Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 27. Juni 2017, 12:41

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

" ... wer weiß mir das schönste Lied?" Carl Loewe und seine Sänger

"Der Nöck" ist eines meiner Lieblingslieder von Loewe. Hier mit Heinrich Schlusnus:

Montag, 26. Juni 2017, 22:00

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Rheingold ist eine komische Oper - dank Herrn Hilsdorf wissen wir es nun endlich

Zitat Wie ich schon im anderen Thread festgehalten habe, war der Wieland Wagner-Ring für mich ein prägendes Erlebnis. Und ich kann Dir versichern, wenn Du ihn (so wie ich) mit Sängerdarstellern wie Windgassen, Varnay, Ligendza, Rysanek, Hillebrecht,Thomas Stewart usw. gesehen hättest, hättest auch Du Dich keine Sekunde gelangweilt! Lieber Marcel! Hier geht es mir wie Gerhard. Diesen Wieland-Wagner-Ring in einer kaum zu überbietenden Besetzung würde ich auch sofort kaufen. Gruß Wolfgang

Samstag, 24. Juni 2017, 20:23

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Rheingold ist eine komische Oper - dank Herrn Hilsdorf wissen wir es nun endlich

Zitat Sorry, Rodolfo, Die erste Szene spielt am Grunde des Rheins, die zweite auf einer freien Gegend auf Bergeshöhen, die dritte in einer unterirdischen Kluft, die vierte wieder am selben Ort, wie die zweite! Nicht in einem Salon des 19. Jahrhunderts!!!! Mein lieber Marcel! Vielleicht war dies Herrn Hilsdorf nicht bekannt?

Mittwoch, 21. Juni 2017, 22:18

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Operette tot?

Zum Zweiten: Eine Schellack-Platte mit Kammersängerin Martina Wulf und Hugo Welfing mit Melodien aus "Der Zarewitsch". Wirklich sehr schön gesungen. Lilli Claus habe ich mit Sicherheit mit dem Lied "Heimatland" aus der Operette MONIKA von Nico Dostal. Gruß Wolfgang

Mittwoch, 21. Juni 2017, 21:35

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Operette tot?

Zitat Was nun die von Dir erwähnte Lillie Claus anbelangt, die ich über die Maßen schätze, Hallo, Rüdiger! Leider schaue ich bei YouTube sehr selten rein. Aber da ich z. Zt. wieder viel Schellack höre, werde ich bestimmt noch Einiges von Lilli Claus entdecken. Denn das da etwas von Lilli Claus dabei ist, weiß ich bestimmt. Heute habe ich z. Bsp. Martina Wulf als "Königin der Nacht" gehört, auch eine Sängerin, von der man nur noch sehr wenig hört. Gruß Wolfgang

Mittwoch, 21. Juni 2017, 15:42

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Operette tot?

Eine Frage an unseren Experten Uwe Eisenpreis: Ich hörte gerade auf einer Schellackplatte mit Peter Anders das Lied "Meines Herzens brennende Sehnsucht" aus der Operette von Nico Dostal DIE FLUCHT INS GLÜCK. Eine Operette, von der man scheinbar nichts anderes mehr hören kann? Jedenfalls bin ich nicht fündig geworden. Weißt du mehr? Gruß Wolfgang

Montag, 19. Juni 2017, 23:18

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Horst Wilhelm

Zitat Auch Rudolf Schock sang das hohe D im Rondo (Studioaufnahme v. 1955 unter Schüchter). Ich besitze diese Aufnahme auch, habe aber meine Zweifel ob des "hohen D". Durch das Hören der oben genannten Aufnahme mit Horst Wilhelm, Diana Eustrati und Lisa Otto bin ich wieder in diesem Thread gelandet. Horst Wilhelm singt in dem Rondo, das mir besser gefällt als von seinem Ex-Kollegen Heinz Hoppe gesungen, ein "wahres hohes D". Gruß Wolfgang

Montag, 19. Juni 2017, 22:30

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Mittlerweile scheine ich einer der wenigen Hörer historischer Stimmen zu sein. Nichts desto Trotz höre ich nun Heinrich Rehkämper:

Montag, 12. Juni 2017, 21:32

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Ich höre momentan folgende, deutsch-gesungene Gesamtaufnahme des "Hoffmann". Eine recht gelungene Aufnahme, außer das Jerusalem in den Höhen oft sehr unsauber singt:

Montag, 12. Juni 2017, 14:32

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Rendevouz mit der Zukunft - Die Schallplatte als Fenster in die Vergangenheit.

Zitat Joachim Schneider: Man vergleiche den Klang eines -auch sehr teuren- Radios der fünfziger Jahre mit einem modernen Tuner! Ich besaß bis vor wenigen Jahren noch einen NORDMENDE "Tannhäuser", ein Röhrengerät mit 4 Lautsprechern und einem wundervollen, weichen Klang. Dieses Gerät vermisse ich noch heute.

Sonntag, 11. Juni 2017, 23:50

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Rendevouz mit der Zukunft - Die Schallplatte als Fenster in die Vergangenheit.

Zitat Ich stelle mal die ketzerhafte These auf, dass Caruso heute nicht mehr so erfolgreich wäre. Gigli oderTauber vielleicht schon, Gerade Caruso würde heute noch überzeugen. Gigli bestimmt nicht mehr und Richard Tauber mitnichten! Zitat Ich glaube Opernfreunde (also die, die sich eine Gesamtaufnahme anhören), haben heute andere Erwartungen. Das sieht bei mir entschieden anders aus. Ich besitze sehr gute Mono-Aufnahmen mit der Callas, Borkh, Tebaldi, del Monaco, Tucker, Björling, u. A., die mi...

Samstag, 10. Juni 2017, 23:07

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Ich höre gerade die Stimme einer von mir sehr geschätzten und lange nicht mehr gehörten Sängerin in Vinyl. Hier die CD-Ausgabe:

Dienstag, 6. Juni 2017, 23:12

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Ich mußte ihn mal wieder hören. Eine der besten seines Fachs aller Zeiten:

Samstag, 3. Juni 2017, 23:08

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Tamino Opernkanon

Zitat Ich wollte dich nur darauf aufmerksam machen, welches Vokabular du hier offenbar aus Unkenntnis dieses historischen Fakts leichtfertig benutzt. Noch einmal: Was hat das mit diesem Thread zu tun? Hier wurde selten mehr Blödsinn verzapft!

Samstag, 3. Juni 2017, 22:58

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Tamino Opernkanon

Zitat Diesen Spruch fanden die Nazis auch ganz toll, er zierte nämlich die Eingangstür des KZ Buchenwald: Was soll denn diese dämliche Spinnerei, die mit meiner Meinung hier nicht das Geringste zu tun hat? Einfach nur dämlich!!!

Samstag, 3. Juni 2017, 22:47

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Ich genieße gerade diese wundervolle Stimme:

Samstag, 3. Juni 2017, 21:52

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Tamino Opernkanon

Zitat dr.pingel: Tatsächlich ist Janacek der Mozart des 20. Jahrhunderts, und ich bedaure sehr, dass Osud, Katja und Broucek nicht mit drin sind. Tut mir leid. Aber trotz mehrmaligen hörens einiger Janacek-Opern kann ich mich nicht für diese begeistern. Aber Jedem das Seine!

Samstag, 3. Juni 2017, 20:07

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Tamino Opernkanon

Zitat Nur einmal Weber, nur einmal Lortzing und nur einmal Bizet, kein Goldmark, kein Weinberger, dafür vier Mal Janacek (was ihn in die Nähe von Mozart rückt!), vier Mal Rossini, zwei Mal Zemlinsky und 13 Mal Verdi. Die Relation ist in meinen Augen verquer. Hallo, Knuspi! Das sehe ich genauso, daher hatte ich auch kein Interesse mehr, mich hier einzuschalten.

Sonntag, 28. Mai 2017, 20:28

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

Tannhäuser - die beste Aufnahme

Die Oper "Tannhäuser" läuft bei mir nicht so oft. Wenn, dann die unter Konwitschny in Vinyl. Die CD-Box gibt es z. Zt. zu einem Wahnsinnspreis:

Montag, 22. Mai 2017, 21:30

Forenbeitrag von: »9079wolfgang«

UMFRAGE: Oper auf deutsch oder/und in der Originalsprache

Ich möchte hier noch mal auf das eigentliche Thema zurückkommen. Obwohl ich gerne Opern in Originalsprache höre, gibt es für mich auch gute, deutsch-gesungene Opernaufnahmen. Bei mir laufen momentan zwei Verdi-Opern als große Ausschnitte. Leider keine Gesamtaufnahmen, aber jeweils fast eine Stunde in Vinyl. "Rigoletto" mit Mimi Coertse, Sonja Draksler, Waldemar Kmentt, Walter Berry und Elisabeth Sobota. Mit dem Orchester der Wiener Volksoper unter der Ltg. von Argeo Quadri. Eine sehr hörenswerte...