Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 957.

Sonntag, 21. Mai 2017, 16:37

Forenbeitrag von: »Misha«

Premiere "Cinq-Mars" am 20.05.17 in Leipzig

Hier noch der link zur heutigen Kritik auf dem MDR von Dieter David Scholz. http://www.mdr.de/kultur/videos-und-audi…eipzig-100.html Etwas undifferenzierter Enthusiasmus, aber im wesentlichen wie meine Einschätzung. Allerdings finde ich die historische Bewertung von Scholz ebenso wie den vermeintlich aktuellen Bezug als an den Haaren herbeigezogen. Ist wohl dem Zeitgeist geschuldet

Sonntag, 21. Mai 2017, 16:12

Forenbeitrag von: »Misha«

Premiere "Cinq-Mars" am 20.05.17 in Leipzig

Fabienne Conrad, Sopran – Prinzessin Marie de Gonzague Danae Kontora, Sopran – Marion Delorme Sandra Maxheimer, Mezzosopran – Ninon de LʼEnclos Mathias Vidal, Tenor – Marquis de Cinq-Mars Jeffery Krueger Tenor – De Montfort / Der polnische Botschafter (Tenor) Jonathan Michie, Bariton – Conseiller De Thou Sebastien Soules, Bariton – Vicomte de Fontrailles Mark Schnaible, Bassbariton – Pater Joseph Randall Jakobsh, Bassbariton – Der König von Frankreich Gewandhausorchester unter David Reiland Ins...

Sonntag, 21. Mai 2017, 12:54

Forenbeitrag von: »Misha«

Volles Rohr Romantik

"Hier soll es mal nur darum gehen, Fotos von Inszenierungen zu posten. Und zwar von aktuellen Inszenierungen, die sich in Szenerie und Kostüm an die Librettovorgaben halten." Es war lange gute Sitte in diesem Forum, derartige Vorgaben eines threaderstellers zu respektieren. Dabei sollten wir bleiben. Wer meint, im Sinne seiner ästhetischen oder künstlerischen Maßstäbe minderwertige Inszenierungen als solche kommentieren zu müssen, kann doch einen neuen Faden aufmachen, die hier geposteten Bilder...

Samstag, 20. Mai 2017, 14:26

Forenbeitrag von: »Misha«

Diese Opern gilt es zu kennen, zu entdecken - der ganz persönliche Opernkanon

Zitat von »Knusperhexe« Herzlichen Dank für die vielen Anregungen. Ich habe auf Anhieb drei Werke gefunden in deinem Kanon, die ich mir noch erarbeiten möchte. Wäre es dir möglich bei all den von dir genannten Werken den vollständigen Titel zu nennen? Und auch noch nachträglich die Werke, die du in kyrillischer Schrift nennst, für uns zu übersetzen? ... Glinka Ein Leben für den Zaren Mussorgski Chowanschtschina Rimski-Korsakow Die Legende von der unsichtbaren Stadt Kitesch und der Jungfrau Fewr...

Samstag, 20. Mai 2017, 14:05

Forenbeitrag von: »Misha«

Chopin - beste Stücke

Ich wollte die Berechtigung des Themas keineswegs in Frage stellen, sonst hätte ich mich nicht beteiligt. Im Hinblick auf das überschaubare Oeuvre des Meisters, wäre für mich (!) fast schon die Frage nach etwaigen Flops naheliegender ;-)

Samstag, 20. Mai 2017, 11:46

Forenbeitrag von: »Misha«

Chopin - beste Stücke

"Beste Stücke" ist mE ein ebenso ambitionierter wie zweifelhafter Titel für einen Faden, da man über die Kriterien der "Güte" eines Werks lange streiten kann (um mal bei meinem Spezialgebiet zu bleiben: Ist der Tristan "besser" als die Maistersinger? Nein, anders ist er ) Mein Lieblingswerk von Chopin ist jedenfalls das 1. Klavierkonzert (in der Interp. von Zimerman m. d. Polish Festival gefolgt von Argerich/Dutoit und Arrau/Inbal. Wenn ich noch links bei youtube finde, liefere ich die nach. Abe...

Samstag, 20. Mai 2017, 11:32

Forenbeitrag von: »Misha«

Eure Top 5 der finstersten Bösewichte auf der Opernbühne

Einen ähnlichen Faden gab es vor Jahren schon. Damals wie heute ist meine Nr. 1 Pinkerton, der skrupellose Sextourist, der das arme Mädchen belügt, benutzt und entsorgt. Die anderen aufgeführten Bösewichte haben größtenteils wenigstens Format; die Pinkertons dieser Welt sind Inkarnationen der "Banalität des Bösen".

Samstag, 20. Mai 2017, 11:20

Forenbeitrag von: »Misha«

Volles Rohr Romantik

Hier noch einige Fotos von der Leipziger Lucia. Das Publikum hat das Bühnenbild - insbesondere den Prospekt des Hochmoors mit Vollmond - mit Beifall quittiert und reihenweise abfotografiert. Leider habe ich dazu keine besseren Fotos gefunden, auch nicht vom sehr gelungenen Friedhof Die Lucia im Rollstuhl, geschoben vom Geist der Mutter (Regisseurin K. Thalbach), ist übrigens kein extravaganter Regieeinfall, sondern war als Improvisation einem Bühnenunfall der Sängerin kurz vor der Premiere gesch...

Freitag, 19. Mai 2017, 22:52

Forenbeitrag von: »Misha«

Volles Rohr Romantik

Fotos der Neuinszenierung von Cinq-Mars in Leipzig. Ich hoffe, das ist im Sinne dieses Fadens "romantisch" genug

Freitag, 19. Mai 2017, 18:18

Forenbeitrag von: »Misha«

RARITÄTEN: Selten gespielte Opern wiederaufgeführt!

Noch ein Nachtrag zur neuen Inszenierung von Gounods Cinq–Mars, die morgen in Leipzig Premiere hat. Die Oper Leipzig hat ein recht interessantes Video eingestellt, dass auch aufschlussreiche Einblicke in die Arbeit eines Regisseurs gibt. Die Inszenierung selber scheint vom Stil her „Mantel und Degen“ in historischen/historisierenden Kostümen und Kulissen zu sein. Allerdings sind ja bekanntlich Raritäten im Repertoire war vor extremen Regieexperimenten auch eher sicher. https://www.facebook.com/o...

Sonntag, 7. Mai 2017, 21:33

Forenbeitrag von: »Misha«

Diva mit Temperament - Angela Gheorghiu

Zitat von »Rheingold1876« "... der Welt beste Tenor von München". Das dürfte mehr ironisch gemeint sein. Jedenfalls habe ich es so empfunden. Da es in der Kritik auch heisst :"Kaufmann bot eine ungefähr der Partitur folgende Fassung von »Recondita armonia«", dürfte diese Einschätzung wohl zutreffen; mehr Häme geht kaum.

Sonntag, 7. Mai 2017, 21:25

Forenbeitrag von: »Misha«

Diva mit Temperament - Angela Gheorghiu

Zitat von »Gregor« ..... Im Herbst kommt übrigens nach mehrjähriger Pause endlich ein neues Album von Angela Gheorghiu auf den Markt. Nach Netrebko und Stoyanova präsentiert nun auch sie ein Verismo-Album. Und die Sopranistin kündigt dieses gleich persönlich in einem Video ihren Fans an. ...... Als jemand, der A. Gheorghiu durchaus schätzt, frage ich mich, ob ich mir wirklich die zigste CD mit den immer gleichen Arien ins Regal stellen muss..... Na ja, evtl, wenn die Scheibe nach der Hochpreisp...

Sonntag, 7. Mai 2017, 16:52

Forenbeitrag von: »Misha«

RARITÄTEN: Selten gespielte Opern wiederaufgeführt!

Leipzig präsentiert als nächste Premiere im Mai als Rarität Cinq-Mars von Gounod, die nach Angaben der Oper nach der Uraufführung völlig von der Bildfläche verschwand (und mE sogar im Tamino Opernführer fehlt!!). Ich besitze zwar die Münchner Einspielung unter dem Leipziger GMD Schirmer (der die hauseigene Produktion übrigens nicht leitet, allerdings singt Vidal den Marquis auch in Leipzig) in der recht schönen "Opéra francais" Edition von Palazetto, habe aber bisher nur kurz reingehört. Bericht...

Mittwoch, 3. Mai 2017, 12:45

Forenbeitrag von: »Misha«

Abgewandert

Da kommen - wie Holger schon gesagt hat - viele Faktoren zusammen. Außer den bereits genannten Faktoren werden zB sicher noch die zu erwartende Reezeption in den Feuilletons, sowie das Theatersystem und dessen Finanzierung eine Rolle spielen.

Samstag, 29. April 2017, 18:00

Forenbeitrag von: »Misha«

Der Videoclip als Vehikel zur klassischen Musik ?

Zumindest bei Lisitsa hat es ja funktioniert. Auf die würde ich von Leuten angesprochen, von denen ich weiß, dass die vorher nichts mit Klassik im Sinn hatten. PS Meine technischen Möglichkeiten sind, da immer noch auf Reisen, weiter eingeschränkt, so dass ich um Entschuldigung für eventuelle Fehler bitte, um niemanden zu verärgern;-)

Donnerstag, 27. April 2017, 22:08

Forenbeitrag von: »Misha«

RIP - Verstorbene aus dem Kulturleben

Wottrich war als Herodes in der Leipziger Neuproduktion der Salome vorgesehen. Ich besitze nur die Aufnahme des Freischütz mit ihm, in der er unter Harnoncourt den Max singt. Ordentlich aber nicht herausragend. Mit den schwereren Partien hat er sich meiner Meinung nach keinen Gefallen getan.

Sonntag, 16. April 2017, 11:46

Forenbeitrag von: »Misha«

"Schweig!, schweig, damit dich niemand warnt" - Arie des Kaspar und ihre Interpreten

Mein Favorit ist Peter Meven, den ich in Düsseldorf auch oft live erlebt habe. Er war auch ein vorzüglicher Sachs. Ich begründe das gerne noch ausführlicher, aber hier ist es mit dem Internet etwas problematisch. Ich bin zur Zeit in der UA. Христос воскресе!

Sonntag, 9. April 2017, 22:29

Forenbeitrag von: »Misha«

Remake: Nach 50 Jahren kehrt die "Walküre" zurück

Zitat von »La Roche« ....Für den Jahrhundertring hatte ich immer den Chereau-Ring gehalten. ...... Den meinte ich auch. Vom Stein des Anstosses zum Klassiker

Sonntag, 9. April 2017, 21:29

Forenbeitrag von: »Misha«

Webers "Freischütz" in Münster - Aufführung vom 7.4.2017

Zitat von »Dr. Holger Kaletha« ........ Ebenso uneinsichtig ist die Begnadigung von Max. Warum soll ausgerechnet der Fürst die Aufhebung seiner Macht durch ein höheres Naturrecht akzeptieren? Das wird von der "Handlung" her überhaupt nicht klar. Herzlich grüßend Holger Das war in LE ganz plausibel: Der Fürst ist ein Populist und Narzisst, der sich (Freibier für alle) jovial in der Beliebtheit bei seinen Untertanen sonnt; daher gibt er (entsprechend der wahrgenommenen Stimmung des Volkes) eher w...

Sonntag, 9. April 2017, 21:23

Forenbeitrag von: »Misha«

Webers "Freischütz" in Münster - Aufführung vom 7.4.2017

Vielen Dank für die ausführliche und ineressante Rezension. Nach meiner Erinnerung wird Agathe doch deswegen gerettet, weil ihr Kranz - auf Grund der versehentlich gelieferten Totenkrone - aus den geweihten Rosen des Eremiten geflochten wird und sie schützt? Der Jägerchor ist ein schönes Stück, aber er ist so "abgenudelt", dass ich ihn nur noch live ertragen kann. Meine Frau - die auch keine gebürtige Deutsche ist - erinnerten die "geselligen Szenen" in der Leipziger Inszenierung übrigens an Ver...