Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 07:05

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Konzertant oder szenisch?

Mir fällt auf, dass gerade von Liebhabern "konservativer" Inszenierungen das Dekorative wie die Bühnenbilder überbewertet wird. Nur noch davon ist die Rede. Das Wichtigste bei der szenischen Aufführung eines Dramas sind aber nun mal die dargestellten Handlungen, wozu auch die bedeutungsvollen Gesten gehören. Bei "Mahagonny" z.B. gibt es am Schluss so eine Geste, wo die Unmöglichkeit von Nähe ausgedrückt wird. Oder Alcinas Versinken im Schmerz bei Händel. In der Romantik, wo die "Stimmungen" entd...

Heute, 06:57

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Hugo Käch: Trio für Klavier, Violine und Cello (1967)

Zitat von »van Rossum« ​Hugo Käch (1927-2003), ein bekannter Schweizer Dirigent und Musikfilmregisseur, war auch Komponist und schuf 1967 ein "Trio für Klavier, Violine und Cello". Das Werk blieb unverlegt, aber dank dem Einverständnis der Familie Käch darf ich nun die Partitur samt einem kleinen Tonbeispiel auf meiner Homepage kostenlos veröffentlichen: www.tobias-broeker.de ​ Eine Biographie zu Hugo Käch findet sich auf Englisch ebenfalls auf meiner Seite, oder in Deutsch bei Wikipedia. Sehr ...

Gestern, 20:39

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Bohuslav Martinu - Die Sinfonien und sinfonischen Werke

Zitat von »Agon« Du meinst vermutlich das Tschechische Radio-Sinfonie-Orchester unter der Leitung von Charles Munch. Denn er führte das Werk mit diesem Orchester am 27. März 1967 im Prager Rudolfinum im Rahmen des Prager Frühlingsfestivals auf. Stimmt natürlich, lieber Agon! Mit der Tschechischen Philharmonie ist die Aufnahme von "Parables" auf dieser CD - mit Roshdestwensky von 1971. Schöne Grüße Holger

Gestern, 12:19

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Bohuslav Martinu - Die Sinfonien und sinfonischen Werke

Zitat von »teleton« gut das Du diese CD noch gefunden hast. Das ist die PANTON-CD von der ich in Beitrag 3 überschwenglich berichtet hatte (- leider nicht mehr verfügbar -). Lieber Wolfgang, da muss ich mir die CD endlich nach langer Zeit wieder anhören - und den Behlolavek auch noch zulegen. Ich sammle ja Aufnahmen mit der Tschech. Philh. Gerade das moderne Repertoire spielen sie wirklich überragend - z.B. Honegger und Strawinsky. Von Martinu habe ich aus Prag (Supraphon) auch noch zwei Opern:...

Gestern, 10:24

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Clara Schumann (1819 - 1896)

Das ist wirklich sehr empfehlenswert! Interessant ist der Vergleich mit Franz Liszt, der "Widmung" und "Frühlingsnacht" transkribierte: Bei Schumann geht Liszt - anders als bei seinen Schubert-Liedtranskriptionen - mehr in Richtung freier Paraphrase, während Clara Schumann reine Transkriptionen schreibt. Beides hat etwas für sich. So schafft es Liszt bei "Widmung", gerade durch die Freiheit und den ausladenden Klaviersatz den romantischen Enthusiasmus zu treffen. In der Romantik war die Grenze ...

Samstag, 21. Oktober 2017, 19:56

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

ABM in Salzburg 1965

Des Rätsels Lösung der Veröffentlichung dieses "Schrumpfprogramms" von ABMs erstem und letzten Auftritt in Salzburg: Der Meister untersagte die Rundfunkübertragung des 2. Teils des Programms mit Debussy Images I u. II, der Chopin-Sonate b-moll op. 35 sowie der Berceuse. Sehr schade! Man erlebt ABM in seiner puristisch-eidetischen Phase, wo kein Fünkchen Sentimentalität zugelassen wird. Das ist atemberaubend klar und "analytisch", abenteuerlich virtuos und pianistisch perfekt. Sehr subtil, wie e...

Samstag, 21. Oktober 2017, 19:42

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Bohuslav Martinu - Die Sinfonien und sinfonischen Werke

Eine klassische Aufnahme der Martinu-Symphonien ist die von Vacalv Neumann mit der Tschechischen Philharmonie. Die sollte eigentlich in keiner Martinu-Sammlung fehlen: Ich habe noch einen sensationell hochdramatrischen Konzertmitschnitt der 6. Symphonie und "Parables" ebenfalls mit der Tschechischen Philharmonie mit Charles Munch - es gibt keine Abbildung mehr und bei amazon kostet sie 112 Euro! https://www.amazon.de/Parables-Sym-6-Mar…munch+martinu+6 Diese CD hier, auch in meiner Sammlung: kost...

Samstag, 21. Oktober 2017, 09:49

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Schumann: Klaviersonate Nr.1 fis-moll Op.11 ‚Grande Sonate‘, ein großer Wurf

Lieber Willi, ich habe ja etliche von solchen Mitschnitten, diesen leider nicht! Das sind Konzertmitschnitte aus Italien, in der Philips-Box sind nur Studioaufnahmen enthalten. Sie sind also garantiert nicht identisch. Die letzte Auflage war diese Box von Philips-France: Bei amazon.com ist sie sogar noch teurer - kostet 300 Dollar. Schon zu meiner Studentzeit beschwerte sich der unter Musikfreunden in Düsseldorf allbekannte Herr Persch (heute ist er längst pensioniert), als ich ihn nach dem Arra...

Freitag, 20. Oktober 2017, 21:56

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Rudolf Serkin - Klaviergigant des 20. Jahrhunderts

Da sieht man deutlich, lieber Christian, dass sein Schwerpunkt die deutschen Klassiker und Romantiker waren. Was man nicht eigentlich alles haben müsste... Liebe Grüße Holger

Freitag, 20. Oktober 2017, 21:53

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Lazar Berman Melodya 1976

Ein unglaubliches Berman-Dokument, dass einen die Sprache verschlägt! Glasklar, schier unglaublich genau gespielt, und bis in den letzten Winkel ausgehorcht, schlüssiger durchdacht wie es einfach schlüssiger nicht mehr geht, getragen von überlegener Intelligenz. Wahrlich eine Referenz. Ich bin jetzt richtig gespannt auf die Liszt-Sonate. Auch die Aufnahmetechnik passt dazu - puristisch sauber. Schöne Grüße Holger

Dienstag, 17. Oktober 2017, 20:42

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Tschechische Dirigenten der Gegenwart - eine Suche

Das ist ja wirklich ermutigend und ein wirklich begrüßenswerter Thread! Eine sehr gute Idee, lieber Alfred! Ermutigend, was es da doch an ganz jungen Dirigenten aus Tschechien heranreift. Vielleicht tritt dann einer später tatsächlich in die Fußstapfen von Neumann! Libor Pesek ist ein sehr guter Dirigent - er hat sehr schöne Orchestertranskriptionen von Janacek-Opern gemacht. Die Supraphon-CD, die ich habe, findet sich aber nicht mehr im Netz. Schöne Grüße Holger

Dienstag, 17. Oktober 2017, 06:54

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Semyon Bychkov wird Chefdirigent der Tschechischen Philharmonie

Die Tschechische Philharmonie ist wirklich ein wunderbares Orchester mit eigener Tradition und eigenem, ja einzigartigem Klang, wie man es in Europa sonst nirgendwo mehr findet. Das Problem hat Vladimir Ashkenazy mal geschildert, der für kurze Zeit ihr Chef war: "Die wollen am liebsten nur Dvorak spielen". Was da wohl zum Ausdruck kommt, ist der tschechische Nationalismus. Nationalismus ist das, was in osteuropäischen Ländern heute dominiert. Und da machen auch Kultur und Musik keine Ausnahme. A...

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 21:42

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Konzertbesuche und Bewertung

Lieber Willi, ein toller Tip! Ich kenne ihn noch gar nicht. Die Glass-CD kommt auf meine Anschaffungsliste Dank Deines Berichts! Liebe Grüße Holger

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 21:40

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Schumann: Klaviersonate Nr.1 fis-moll Op.11 ‚Grande Sonate‘, ein großer Wurf

Zitat von »Christian B.« Gibt es von Bermans zwingender Japan-Aufnahme auch einen Mitschnuitt auf CD? Nicht, oder? Nein, lieber Christian. Die Aufnahme ist von 1988 und die gibt es nur als DVD. Es gibt aber den Montreal-Mitschnitt - und der ist von 1990. Da ist er vielleicht noch einen Tick langsamer und auch eindringlicher. Ich finde, Bermans spezieller Interpretationsansatz gewinnt deutlich, je langsamer er spielt. Aber damit beschäftige ich mich genauer, wenn ich die Melodya-Aufnahmen bekomm...

Dienstag, 10. Oktober 2017, 07:03

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Schumann: Klaviersonate Nr.1 fis-moll Op.11 ‚Grande Sonate‘, ein großer Wurf

Zitat von »AcomA02« Ich muss definitiv nach mehrmaligem Hören aller zuvor besprochenen und dieser Aufnahme schreiben, dass Luganskys Interpretation IMO die mit gewissem Abstand packendste Interpretation aller 4 Sätze in jeder Hinsicht darstellt. Die gibt es leider nicht bei Youtube, lieber Siamak, so dass ich sie auch nicht nachhören kann! Schade! Berman in Tokyo gibt es übrigens bei Youtube: Schöne Grüße Holger

Montag, 9. Oktober 2017, 07:16

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Schubert: Klaviersonate B-Dur D 960 - Ein Überblick von "Zelenka"

Zitat von »Christian B.« Die neue Aufnahme von Zimerman ist was ganz, ganz Besonderes. Ich neige bei der B-Dur Sonate dazu, jenen Interpreten den Vorzug zu geben, die die getragene Stimmung der ersten beiden Sätze auch in den dritten und vierten Satz hineinwirken lassen, sonst fällt für mich das Gebilde auseinander. Der andere Weg, nämlich die ersten beiden Sätze schneller zu spielen, mag bis zu Richters Einspielung, wie Johannes und Willi herausgefunden haben, die übliche Herangehensweise gewe...

Samstag, 7. Oktober 2017, 10:33

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Clara Schumann (1819 - 1896)

Zitat von »Rheingold1876« Ich werde mir den Cord Garden zulegen. Das habe ich gerade gemacht, lieber Rüdiger - gebraucht bei Amazon bestellt (es gibt noch einige zum Preis von um die 4 Euro!). Cord Garben ist immerhin als Liedbegleiter bekannt und war zudem Schüler und Produzent von ABM. Die Aufnahme sollte also nicht schlecht sein. Zudem interessiert mich, ob Clara Schumanns Transkriptionen in die Region von Franz Liszts meisterhaften Schubert-Liedtranskriptionen kommen. Schöne Grüße Holger

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 19:31

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Clara Schumann (1819 - 1896)

Ich sah diese aktuelle CD setzte sie auf meine Anschaffungsliste und dachte: Ob es zu Clara Schumann einen Thread bei Tamino gibt? Lieber Willi, dafür besten Dank! In der kürzlich veröffentlichten großen Ashkenazy-Box ist auch eine CD mit Liedern von Clara Schumann enthalten. Ich wusst gar nicht, dass Ashkenazy das gemacht hat und freue mich schon darauf, mich damit zu beschäftigen. Die "klassische" Aufnahme der Lieder ist diese hier: Schöne Grüße Holger

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 19:11

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Was bedeutet uns Schumann heute?

Schumann ist ein Komponist, der in vielerlei Hinsicht auch gehörig unterschätzt wurde. Richard Wagner z.B. bedachte seine Sinfonien mit Geringschätzung, weswegen Mahler dann zur Ehrenrettung Schumanns seine Symphonien neu instrumentierte. Gegen das Vorurteil, dass Schumanns Harmonik nichts Neuartiges biete, schreibt dieses Buch an. Das ist das beste musikwissenschaftliche Buch, was ich seit längerem gelesen habe - knüpft an das Niveau von Carl Dahlhaus an. Wer an einer Neubewertung Schumanns int...

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 15:38

Forenbeitrag von: »Dr. Holger Kaletha«

Schumann: Das kammermusikalische Werk

Diese CD aus meiner Sammlung kann ich nur empfehlen: Schöne Grüße Holger