Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 06:25

Forenbeitrag von: »lutgra«

Richard Hickox - Kenner und Könner britischer Musik

Auch die Box mit Musik von Frank Bridge ist sehr empfehlenswert. Die von Wolfgang erwähnte Urfassung der Londoner Symphonie steht bei mir noch ungehört im Regal, da irgendwo mal günstig mitgenommen.

Gestern, 20:45

Forenbeitrag von: »lutgra«

Dinu Lipatti - Klaviergott

Gibt es gebraucht gerade für sehr wenig Geld.

Gestern, 14:37

Forenbeitrag von: »lutgra«

Brahms Symphonien von Andris Nelsons und BSO

Zitat von »Accuphan« Für $35,- beim Orchester direkt. Das sollte mit überschaubaren Versandkosten funktionieren: Brahms - BSO - Nelsons PS: ich überlege gerade, ob ich das wohl brauche... Vielleicht hilft diese Lobeshymne bei der Entscheidung.

Gestern, 10:33

Forenbeitrag von: »lutgra«

Akzeptanz von Threadthemen - Interessiert man sich für meine Themen?

Ich habe vor drei Jahren einen thread "Neues aus der Streichquartettszene" gestartet, ca. 80% der 160 Beiträge stammen von mir, ich bekomme im Schnitt auf jeden 5. Beitrag eine Antwort eines Taminos. In dieser Zeit ist der thread mehr als 17.000 Mal angeklickt worden. Das zeigt mir doch, dass ich nicht nur für mich schreibe. Mir genügt das als Bestätigung den thread weiterzuführen.

Gestern, 10:11

Forenbeitrag von: »lutgra«

David Matthews – ein englischer Komponist unserer Zeit

Schon ein zweiter thread über David Matthews, das freut mich. Über die Symphonien kann man sich hier informieren. Wer sich über den Komponisten und seine Gedankenwelt informieren möchte, wird hier bestens bedient:

Gestern, 10:08

Forenbeitrag von: »lutgra«

Frisch erstanden (Klassik 2017)

Zitat von »Garaguly« kaufe dir zuerst die (leider) einzigen beiden CHANDOS-CD's mit Raff-Symphonien, dirigiert von Neeme Järvi, gespielt vom Orchestre de la Suisse Romande, der Aufnahmeklang ist unglaublich gut, die Interpretationen haben das gewisse Etwas, das Quentchen mehr an Drive und Lebendigkeit. Für meinen Geschmack hat die 5. unter Järvi etwas zu viel Drive, da gehen vor allem im Kopfsatz doch einige romantische Momente, die gerade diese Symphonie auszeichnen, etwas unter. Nach wie vor ...

Donnerstag, 25. Mai 2017, 15:21

Forenbeitrag von: »lutgra«

Immer mehr Nischenrepertoire-Label

Zitat von »Alfred_Schmidt« Das, was Lutgra als "nicht erstklassig" bezeichnet, finde ich dagegen als "gute Hausmannskost" - prinzipiell die selbe Einschätzung mit einem lecht divergierenden "Point of view". Lieber Alfred ich kann mit der guten Hausmannskost auch gut leben, wenn mir die Musik gefällt. Ich weiß aber, dass es einige Taminos gibt, die das dann lieber gar nicht kennenlernen wollen, wenn es nicht erstklassig eingespielt wurde. Von den geposteten CDs sind die, die ich kenne (Weinberg,...

Donnerstag, 25. Mai 2017, 15:18

Forenbeitrag von: »lutgra«

Ergänzung zu Albany

Neben den von Wolfgang bereits genannten vier Eshpai CDs (es gibt bei Melodiya sicher Aufnahmen für mindestens 10 CDs, wenn man betrachtet, was bei youtube verfügbar ist), möchte ich auf die vier CDs mit den Streichquartetten von David Diamind hinweisen, die ich an anderer Stelle gerade einzeln vorstelle. Das dürfte nach meinem Kenntnisstand neben den Carter Quartetten der gewichtigste Beitrag zu diesem Genre aus amerikanischer Hand sein. Wobei ich Ernest Bloch hier nicht als amerikanischen Komp...

Donnerstag, 25. Mai 2017, 07:27

Forenbeitrag von: »lutgra«

Toccata

Eines der ganz wichtigen Label im Nischenbereich ist das Toccata-Label des umtriebigen Martin Anderson. Die graben ständig Neues bisher Ungehörtes aus. Nicht alle Aufnahmen sind erstklassig (wo sind sie das schon), aber die Mehrzahl sind zumindest solange wertvoll, bis Besseres kommt (was in vielen Fällen wohl niemals sein wird). Die CDs (derzeit vier) mit den Streichquartette von David Matthews gehören für mich zum Besten, was das 20. Jahrhundert auf diesem Gebiet zu bieten hat.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 20:39

Forenbeitrag von: »lutgra«

Streichquartett Nr. 2 (1943-44)

Das 2. Streichquartett von Diamond entstand 1943/44 in New York wurde aber erst 1961 uraufgeführt. Warum, weiß der Teufel, es ist für mich eines der schönsten Streichquartette des 20. Jahrhunderts, der langsame Satz ist zum Niederknien. Grandiose Musik, grandios interpretiert. Mit dieser CD, die heute eintraf, habe ich die Quartette von Diamond endlich komplett. Über die französische website des Werbepartners sind noch alle vier Folgen erhältlich.

Mittwoch, 24. Mai 2017, 14:44

Forenbeitrag von: »lutgra«

Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

Wenn man auf der internationalen website von Naxos die Reviews zu den bisher erschienen Aufnahmen der Villa-Lobos Symphonien liest - es sind teilweise bis zu zehn unterschiedliche - scheint es so zu sein, dass diese neue Serie auf Naxos in jeder Beziehung den Stuttgarter Aufnahmen auf cpo - die auch nicht schlecht wegkommen - vorzuziehen ist. Vielleicht Zeit sich mit diesem opus noch einmal auseinanderzusetzen.

Dienstag, 23. Mai 2017, 22:19

Forenbeitrag von: »lutgra«

RIP - Verstorbene aus dem Kulturleben

Der zählt nicht, der wurde nach einer Folge entsorgt.

Dienstag, 23. Mai 2017, 20:51

Forenbeitrag von: »lutgra«

American Symphony IV - Walter Piston (1894-1976)

Zitat von »teleton« Die beiden VC gibts für 11Cent ... sind die brauchbar ... oder langatmige Quischorgien ? Die habe ich wohl, aber ich erinnere nicht mehr wie die waren. Werde zeitnah mal reinhören.

Dienstag, 23. Mai 2017, 20:50

Forenbeitrag von: »lutgra«

James Bond II. ist tot

Sir Roger Moore starb heute an 89-jährig an den Folgen eines Krebsleidens.

Dienstag, 23. Mai 2017, 20:16

Forenbeitrag von: »lutgra«

Was bringt die Zukunft: kommende Neuerscheinungen

Zitat von »teleton« Wer weiss ob das bei den Sinfonien, die ich bisher auch nur 1 mal mit wirklichem Interesse angehört habe, nicht auch so krass anders sein könnte ? Ich kenne diese neuen Aufnahmen auch noch nicht, aber bei einer früheren Aufnahme stand immerhin „Karabtchevsky hat diese Musik (…) so verinnerlicht, dass er (…) den Geist des Komponisten förmlich auszuatmen scheint.“ (the-listener. de, VillaLobos, Sinfonien Nr. 6 und 7) ,,... da dieses vorzügliche Orchester bestens aufgelegt und ...

Dienstag, 23. Mai 2017, 20:14

Forenbeitrag von: »lutgra«

Mein Wunsch einer Neuauflage

Ich habe zwar die LP, aber hier würde ich mir gerne auch die CD zulegen. Das war meine erste Begegnung mit der Musik von A.P.

Dienstag, 23. Mai 2017, 19:59

Forenbeitrag von: »lutgra«

American Symphony IV - Walter Piston (1894-1976)

Zitat von »lutgra« Wenn man im Internet ein wenig recherchiert, findet man einige Musikliebhaber, die die 3. Symphonie von Walter Piston für die beste unter seinen 8 Werken halten. Deshalb ist es ein wenig verwunderlich, dass es bisher keine hochkarätige Aufnahme davon gibt. Die Symphonie wurde 1946/47 komponiert. Es war ein Auftragswerk für Serge Koussevitsky und wurde der Erinnerung an seine Frau gewidmet. Die Premiere fand am 9. Januar 1948 durch das Boston SO statt. Für dies Werke erhielt P...

Dienstag, 23. Mai 2017, 09:40

Forenbeitrag von: »lutgra«

Mein Wunsch einer Neuauflage

Zitat von »Johannes Roehl« Vermutlich gebrannte CDs, oder? Meines Wissens sind solche "Wiederauflagen" das Geschäft von Arkiv-Music. Das Label schreibt: The ArkivCD program was created to establish a home for the thousands of recordings that are now out-of-print, some never previously released on CD. These discs are available again, manufactured by ArkivMusic, under license from the original record labels. Das könnte bedeuten, dass die CDs einzeln gebrannt wurden. Ich kann sonst unserem Moderat...

Montag, 22. Mai 2017, 20:41

Forenbeitrag von: »lutgra«

Mein Wunsch einer Neuauflage

Zitat von »moderato« Ich warte seit langem auf die Neuauflage des Solo-Klavierwerkes von Robert Schumann, die Claudio Arau eingespielt hatte und beim Label Philips, wenn ich mich richtig erinnere, in den 70er Jahren herauskam. Hier gibt es sie. http://www.arkivmusic.com/classical/album.jsp?album_id=56389

Sonntag, 21. Mai 2017, 16:14

Forenbeitrag von: »lutgra«

2. Symphonie (1943)

Die 2. Symphonie von Walter Piston entstand 1943 und wurde seine erfolgreichste. Sowohl das Boston SO und das NYPO führten sie 1944 auf und sie brachte dem Komponisten den Preis der Musikkritiker ein. Wiederum dreisätzig gehört das 25 minütige Werk zu den gelungensten Beiträgen der amerikanischen Symphonik. Speziell das Adagio ist bezüglich Melancholie und Sehnsucht kaum zu toppen. Der Ton der Ecksätze ist auch deutlich optimistischer als der des Erstlings. Bedauernswerterweise hat Leonard Berns...