Sie sind nicht angemeldet.


JPC Amazon

Free counters!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Sonntag, 26. März 2017, 16:04

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Brahms-Variationen

Dank des Tipps neulich, dass es viele Naxos-CDs zum stark reduzierten Preis gibt, habe ich auf Anhieb gleich mal sieben gefunden, die mich interessierten (Gesamtpreis: 15 Euro). Eine davon ist diese hier. Beeindruckend!

Sonntag, 26. März 2017, 14:38

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Lautsprecher oder Kopfhörer ?

Wenn ich Musik höre, besonders wenn es sich um Orchestermusik und Oper handelt, verwende ich am liebsten meinen AKG K702, mit dem ich sehr glücklich bin; dazu drehe ich die Bässe ziemlich weit auf und die Höhen zurück. Über die Canton Kompaktlautsprecher, die für den nicht so großen Raum ausreichend (für mich persönlich sogar hervorragend) sind, höre ich manchmal Klaviermusik bzw. Kammermusik; Oper und Orchestermusik nur, wenn gleichgesinnter Besuch da ist und wir uns ein bestimmtes Stück gemein...

Samstag, 18. März 2017, 22:38

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Sokolov

Zu "rauschhaft" fällt mir diese Amateur-Aufnahme (aus dem Publikum) ein: https://www.youtube.com/watch?v=ZxAj4to-aQ4

Sonntag, 5. März 2017, 15:39

Forenbeitrag von: »Melot1967«

"Die wirklich guten Künstler sind besser im Konzert als auf Schallplatte"

Zitat von »Hüb'« Zitat Herr Sokolow präsentiert hier IMO lediglich seine eigenen Präferenzen. Absolut. Ich würde das auch keinesfalls verallgemeinern. Man könnte Solokov übrigens unterstellen, dass er vom Plattenmarkt und Studioproduktionen gerade deshalb so wenig hält, weil es ihm bisher nicht gelungen ist, dieses Feld mit Erfolg kommerziell zu erschließen. Möglicherweise also nur eine "Schutzbehauptung", aufgestellt aus Frust? Viele Grüße Frank Das glaube ich nicht. Seit einiger Zeit wird bei...

Samstag, 4. März 2017, 13:23

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Georges Feydeau

Zitat von »dr.pingel« Wenn du Feydeau magst, wie wäre es mit seinem englischen Pendant, der sogar noch lebt und viele Stücke geschrieben hat, von denen ich die meisten mit großem Vergnügen gelesen habe, von denen ich einige sogar gesehen habe und deren zween wir mit unserer Schultheatergruppe gespielt haben (ein totaler Renner damals, vor allem, weil im Theater Oberhausen der totale Regietheaterwahnsinn herrschte, und die Leute dann lieber zu uns kamen). Alan Ayckbourn. Am besten natürlich auf ...

Freitag, 3. März 2017, 18:14

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Schuberts „Winterreise“ post Fischer-Dieskau

Zitat von »Helmut Hofmann« Robert Holl singt am 10. März 2017 Schuberts Winterreise? Bemerkenswert! An diesem Tag wird er siebzig Jahre alt. Oh, vielen Dank, dass du so aufmerksam bist! Mir ist das gar nicht aufgefallen.

Freitag, 3. März 2017, 15:53

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Georges Feydeau

Zu meinem Erstaunen finde ich von Georges Feydeau keine deutsche Übersetzung seiner Stücke, die sich großer Beliebtheit erfreu(t)en. Das eine oder andere Stück - von Elfriede Jelinek übersetzt - kann man vom Internet herunterladen, aber Buch kann ich anscheinend keines kaufen. Oder habe ich nicht ausdauernd genug gesucht. Bei Amazon gibt es z. B. lediglich zwei DVDs, eine mit Einer muss der Dumme sein, einer Aufführung des Akademietheaters 1980 und eine mit je einem Einakter von Feydeau und Nest...

Freitag, 3. März 2017, 15:42

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Zweimal Winterreise in Wien

Zwei Post-DFK-Winterreisen gibt es demnächst in Wien innerhalb von vier Tagen: Dienstag, 07. März 2017 in der Wiener Staatsoper mit Matthias Goerne, der bei Dietrich Fischer-Dieskau studierte, und Markus Hinterhäuser. Es gibt noch viele Karten, da das eine Programm-Änderung ist (der ursprüngliche Künstler ist ausgefallen). Kann ich nur empfehlen. https://goo.gl/4WaIBp Freitag, 10. März 2017 im Brahmssaal des Musikvereines (ausverkauft) mit Robert Holl und Oleg Maisenberg.

Donnerstag, 2. März 2017, 15:38

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Gesangsstil im Wandel der Zeiten und in nationaler Ausprägung

Mädchen als meetchen und Jäger als jeeg(e)a auszusprechen ist völlig korrekt. Nur Menschen, die mit Germanistik nicht viel am Hut haben, glauben, dass es da ein besonderes Ä (wie in "wäh") geben soll.

Donnerstag, 16. Februar 2017, 20:45

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Glanzstücke

Auch wenn sie angeblich nicht mehr singt - ich erinnere mich immer wieder gerne an ihre Auftritte, und zum Glück gibt es ja viele Aufnahmen, offizielle und - wie hier diese beiden Links - inoffizielle: Zerbinetta (konzertant): https://www.youtube.com/watch?v=lSsbjjRSxKg Konstanze (Genfer Oper): https://www.youtube.com/watch?v=tzjZzRrL8cM

Donnerstag, 9. Februar 2017, 18:34

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Johan Botha - Wiener Staatsoper

http://www.orfeo-international.de/pages/cd_c906171b.html Live-Aufnahmen aus der Wiener Staatsoper L.v. Beethoven: Gott, welch Dunkel hier - In des Lebens Frühlingstagen (2. Akt: Florestan - aus: Fidelio op. 72) R. Wagner: Hör an, Wolfram! Hör an! (3. Aufzug: Tannhäuser - aus: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf der Wartburg) R. Wagner: Atmest du nicht mit mir die süßen Düfte - Höchstes Vertrauen (3. Aufzug: Lohengrin, Elsa - aus: Lohengrin) R. Wagner: Morgenlich leuchtend im rosigen Schein (3. Au...

Sonntag, 29. Januar 2017, 14:10

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Ausstrahlung in ORF III

Hier noch mal für die, die es nicht gesehen haben und die Sendung nicht verpassen möchten. Heute Sonntag, 29. Jänner auf ORF III Lohengrin Dirigent: Christian Thielemann Regie: Christine Mielitz Besetzung: Anna Netrebko (Elsa) Piotr Beczala (Lohengrin) Tomasz Konieczny (Telramund) Evelyn Herlitzius (Ortrud) Georg Zeppenfeld (König Heinrich) Derek Welton (Heerrufer) uam. Semperoper Dresden, 2016

Sonntag, 29. Januar 2017, 07:51

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Lohengrin mit Beczala und Netrebko

Sonntag, 29. Jänner 2017 ORF III 20:15 bis 00:00 Uhr Dirigent: Christian Thielemann Regie: Christine Mielitz Besetzung: Anna Netrebko (Elsa) Piotr Beczala (Lohengrin) Tomasz Konieczny (Telramund) Evelyn Herlitzius (Ortrud) Georg Zeppenfeld (König Heinrich) Derek Welton (Heerrufer) uam. Semperoper Dresden, 2016

Sonntag, 22. Januar 2017, 13:31

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Met

Die Aufführung aus der Met (auf 2 DVD erhältlich) ist ein Freudenfest.: Diana Damrau, Joyce DiDonato und Juan Diego Florez. Musikalisch ein Traum und auch szenisch sehr amüsant. Szenischer und musikalischer Höhepunkt (letzterer erinnert an das berühmte Duett aus Lakme): das Finale zu dritt im Bett - jeder kuschelt mit jedem, sogar der Graf mit dem Pagen, aber vielleicht unbekannterweise, da es ja finster ist. Am Ende bleiben Adele und der Page übrig. Il viaggio a Reims, nur mit einer ganz andere...

Freitag, 13. Januar 2017, 19:34

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Edition Tamino-Ranking: Schostakowitsch-Sinfonien

Zitat von »Caruso41« Werte Schostakovitschianer! Der Gedanke, ich müsste alle 15 Sinfonien in 5 oder 7 Vergleichseinspielungen hören, vielleicht sogar einzelne Sätze mehrfach, um sie stichhaltig und begründet in einem Ranking zu ordnen, macht mir Angst. Respekt für die, die sich der Aufgabe unterzogen haben und wagten, ein Ergebnis ihrer Anstrengung vorzulegen. Beste Grüße Lieber Caruso, oh nein, Angst ist völlig unnötig. Einfach nur die Meinung sagen, falls du irgendwas kennst oder magst oder ...

Freitag, 13. Januar 2017, 19:16

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Edition Tamino-Ranking: Schostakowitsch-Sinfonien

Zitat von »Hüb'« Zitat von »Melot1967« Den lieben und kompetenten BigBerlinBear, der diesen Kommentar 2006 geschrieben hat, habe ich schon sehr lange nicht hier im Forum gesehen. Was mit der Sperrung seines Accounts zusammenhängt. Viele Grüße Frank Danke für die Erklärung. Dennoch sind die Beiträge fachlich und qualitativ hochwertig, finde ich.

Freitag, 13. Januar 2017, 19:02

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Edition Tamino-Ranking: Schostakowitsch-Sinfonien

Zitat von »BigBerlinBear« Interessant ist das "Ranking", welches Mariss Jansons im aktuellen "Fono-Forum" abgibt. Er ist der Auffassung, daß die 2.,3.,12. aber auch erstaunlicherweise "Teile der 13." NICHT auf demselben Niveau seien wie die übrigen. Bei den erstgenannten deckt sich das mit meiner Auffassung; die Hinzufügung von Nr. 13., einem meiner Lieblingswerke von Schostakowitsch, macht mich ein wenig ratlos. Vor kurzem ist eine beachtliche Einspielung genau jener 13. Sinfonie unter Jansons...

Mittwoch, 11. Januar 2017, 18:58

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Eure 3 wertvollsten Klassische Musik CD-Sammelboxen für die "Einsame Insel"

Zitat Ich kann es nur immer wieder betonen: ich finde, die späteren Live-Mitschnitte sind eindeutig zu bevorzugen! Danke für den Hinweis!

Dienstag, 10. Januar 2017, 19:09

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Eure 3 wertvollsten Klassische Musik CD-Sammelboxen für die "Einsame Insel"

Die beiden folgenden gehören zusammen. Wären dann drei. Und wenn es eine vierte auch sein dürfte, wäre es entweder diese oder die darauf folgende Box ... :

Samstag, 7. Januar 2017, 16:52

Forenbeitrag von: »Melot1967«

Elias Canetti

Die gerettete Zunge - das erste der drei autobiographischen Bücher. Die folgenden heißen Die Fackel im Ohr und Das Augenspiel. Ich lese das Buch jetzt nach Jahren zum zweiten Mal und genieße die ehrliche Schilderung aus der Sicht eines Kindes bzw. Jugendlichen. Ein Loblied auch auf die Schönheit der deutschen Sprache, die Wichtigkeit von Bildung und eine gute Übung für das Hinschauen auf zwischenmenschliche Beziehungen, um wieder etwas kritische Distanz zu lernen und sich nicht immer vorschnell ...