Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Sonntag, 18. Juni 2017, 14:39

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Pelléas et Mélisande - Liveübertragung der Premiere

Endlich wieder Pelléas. Die letzte - und sehr schöne - Produktion hatte 1988 Premiere und wurde 1991 zum letzten Mal gespielt. https://archiv.wiener-staatsoper.at/performances/12629 Ö1, heute Sonntag, 18. Juni 2017 19 Uhr https://www.wiener-staatsoper.at/spielpl…s-et-melisande/

Montag, 5. Juni 2017, 21:23

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Strauss-Dirigent

Sehr spannende Live-Aufnahme von Elektra:

Montag, 5. Juni 2017, 15:53

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Sir Jeffrey Tate (1943—2017) — "Ein normales Kind war ich nicht"

Ein früher Tod für einen Dirigenten und ein großer Verlust für die Musikwelt. Wenn er in Wien Strauss dirigierte, war das für mich immer ein Höhepunkt. Hier ein Artikel über ihn, als er Ende 60 war. Der Artikel geht sehr ins Persönliche. https://goo.gl/IxtW0o

Montag, 5. Juni 2017, 15:23

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Tate gestorben

Ein früher Tod für einen Dirigenten und ein großer Verlust für die Musikwelt. Wenn er in Wien Strauss dirigierte, war das für mich immer ein Höhepunkt. Hier ein Artikel über ihn, als er Ende 60 war. Der Artikel geht sehr ins Persönliche. https://goo.gl/IxtW0o

Freitag, 26. Mai 2017, 16:35

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Mein Wunsch einer Neuauflage

Zitat von »Rheingold1876« Ganz herzlichen Dank für den Hinweis, schon bestellt. Ich habe mit Amazon grundsätzlich nur gute Erfahrungen gemacht. Da wird sich der Verkäufer freuen. Für mich wäre es keine gute Erfahrung, für eine CD 150 Euro zu bezahlen.

Sonntag, 21. Mai 2017, 12:29

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Le Comte Ory

Seit einiger Zeit meine Rossini-Lieblingsoper, und in dieser Aufführung - mit der herrlich komisch-erotischen Bettszene und der wunderschönen Musik dazu - eine Wonne für jeden Rossini-Fan.

Sonntag, 21. Mai 2017, 12:23

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Was hört ihr gerade jetzt? (Klassik 2017)

Zitat von »lohengrins« Bei mir dies hier: Vom Orchester her eine meine liebsten Einspielungen. Kwangchul Youn als König Heinrich bestimmt ein Highlight (Botha ist allerdings - leider - kein Voigt). Hatte zuletzt Bychkov auch "live" in der Philharmonie erlebt, via Digital Concert Hall, die ich jetzt doch sehr gern nutze. Unter anderem gab es das Heldenleben, das mit einer Art Überwältigungstaktik gut funktionierte. Schönen Sonntag allerseits! Das ist auch eine meiner Lieblingsaufnahmen des Lohen...

Sonntag, 21. Mai 2017, 09:07

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Busoni und sein „Koloss“ (Klavierkonzert op. 39)

Zitat von »teleton« Zitat von »Melot1967« Es live in einem Konzertsaal zu hören, ist für mich ein Genuss. Aber auf CD ist Dir der lange Kolloss zu lang ? Verstehe ich das richtig ? Könnte ich zumindest verstehen, denn ohne FB-Zappen habe ich dieses KK selten ganz durchgehalten. Man hat wärend des Konzertes das Gefühl das die Zeit dahinrauscht und man in der Zeit etwas besseres sinnvolleres Hören könnte ... .... ne Aber Themen und Melodien sind trotzdem vorhanden - - - alles Andere anzunehmen wä...

Samstag, 20. Mai 2017, 17:24

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 13 "Babi Yar" Op.113

Ich bezweifle immer noch, dass es diese spannende Aufführung zu kaufen gibt: https://goo.gl/kwlAvn

Samstag, 20. Mai 2017, 10:19

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Busoni und sein „Koloss“ (Klavierkonzert op. 39)

Diese Kritik kann ich nachvollziehen - so wie auch Joachim Kaisers Besprechung in "Erlebte Musik. Eine persönliche Musikgeschichte vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Zweiter Band. List Verlag, München 1994, S. 277 f." Ein Bekannter von mir, der auch Klavier spielt, hörte das Konzert zum ersten Mal und ist die ganze Zeit ungeduldig hin und her gerutscht und hat sich 80 Minuten lang geärgert. Das sei kein Klavierkonzert; das Klavier habe kein Thema (oder so ähnlich). Mich fasziniert das Werk. ...

Montag, 24. April 2017, 22:09

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Hammerklavier-Sonate gespielt von Sokolov

Wer den 4. Satz der Hammerklavier-Sonate bisher noch nicht so ganz durchschaut hat, sollte sich mal Sokolov geben. Ich hoffe, ich liege da jetzt nicht falsch, aber es dürfte sich - jedenfalls zum Teil - um eine Fuge / um Fugen handeln. Korrigiert mich Laien bitte.

Dienstag, 11. April 2017, 00:55

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Wagners Parsifal an der Wiener Staatsoper (09.04.) oder: Jetzt bin ich wirklich Wagnerianer

Ich war in der Vorstellung vom 2. April, und musikalisch war es die beste, die ich je gehört habe. Am meisten haben mich Rene Pape als Gurnemanz, Gerald Finley als Amfortas, Bychkov und das Orchester und die Chöre beeindruckt. Einiges in dieser Inszenierung fand ich unlogisch bis störend, aber das konnte meinen Genuss nicht trüben. Ein Gehirn als Gral, naja. Aber konnte man das Einschalten des Lichts darin technisch nicht besser hinkriegen als dass es von Protagonisten (im dritten Aufzug von Kun...

Sonntag, 9. April 2017, 23:58

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Remake: Nach 50 Jahren kehrt die "Walküre" zurück

Ich habe die Aufführung nur gehört, nicht gesehen. Ich war angenehm überrascht und manchmal sogar außer mir vor Entzücken. Ich kann gar nicht glauben, dass jemand den Siegmund bemängelt hat. Seiffert hat alles notengetreu gesungen und hat sehr zur Spannung beigetragen, meist mit wunderschöner Stimme und mit Schmelz. Dass er in den ersten Takten oder bei den ganz tiefen Noten Mühe hatte (oder er manchmal beim Einsatz nicht exakt war), hat mich angesichts der großartigen Leistung überhaupt nicht g...

Donnerstag, 6. April 2017, 16:31

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Wiener Staatsoper Saison 2017/18

Zitat von »Joseph II.« Das stimmt allerdings auch wieder und erklärt sicher das Fehlen von "Fra Diavolo". Schade, dass die Volksoper kein Online-Archiv führt. Scheinbar wurde diese Oper dort tatsächlich 2009 gespielt. Fra Diavolo wurde tatsächlich in der Volksoper gespielt - auf Deutsch. Allerdings war das keine eigene Inszenierung, sondern eine aus Klagenfurt; wie auch eine fabelhafte Ariadne auf Naxos (ebenfalls aus Klagenfurt) ungefähr im selben Zeitraum. Interessant, dass es in der Staatsop...

Montag, 3. April 2017, 01:55

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Wiener Staatsoper - Parsifal vom 2. April - Radio Ö1 am 15. April

Die Vorstellung war musikalisch und darstellerisch ein Traum. https://goo.gl/AUdTXZ Sie wird am Samstag, 15. April im Radio Ö1 gesendet. 19:30 Uhr Dirigent Semyon Bychkov Regie und Bühne Alvis Hermanis Kostüme Kristine Jurjane Licht Gleb Filshtinsky Video Ineta Sipunova Amfortas Gerald Finley Gurnemanz René Pape Parsifal Christopher Ventris Klingsor Jochen Schmeckenbecher Kundry Nina Stemme Titurel Jongmin Park 1. Gralsritter Benedikt Kobel 2. Gralsritter Clemens Unterreiner 1. Knappe Ulrike Hel...

Samstag, 1. April 2017, 14:34

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Triumph für Tamino Klassikforum: Alfred Schmidt-Büste in Wiener Staatsoper !!

Danke, Alfred! Es hat zwar bei mir ein paar Sekunden gedauert, aber dann musste ich laut auflachen, und jetzt bin ich richtig gut gelaunt. Danke für diesen Beitrag!

Mittwoch, 29. März 2017, 18:33

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Kurwenal

Da möchte ich noch mal die legendäre Tristan-Liveaufnahme aus Bayreuth (1966) hervorholen. Was für ein Kurwenal!

Mittwoch, 29. März 2017, 18:17

Forenbeitrag von: »Melot1967«

In fernem Land, unnahbar euren Schritten - Die Gralserzählung und ihre Interpreten

Von den Sängern, die ich erlebt habe, fallen mir zwei ganz unterschiedliche ein, die mir am besten gefallen haben. Johan Botha, den ich in dieser Partie in Wien gehört habe und der auch in der Aufnahme einer konzertanten Aufführung (auf CD, Köln, mit Bychkov am Pult) zu hören ist - beide Male mit den extra Strophen; und Klaus Florian Vogt in Bayreuth (gibt es auf DVD), der mich vor Ort in dieser Partie sehr berührt hat.

Sonntag, 26. März 2017, 16:04

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Brahms-Variationen

Dank des Tipps neulich, dass es viele Naxos-CDs zum stark reduzierten Preis gibt, habe ich auf Anhieb gleich mal sieben gefunden, die mich interessierten (Gesamtpreis: 15 Euro). Eine davon ist diese hier. Beeindruckend!