Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 22:41

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

Zitat von »Bertarido« Ich habe in dieser Woche angefangen, mir den "Copenhangen-Ring" anzuhören und anzuschauen. Das "Rheingold" war ein vielversprechender Anfang, nun bin ich gespannt auf die "Walküre". Wenn ich fertig bin, schreibe ich vielleicht in einem passenden Thread ein paar Eindrücke auf. Soeben verklangen die letzten Takte der "Götterdämmerung", wie immer ein tief bewegendes Ereignis. Der "Ring" aus Kopenhagen war eine bemerkenswerte Leistung für ein Opernhaus, das eher zu den mittelg...

Gestern, 22:16

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Premiere Das Rheingold in Düsseldorf in einer gelungenen Inszenierung und es wurde Weltklasse gesungen

Zitat von »La Roche« Ich kann hier keinen Beitrag von mir finden, worin ich scharfen Senf als erster aufgelegt hätte. Ich habe in diesem Thread bisher noch gar nichts gesagt. Das ist mir bewusst, ich meinte ja auch nicht Dich. Ich habe Dich lediglich zitiert, weil Du offenbar der Meinung bist, die Störenfriede seien nur auf der "anderen" Seite zu finden. Dieser Thread beweist - mal wieder - das Gegenteil. Zitat von »chrissy« Ja, von wem kam denn "scharfer Senf"? Genau wie La Roche bin auch ich ...

Gestern, 17:32

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Rheingold ist eine komische Oper - dank Herrn Hilsdorf wissen wir es nun endlich

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Bei diesen Bildern von Henning von Gierke wird meine Seele "gequält". Ja, ganz grauenhaft.

Gestern, 17:27

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Premiere Das Rheingold in Düsseldorf in einer gelungenen Inszenierung und es wurde Weltklasse gesungen

Lieber rodolfo, ich danke Dir für Deinen Bericht. Ich werde mir dieses "Rheingold" natürlich auch noch anschauen, wahrscheinlich im Herbst in Duisburg. Wenn ich die übrigen Beiträge in diesem Thread kommentieren würde, dann könnte ich mich nur schwer im Rahmen der gebotenen Höflichkeit bewegen. Also lasse ich es lieber und beschränke mich darauf, einen Beitrag aus einer anderen Besprechung zu zitieren, an den ich mich hier erinnert fühlte: Zitat von »La Roche« die (inzwischen stark dezimierte ) ...

Donnerstag, 22. Juni 2017, 14:36

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Vorfreude auf kommende musikalische Ereignisse

Zitat von »Rheingold1876« Ein Opernbesuch grenzte gelegentlich an Zumutung. Das war aber genau das, was wir ganz jungen Leute damals erwarteten und liebten. Da bin ich in dieser Hinsicht wohl jung geblieben, lieber Rheingold, denn das erwarte ich auch heute noch von einem Opernbesuch.

Donnerstag, 22. Juni 2017, 13:29

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Welche Gemälde inspirieren Euch beim Hören einer Oper?

Ich kann da nur etwas ratlos antworten: keine. Ich interessiere mich zwar durchaus für bildende Kunst und im besonderen Malerei, aber weder denke ich beim Anhören einer Oper an bestimmte Gemälde, noch lassen Gemälde Opern bei mir anklingen.

Sonntag, 18. Juni 2017, 13:49

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Ja dürfens denn das ? - Interpretation und ihre Bewertungen

Zitat von »Alfred_Schmidt« Käme ich als Mitleser in mein Tamino Klassikforum, dann hätte ich den Eindruck eines sehr vom Zeitgeist geprägten Forums. Mein Eindruck, als ich zum ersten Mal in das Forum kam, war hingegen das eines sehr konservativen Zirkels (mit einigen wenigen Ausnahmen). Erstaunlich, dass mich das nicht abgeschreckt hat. Von einer Dominanz des "Zeitgeistes" (was auch immer das ist) kann hier bestimmt keine Rede sein. Wenn man sich ältere Beiträge anschaut, dann relativiert sich ...

Sonntag, 18. Juni 2017, 11:57

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Ja dürfens denn das ? - Interpretation und ihre Bewertungen

Zitat von »Alfred_Schmidt« Harnoncourt galt lange als Aussenseiter, der vermutlich durch seine gesellschaftlichen Kontakte seine Ideen durchsetzen konnte Erst folgenden Generationen stellten Böhm in Frage. Und jetzt schreib ich es mal - wie ich es subjektiv empfinde: Manchmal hinterfragt man selbst kritisch, ob man nicht in der Tat einen "veralteten" Geschmack hat. Dann aber betrachte ich mal das, was gemeinhin als "heutige Gesllschaft" mit "zeitgemäßem Lebensstil gesehen wird. Leute, die vorzu...

Sonntag, 18. Juni 2017, 00:25

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Ja dürfens denn das ? - Interpretation und ihre Bewertungen

Zitat von »Rheingold1876« Wenn eine Interpretation nur auf Kosten einer anderen gewürdigt wird, will mir das nicht in den Sinn. "Siegfried" tut genau das, indem er Harnoncourt heruntermacht und Böhms Interpretation im Gegensatz dazu als dem Werk einzig angemessene hinstellt: Zitat von »Siegfried« Somit schließt sich der Kreis und wir landen wieder beim Nikolaus H. Sein Schweinsgalopp bei Mozarts Requiem oder der G-Moll-Sinfonie KV550 finde ich dermaßen abstoßend, dass ich die Tonträger vernicht...

Samstag, 17. Juni 2017, 17:52

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Quo vadis Klassik ?

Zitat von »Joachim Schneider« Andererseits frage ich mich, was aus der Kultur der Stille geworden ist. Muß man immer irgendein Hintergrundgeräusch in Form von POP, Schlager etc. haben, wenn man z.B. beim Frühstück sitzt oder eine der besseren Tages- und Wochenzeitungen liest (solche gibt es noch , allerdings wenige)? Ohne Geräuschkulisse einmal in sich selbst hineinzuhören, kann nach meiner Erfahrung zu erstaunlichen Erkenntnissen führen. Völlig einverstanden, ich brauche keine Dauerbeschallung...

Samstag, 17. Juni 2017, 11:04

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Quo vadis Klassik ?

Lieber La Roche, zu 90% Zustimmung, genau so geht es mir auch. Klassik beim Frühstück oder bei der Autofahrt zu hören, das kann ich gar nicht. Wenn ich klassische Musik höre, dann setze ich mich hin und konzentriere ich mich darauf. Einzige Ausnahme: Wenn Gäste zum Essen kommen, dann läuft schon einmal leichtere Klassik im Hintergrund. Warum nur 90% Zustimmung? Weil wir uns beim Rest stark unterscheiden. Bei deutschen Schlagern bekomme ich Ausschlag, stattdessen höre ich die Pop-Musik, mit der i...

Freitag, 16. Juni 2017, 23:21

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Ja dürfens denn das ? - Interpretation und ihre Bewertungen

Zitat von »Siegfried« Ein Requiem ist eine Totenmesse und ist dementsprechend würdig und getragen aufzuführen. Wenn es Eigenschaften gibt, die Mozarts Requiem nicht hat, dann "würdig und getragen". Und Kirchenmusik im engeren Sinne ist es natürlich auch nicht. Dass sich das bei Böhm so anhört, wundert mich nicht, aber zu Böhms Mozart-Verständnis hat Stimmenliebhaber an anderer Stelle schon alles Nötige gesagt. Harnoncourt kommt dem Stück da schon wesentlich näher, wobei beide Aufnahmen ihre Vor...

Donnerstag, 15. Juni 2017, 23:10

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Erneut grandioser RIGOLETTO in Liberec /Reichenberg

Zitat von »chrissy« Ja, stimmt möglicherweise! Auch wenn ich Deinen Einwurf etwas ironisch verstehe, Das hast Du ganz richtig verstanden. Zitat von »chrissy« kann ich Dir bestätigen und berichten, für jemanden, der sich territorial verändern will, ist das evtl. tatsächlich eine "Gute Idee". In unsere Stadt sind in den letzten Jahren viele Zuzügler gekommen - vor allem aus den "alten Bundesländern". Mein Kommentar hob nicht auf die unbestrittenen Vorzüge der Region ab. Vielmehr würde ich einen U...

Donnerstag, 15. Juni 2017, 18:04

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Abriss der Oper Frankfurt droht - wo führt das hin?

Zitat von »Alfred_Schmidt« Dieses erhabene Gefühl, das man bekommt, wenn man einen Konzertsaal , wie den des Wiener Musikvereins betritt, das kann in solch einer Umgebung nicht zustande kommen. Zitat von »MSchenk« Einmal mehr, verehrter Alfred, kommen wir hier nicht zusammen: Diese "In Wien ist sowieso alles besser! Und früher war auch viel mehr Stuck an der Decke!"-Attitüde kann ich nicht wirklich ernst nehmen! Tja, Alfreds ästhetisches Empfinden ist eben im 19. Jahrhundert stehen geblieben. Z...

Donnerstag, 15. Juni 2017, 16:02

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Was höre und sehe ich zur Zeit an DVD

Ich habe in dieser Woche angefangen, mir den "Copenhagen-Ring" anzuhören und anzuschauen. Das "Rheingold" war ein vielversprechender Anfang, nun bin ich gespannt auf die "Walküre". Wenn ich fertig bin, schreibe ich vielleicht in einem passenden Thread ein paar Eindrücke auf.

Donnerstag, 15. Juni 2017, 11:54

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Erneut grandioser RIGOLETTO in Liberec /Reichenberg

Zitat von »Gerhard Wischniewski« Ich glaube, alle Opernfreunde, die sich nicht ein gefälschtes Werk aufzwingen lassen wollen, sollten nach Görlitz oder an einen anderen Ort nahe bei Reichenberg umziehen. Gute Idee!

Montag, 12. Juni 2017, 17:09

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Das knifflige Coverbildratespiel - Unterhaltung für Kunstkenner

Zitat von »moderato« Die Verläufe im blau-weiss-grau lassen mich eher an eine Photographie denken. Bei langer Belichtungszeit entstehen solche Verläufe. Weil ich diese CD besitze, konnte ich nachschauen: Es handelt sich in der Tat um eine Photographie. Ist eine solche in diesem Ratespiel überhaupt zulässig? Ich werde mich hier natürlich nicht weiter beteiligen.

Montag, 12. Juni 2017, 14:10

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Rendevouz mit der Zukunft - Die Schallplatte als Fenster in die Vergangenheit.

Zitat von »Misha« Ich habe mich unklar ausgedrückt und mal wieder nur an mein Hauptinteresse gedacht: Operngesamtaufnahmen. Was da heute auf den Markt kommt, sind ja fast nur noch Mitschnitte von Konzerten oder Aufführungen. Sorgfältig produzierte Projekte gibt es fast nicht mehr. Gerade bei Operngesamtaufnahmen ziehe ich einen Live-Mitschnitt jeder Studioproduktion vor. Umso mehr natürlich, als ich mir Opern am liebsten auf DVD/Blu-ray anschaue. Und ich denke, dass man auch einen Live-Mitschni...

Sonntag, 11. Juni 2017, 21:10

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Volles Rohr Romantik

Zitat von »MSchenk« Zitat von »Gerhard Wischniewski« Zitat Zitat von Knusperhexe: Wer sagt denn, dass wir keine neuen Erkenntnisse für das Leben aus einem Werk ziehen, wenn es dem Libretto getreu inszeniert wird? [...] das sagst du sehr recht, aber anscheinend gibt es Leute, die dazu nicht fähig sind. Deshalb verlangen sie die modischen Verhunzungen. Bitte, jedem seine Meinung und seine Vorlieben, aber dieser "logische" Schluß ist einfach Unsinn! Aber typisch für die dahinter stehende Denkweise...

Sonntag, 11. Juni 2017, 20:16

Forenbeitrag von: »Bertarido«

Sir Georg Solti - Meine liebsten Aufnahmen

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« Dasselbe gilt finde ich für die Aufnahmetechnik. Ich habe den Solti-Ring ja auch. Damals hat man sich bewusst für eine Studioklang-Ästhetik entschieden und wollte das auch. Heute geht es wieder in die genau entgegengesetzte Richtung, indem man möglichst das Konzerterlebnis auf CD nachempfinden möchte. In dieser Hinsicht muss ich schon sagen, ist die Solti-Aufnahme einmalig gut gelungen. Ob man das freilich mag, ist eine andere Frage. Aber auch hier finde ich bleib...