Montag, 27. April 2009, 20:57

Forenbeitrag von: »oper337«

RE: O Sancta Justicia - Gustav Albert Lortzing: Zar und Zimmermann

Meine Lieben, dass man die unvergleichliche Spieloper nicht vergisst hier eine meiner Lieblings DVDs. Wer sie nicht hat, der soll sie sich schon besorgen, allein schon wegen Lucia Popp als Nichte des dummschlauen Bürgermeisters van Bett - Hans Sotin. Liebe Grüße sendet Euch Peter aus Wien.

Montag, 27. April 2009, 20:44

Forenbeitrag von: »oper337«

RE: Christiane Sorell

Da jetzt der Mai kommt, in katholischen Ländern, der Marienmonat habe ich eine CD entdeckt mit, meiner so geschätzten, Christiane Sorell. Leider bringe ich das Cover nicht auf. Liebe Grüße sendet Euch Peter aus Wien.

Montag, 27. April 2009, 06:29

Forenbeitrag von: »oper337«

Startenor aus Malta - Joseph Calleja

Lieb Fairy Queen! Ich wusste nicht, dass Calleja damals bei der Aufzeichnung der Viedeo Aufnahmen krank war, darum habe ichi hn vielleicht etwas attestiert was er nicht hat, aber sein Gesichtsverrenken das bleibt, und das missfällt mir, das mit der Atemtechnik stimmt, er nimmt die Flankenatmung, die ich nicht gelernt hatte, es wurde nur darüber gesprochen. Nur ist es bei mir schon sehr lange her und ich kann nur aus der Vergangenheit sprechen. Liebe Grüße sendet Dir mit Handküssen Dein Peter aus...

Sonntag, 26. April 2009, 11:57

Forenbeitrag von: »oper337«

RE: Elfie Mayerhofer

Lieber Harald! Danke! Ich habe ja gewusst Du weißt noch mehr, bei ihrem Geburtsdatum hat sie, bei mir, immer 1923 angeben, sich aber dann widersprochen und 1917 gesagt, deshalb konnte ich dieses Geburtsjahr nicht einordnen und ließ es weg, denn sie meinte einmal, zu meiner Mama, sie sei etwa der gleiche Jahrgang [meine Mutter war 1912]. Die Gesamtaufnahme muss ja wunderbar sein, ich habe eine SW DVD mit der "Tänzerin Fanny Elßler" mit Ingeborg Hallstein. Also hast Du einen besonderen Schatz mit ...

Sonntag, 26. April 2009, 10:40

Forenbeitrag von: »oper337«

Startenor aus Malta - Joseph Calleja

Lieber Mengelberg! Du schreibst es richtig, was ich meine, es ist nicht angenehm ihm zuzuschauen wie er sich abmüht. Das mit Brustamtung meinte ich auch, Wilma Lipp, die besonders begabte Schüler hatte, warnte vor diesem Singen und noch Eines, sie sagte immer im Fach bleiben ist wichtig. Das hat sie ja besonders gut bewiesen und auch meine Emmy Loose war mir eine große Hilfe. Ich weiß, dass ich nie ein großer Opernsänger werden konnte, nicht einmal ein guter Lehrer, glaube ich, aber aus Deinen Z...

Sonntag, 26. April 2009, 06:46

Forenbeitrag von: »oper337«

Startenor aus Malta - Joseph Calleja

Liebe Fairy Queen! Ganz einfach, weil ich einen Bariton habe, aber das Gesichter verziehen bei Höhen mache ich nicht. Wahrscheinlich hast Du Recht, er singt im faschen Fach, aber meine Gesangslehrerin sagte mir, was auch Wilma Lipp zu ihren Schüler im Mozarteum sagte. Man darf nie am Gesichtsausdruck sehen, wie schwer es ist eine bestimmte Arie zu singen, das Gesicht sollte immer eine Ruhe ausstrahlen, das ist die vornehmste Art zu singen. Bitte es ist schon an die 43 Jahre her, dass ich vor fas...

Samstag, 25. April 2009, 20:42

Forenbeitrag von: »oper337«

Elfie Mayerhofer

In der Zeit der Staatsoper in der Volksoper gab es für die Operette das Opernhaus am Währinger Gürtel, die Wiener Volksoper. Hier sang auch eine bezaubernde Frau, die ich heute rein zufällig in einer alten Aufzeichnung des ZDF Theaterkanals in "Erkennen Sie die Melodie" im Vilja Lied aus der "Lustigen Witwe" und einer eingelegten Arie der Eurydice in "Orpheus in der Unterwelt" gehört und gesehen habe. Diese Sängerin war die "Haus - Adele" in der "Fledermaus", wenn Wilma Lipp nicht zur Verfügung ...

Samstag, 25. April 2009, 19:45

Forenbeitrag von: »oper337«

Startenor aus Malta - Joseph Calleja

LieberMengelberg! ich kann Dir nur in allen Belangen Recht geben. Herr Calleja ist wirklich äußerst kurzamtig singt ohne Stütze und die Stimme sitzt im Hals, die Grimassen sind schrecklich, habe mir noch das Nessun dorma angehört, er sollte dringend zu einem guten Gesangsllehrer sich begeben,aber ich denke, dass hier kaum mehr was zu machen ist? Da hat man uns bei den Sängerknaben schon gelehrt, dass keiner merken darf wie schwer eine Arie sein kann. Liebe Grüße sendet Dir Peter aus Wien.

Samstag, 25. April 2009, 18:08

Forenbeitrag von: »oper337«

Maria Callas als Tosca

Lieber Frank! Ich habe eine LIVE Aufnahme der Tosca aus der MET von 1965 mit Franco Corelli als Cavaradossi und Tito Gobbi als Scarpia, also was da in der MET los ist kann man nur hören, Maria Callas bekommt Auftrittsapplaus der Minutenlang anhält, genauso Corelli und auch Gobbi. Eine der besten Aufnahmen die es gibt, obwohl man merkt, dass Maria Callas im 3.Akt schon angestrengt wirkt. Liebe Grüße sendet Dir Peter aus Wien.

Samstag, 25. April 2009, 12:45

Forenbeitrag von: »oper337«

Roberta Peters - Koloraturstar aus USA

Roberta Peters wurde am 4.5.1930 in New York geboren. Noch bevor die Salzburger Festspiele 1963 begannen, gab es in den, damals recht kulturinteressierten Tageszeitungen einen Artikel, dass die weltbeste Königin der Nacht kommen würde. Ihr Name war in Europa, fast unbekannt, aber sie sang die Königin und über Nacht hatten wir eine zweite Königin, neben Erika Mechera, jedoch nur für die Zeit der Festspiele, ihr Name war Roberta Peters. Auch 1964 sang sie diese Partie in Salzburg. Wenn man aber de...

Samstag, 25. April 2009, 12:05

Forenbeitrag von: »oper337«

RE: Wer war der beste Sachs?

Zitat Original von Frank Georg Bechyna Lieber Peter , liebe Freunde der Rolle des Hans Sachs ! Ob es "den" bsten Sachs gegeben hat , weiss ich nicht . Persönlich habe ich auf Tonträger Otto Wiener und Edelmann ( EMI ) . Beide gefallen mir ausgezeichnet . Es ist vielleicht auch eine Frage des Alters , wen man noch live erleben konnte oder von Persönlichkeiten her kennt , die diese Sänger selbst erlebt haben . Beste Grüsse , Frank Lieber Frank! Das hast Du charmant geschrieben, das mit der Frage ...

Samstag, 25. April 2009, 11:33

Forenbeitrag von: »oper337«

Verachtet mir die Meister nicht – Wer war der beste Sachs?

Lieber Michael 2! Mach Dir nichts draus, ich habe die ja auch nur gehört und gesehen, weil ich um ein paar Jahrhunderte früher geboren wurde. Liebe Grüße sendet Dir Peter, Schönes Wochenende.

Samstag, 25. April 2009, 10:48

Forenbeitrag von: »oper337«

Renata Tebaldi - Voce d´Angelo (1922-2004)

Lieber Mengelberg! In Tokyo das war nicht mehr die Renata Tebaldi, die ich noch aus Wien kannte, da sang sie schon eher Mezzo, habe da eine Aufnahme von ihr als Amneris, ja eine begnadete Schauspielerin war sie wirklich nicht, aber ihre Stimme, die war himmlisch schön! Aber ansonsten in der Tosca, mir gefiel sie, in der umstrittenen Wallberg Inszenierung, wenn sie die Kerzen anzündete, das war so ein Moment, da wurde aus ihr eine Schauspielerin, mir wurde immer kalt bei der Szene, wo sie die Leu...

Samstag, 25. April 2009, 10:01

Forenbeitrag von: »oper337«

TMOO - Rigoletto (Verdi)

DECCA Orchestra della Accademia di Santa Cecilia Rom, Dir.: Aberto Erdede - 4 Rigoletto - Aldo Protti - 4 In einer "seiner" Partien! 418x gesungen! Gilda - Hilde Güden - 5 ++ Traumhaft und glaubhaft in ihrer Liebe! Herzog - Mario del Monaco - 4 Sparafucile - Cesare Siepi 5 + Eigentlich zu vornehm für einen gedingten Mörder! Rest - 4 Giulietta Simionato als Maddalena Wertung: 26/6 = 4,33 TQ - 4

Samstag, 25. April 2009, 09:35

Forenbeitrag von: »oper337«

RE: Reri Grist - Portrait im Fernsehen HR

Zitat Original von Harald Kral Ich möchte diesen - mutwillig zerschossenen - Thread wieder aufleben lassen mit dem Hinweis auf einen für Freunde der Sängerin gewiss interessanten Film, der am Sonntag im Hesischen Fernsehen gezeigt wird: Portrait Reri Grist - "Oper ist Theater" HR 26.04.2009, 08:35 - 09:30 Uhr, 55 Min. Zitat Reri Grist in Richard Strauss' "Ariadne auf Naxos" in Salzburg 1964: Regie führt Günther Rennert, Karl Böhm dirigiert, und das Publikum erlebt eine Zerbinetta, die so agil, ...

Samstag, 25. April 2009, 08:01

Forenbeitrag von: »oper337«

RE: Renata Tebaldi - Voce d´Angelo (1922-2004)

Zitat Original von Alfred_Schmidt Liebe Opernfreunde, Einst wurde sie als einzige ernstzunehmende Konkurrentin der Callas bezeichnet, heute ist sie fast vergessen? Geboren wurde sie am 1. Februar 1922 in Pesaro. Eigentlich strebte sie eine Laufbahn als Pianistin an, wurde aber bei einem Vorsingen "entdeckt" und bekam ein Gesangsstipendium Sie debütierte 1941 in der Rolle der Elena (Boito Mefistofele) Seit 1946 auf Einladung Toscaninies (er bezeichnete sie als Engelsstimme) an der Mailländer Sca...

Freitag, 24. April 2009, 21:11

Forenbeitrag von: »oper337«

RE: Wer war der beste Sachs?

Meine Lieben! Da ich kein absoluter Wagnerianer bin, und die"Meistersinger" zu den Wagner Opern gehören, die mir gefallen, dann 1. Paul Schöffler 2. Otto Wiener [wie Michael 2 schrieb nicht nur hören sondern auch sehen] 3. Otto Edelmann aber das ist schon länger her. Ein Trost, es gibt alle drei Hans Sachsen auf CDs. Liebe Grüße sendet Euch Peter aus Wien.

Freitag, 24. April 2009, 20:15

Forenbeitrag von: »oper337«

RE: Linkerton

Zitat Original von rita @ Jolanthe und Severina Die Inszenierung der Tosca in Berlin ist fast so ähnlich wie in Wien,nur Seitenverkehrt. Rita Liebe Rita! Dann kann sie nur gut sein und nicht eine Spielerei eines Regisseurs der den Sängern und einen Großteil des Publikums auf die Nerven geht. Liebe Grüße und Handküsse sendet Dir Peter aus Wien.